Arbeitssieg gegen die "Alte Dame“ - Joey Breitfeld mit dem goldenen Tor!

Arbeitssieg gegen die "Alte Dame“ - Joey Breitfeld mit dem goldenen Tor!

 
4.4 (7)
R 05 März 2022

Freunde, Liebhaber (auch heimliche), Sympathisanten des BFC auf der ganzen Welt und natürlich auch die, die mich hassen. Es ist mal wieder Zeit für einen Bericht. Natürlich nicht von irgendwoher, nein, aus dem ehrwürdigen Kessel im Sportforum Berlin. Der Heimat des BFC Dynamo. Heute - Morgen - Für immer! Während Tante Sybille gerade das Spiegelei auf die Stulle ihres Mannes packt und schnell in die neugekaufte Unterwäsche von Hunkemöller schlüpft, widmen wir uns heute dem Ost-West Schlager zwischen dem glorreichen BFC Dynamo und den Amateuren von Hertha BSC. 

Werbung:

Wer sich an das Hinspiel erinnert, kann sich noch gut an die hitzige Schlussphase erinnern. Mehr als 400 BFC-Fans begleiteten ihr Team ins Amateurstadion nach Charlottenburg und vernahmen eine starke Partie zweier Teams. Alexander Siebeck brachte den BFC in Führung und Christian Beck nutzte einen Torwartpatzer zum 2:0. 

 

Binnen vier Minuten drehten die Hertha-Bubis die Partie und glichen auf 2:2 aus. Zehn Minuten vor dem Ende schoss Andor Bolyki den BFC abermals in Führung. Es waren vier Minuten Nachspielzeit angezeigt. Mit dem letzten Angriff seitens der Herthaner unterlief Dmitri Stajila ein folgenschwerer Patzer, den Marcel Stutter nur mit einem Handspiel unterbinden konnte. 

Im Nachhinein betrachtet das Beste, was passieren konnte (bis auf die gelb-rote Karte natürlich). Den fälligen Elfmeter verschoss Maurice Covic in der 97. Minute. Stajila war minimal mit den Fingernägeln dran und der Ball klatschte gegen den Pfosten. Mit einem 3:2-Sieg verabschiedeten wir uns aus dem Westteil der Stadt. 

 

Auch heute wollte man, wie schon im Hinspiel einen Sieg einfahren. Nach der unglücklichen Niederlage beim SV Lichtenberg 47 wollte man zurück in die Erfolgsspur sprinten. Schaute man sich die Trainingseinheiten unter der Woche an, spürte man Ehrgeiz, Wille und angenehme Laune. Gute Voraussetzungen für das heutige Spiel.  

Die ersten Minuten gehörten klar dem BFC, der in der zweiten Minute durch den starken Christian Beck fast in Führung gegangen wäre. Sein Kopfball landete aber zu zentral. In der zwölften Minute kann Kapitän und Geburtstagskind Pollasch auf „2:0“ erhöhen. Nach einer kurz ausgeführten Ecke fliegt sein Kopfball wieder Richtung Eckfahne. Der zweite Versuch landet abermals bei Pollasch, der wunderbar auf Bolyki ablegt. Knapp drüber. 

 

Sechs Minuten später hat der Ungar erneut einen sehenswerten Auftritt. Nach einem starken Chip von Christian Beck nimmt er erst mit der Brust an und zieht dann sofort ab. Hertha-Keeper Florian Palmowski steht aber goldrichtig. Nach 21 Minuten trauen sich auch mal die Hertha-Bubis in die Nähe des Strafraums des BFC Dynamo. Unterstützt von knapp 50 Auswärtsfahrern ist es Ali Abu-Alfa, der eine gefährliche Flanke nach Innen schlägt. Zum Glück (aus Heimsicht) rauscht sie gleich an zwei Herthanern vorbei und trudelt ins Aus. 

 

Hertha hat nun Lunte gerochen und macht nun ordentlich Druck. In der 27. Minute ist es Timur Gayret, der durch die BFC-Abwehr spaziert, ehe Sebastian Hertner diesem ein Ende setzt und den Schussversuch blockt. In der 37. Minute, als Hertha gerade einen Spielaufbau starten will, sprintet "Beckus" in den ungenauen Pass von Jonas Michelbrink und schickt Joey Breitfeld auf die Reise. Der fackelt nicht lange und knallt das Leder unter die Latte. 1:0 für den BFC! Eine ganz, ganz starke Aktion von Christian Beck und ein lupenreiner Abschluss vom Vorlagenmonster Joey Breitfeld! 

