Fast auf Augenhöhe: Rot-Weiss Essen im Test gegen den SV Meppen

Fast auf Augenhöhe: Rot-Weiss Essen im Test gegen den SV Meppen

 
5.0 (3)
KH 10 Januar 2022

Winterschlaf? Nicht bei Rot-Weiss Essen. Direkt hellwach war das Team von Christian Neidhart im Testspiel gegen den SV Meppen am vergangenen Samstag. Während die Emsländer anscheinend noch mit Gedanken in der kuscheligen warmen Kabine waren, erzielte RWE-Goalgetter Simon Engelmann mit einem schönen Lupfer die 1:0 Führung in Spielminute eins. Was ein Auftakt gegen den Drittplatzierten der dritten Liga, der sicherlich von ein paar tausend Fans gebührend gefeiert worden wäre. Wäre!

Werbung:

Es ist immer noch Covid19-Pandemie und ein von ständig wechselnden Corona-Schutzverordnungen bestimmtes Leben. So werden aktuell nur zu „regionalen“ Fußballspielen Zuschauer zugelassen. Während tags zuvor nur ein paar Kilometer von der Hafenstraße entfernt, sich 514 Zuschauer über einen Sieg der Essener Moskitos in der Eishockey-Oberliga freuen konnten, durften ins „Stadion an der Hafenstraße“ bei ähnlichen Temperaturen wie in der Eishalle in Essen-West, dafür aber unter freiem Himmel genau „0“ zahlende Zuschauer rein. Muss man nicht verstehen!



Rein zum ersten Spiel unter neuem (alten) Namen „Stadion an der Hafenstraße“ durften nur Medienvertreter und die Teams. Von dem Essener Frühstart ließ sich der SV Meppen kaum beeindrucken. Sollte auch nicht für den ambitionierten Klub, der 2017 in die dritte Liga, damals noch unter dem heutigen RWE-Trainer Christian Neidhart und dem Essener Winter-Neuzugang Marius Kleinsorge (Leihe vom 1. FC Kaiserslautern), aufstieg. Der SVM ist nach kurzer Winterpause schon fest im Rhythmus, geht die Liga doch schon am kommenden Samstag weiter (auswärts beim FCK).



Entsprechend druckvoll versuchten die Meppener den Anfangs-Fauxpas schnell auszubügeln. Angetrieben von ihrem Trainer Rico Schmitt, der an der Seitenlinie seine Coachingzone etwas großzügig auslegte, dauerte es auch nicht sehr lange. Das 1:1 fiel nach elf Minuten: Nach einem Fehler vom Essener Schlussmann Daniel Davari, der den sonst super agierenden Niklas Tarnat so unglücklich anspielte, das dieser den Ball an Steven Bähre verlor der nur einnetzen brauchte. RWE igelte sich aber nicht ein und erspielte sich zahlreiche Chancen. Die Größte hatte Neuzugang Kleinsorge, der aber am starken SVM-Schlussmann Eric Domaschke scheiterte.



Es ging in der Anfangsviertelstunde hin und her, mit besserem Ende für den SV Meppen: Nach einer schnellen Kombination zwischen Christoph Hemlein und Lukas Krüger, war es am Ende Rene Guder der in der 17. Spielminute zur 2:1 Führung für Meppen traf. Wenn man nun dachte, dass es nun ein Torfestival oder gar eine Klatsche für Essen geben könnte, lag man falsch. Bis zum Spielende kickten die beiden Teams auf Augenhöhe mit wenigen dafür aber hochkarätigen Chancen. So hatte der Essener Cedirc Harenbrock das 2:2 in der 36. Spielminute nach Vorlage von Kleinsorge auf dem Fuß, aber Domaschke im Meppener Tor klärte wiederholt.



Die zweite Hälfte verflachte etwas, was aber auch an den vielen Testspiel bedingten Spielerwechseln lag. Beherzt um den Ball gekämpft wurde trotzdem. Ein interessantes Duell lieferte sich beispielsweise Cedric Harenbrock auf Essener Seite mit Max Dombrowka im Meppener Team. Bei dem einen oder anderen RWE-Fan klingelt da was. Ja Dombrowka spielte von 2012 bis 2015 an der Hafenstraße. Er kam zu 70 Einsätzen und erzielte zwei Tore. Vor seinem Abschied durfte er noch den Niederrheinpokal in die Höhe recken. Nach einer kurzen Pause wechselte er zur SpVgg. Unterhaching (2015-2021) und kickt seit Anfang dieser Saison für den SV Meppen.



Der Test endete mit einer knappen Niederlage für Essen. Trotzdem einer guten Leistung des ersten und zweiten rot-weissen Anzugs. Bis die Regionalliga West weitergeht sind auch noch zwei Wochen Trainingszeit, wenn auch nicht in einem „warmen“ Trainingslager in der Türkei. Das wurde kurzfristig aufgrund von Corona-Fällen im Team abgesagt. Pech für die vielen Fans die mit nach Belek reisen wollten. Trainiert wird nun im „kalten“ und „regnerischen“ Essen. Am 23. Januar geht es weiter und direkt mit einem Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten, den Wuppertaler SV.
Ob bei diesem „regionalen“ Spiel dann Zuschauer dabei sein können wird wahrscheinlich noch von den politisch Verantwortlichen gewürfelt. Ironie aus!

> zur turus Fotostrecke von Rot-Weiss Essen

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:2

Ligen

Inhalt über Liga
Testspiel
Stadionname:
  • Stadion an der Hafenstraße
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0