 

Mit dem 1:0 im Rücken geht der BFC in die Kabine. Uffwärmen angesagt. Bei entspannten drei Grad Außentemperatur zieht es viele der Fans ins Vereinsheim oder den sogenannten "Club100". Dort hat Sternekoch Chrissy Lu deftige Hausmannskost aufgetischt. Auch Hollywoodstars waren hier schon essen und schwärmten im Anschluss über die deutsche Küche und den "Club100". 

 

Der zweite Durchgang begann mit einer schönen Einzelaktion von Christian Beck. Sein Schuss aus knapp 20 Metern verfehlte nur knapp sein Ziel. In der 54. Minute erfolgte dann ein sehenswerter Angriff der Herthaner.  Maurice Covic schickt mit einem starken Pass den mitlaufenden Derry Lionel Scherhant auf die Reise. Seinen Schuss klärt Stajila mit einem schönen Reflex. Kurze Zeit später ist es Chris Rehers Rücken, der den möglichen Ausgleich verhindert. 

 

Das Spiel geht nun hin und her. Der BFC sucht die Entscheidung, Hertha drückt auf den Ausgleich.  "Beckus" nun mit zwei Kopfballchancen hintereinander. Hertha mit einem Freistoß auf der anderen Seite.  Nach 69. Minuten gibt es Standing Ovations für Joey Breitfeld. Er verlässt das Geläuf und wird durch "Steini" ersetzt, der am heutigen Samstag seinen Geburtstag feiert. Alles Gute! auch ihm!  

Auch Geburtstags-Kampfschwein Pollasch darf das Feld verlassen. Für ihn kommt Philip Schulz in die Partie. In der 80. Minute hat "Steini" dann die Entscheidung auf dem Fuß. Nach einem Stockfehler von Sonny Ziemer steht er frei vor Florian Palmowski. Der kann den Schuss aber klären. Das hätte das 2:0 sein müssen! So heißt es die letzten zehn Minuten zittern. 

 

In der 84. Minute ist es Timur Gayret, dessen Schuss nur knapp am Tor vorbeizischt. Vier Minuten später ist es Andreas Wiegel, der mit einem langen Bein den Ausgleich verhindert. Als sich Stajila die gewagte Kopfballrückgabe von Michael Blum packt, sind 93 Minuten rum und Schiedsrichter Denis Waegert pfeift ab. 

Puuuh. Das war ein echter Arbeitssieg. Der BFC ist aufgrund der besseren Spielanteile verdienter Sieger eines starken Spiels. Gästetrainer Ante Covic sprach von einem Weltklasse-Spiel seiner Mannschaft, sprach ein großes Lob aus und wünscht der gesamten BFC-Familie alles erdenklich Gute auf dem weiteren sportlichen Weg. 

 

Christian Benbenneks Worte kurz nach Spielende: „Wir sind wieder da!“ Und ja es war ein starkes und intensiv geführtes Spiel zweier Mannschaften. Somit war dies trotz der unangenehmen Kälte in schöner Freitagabend für alle Beteiligten. Dies wurde auch auf den Rängen deutlich, vor allem im zweiten Spielabschnitt konnte sich die Stimmung auf „Trehbüne“ und Gegengerade sehen und hören lassen.

 

Bereits am Mittwoch geht es für den BFC Dynamo weiter. Im Nachholspiel gegen den SV Babelsberg 03 möchte man sich für die Hinrunden-Niederlage revanchieren. Anstoß der Partie ist um 19:00 Uhr. Erwartet werden auch rund 200 Gästefans. Ein schönes Wochenende gewünscht! Euer Kämpfer. 

Bericht: Abteilung Utzki

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
Spendiere uns ein Bier
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:0
Zuschauerzahl:
1.428
Gästefans
50

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

7 Bewertungen
 
86%
4 Sterne
 
0%
3 Sterne
 
0%
2 Sterne
 
0%
 
14%
Kommentar & Artikelbewertung:
 
4.4(7)
View most helpful
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
T
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
1.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 3
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Der Wille ist da. Das sieht doch wirklich gut aus. Die Relegation rückt näher...

G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0