Das BFC Lazarett müht sich gegen Optik Rathenow zum Remis

Das BFC Lazarett müht sich gegen Optik Rathenow zum Remis

 
4.3 (4)
R 03 Oktober 2021

Freitagabend, 19:00 Uhr. Wir melden uns über den Rundfunk aus dem Kriegsgebiet Ost-Berlin. Besser gesagt, aus dem momentan größten Lazarett des Landes. Willkommen aus dem Sportforum Berlin mit all seinen schönen Facetten. Hier stehen, liegen und verweilen die Besten ihres Landes. So, oder so ähnlich könnte die Überschrift für das Spiel zwischen dem BFC Dynamo und Optik Rathenow lauten. 

Für Außenstehende sieht es auf dem ersten Blick nach "David gegen Goliath" aus. Der BFC Dynamo tritt als Tabellenführer gegen den Tabellensiebzehnten aus Rathenow an. Das sollte jedoch nicht täuschen, Rathenow hat es dem BFC des Öfteren mehr als schwer gemacht!

Auch heute ließ sich Rathenow nicht lumpen, und wollte den schwer angeschlagenen BFC stürzen bzw. mindestens einen Punkt mit in die Heimat nehmen. Um es vorweg zu nehmen, am Ende sollte dieser "Traum" auch Wirklichkeit werden. 

Die ersten zwei Chancen gehörten auch direkt dem Gast aus Brandenburg, welche sich aber beide Male Dmitri Stajila krallen kann (3. Minute und 6. Minute). Eine Minute später kam dann auch der BFC zu seiner ersten guten Möglichkeit, welche aber von Joey Breitfeld vergeben wird. Schade, ein frühes Tor hätte dem BFC gut getan. 

Im direkten Gegenzug kontert der Gast über Rechtsaußen und obwohl Freitag ist, packt Jonathan Muiomo einen Sonntagsschuss aus und trifft zum 1:0 in die Maschen. Zum dritten Mal in Folge liegt der BFC mit 0:1 hinten und rennt einem Rückstand hinterher. 

Der BFC wirkt etwas geschockt, und das Spiel verliert kurzerhand an Ansehen. Eine Viertelstunde lang passiert nichts, ehe Christian Beck auf sich aufmerksam macht und knapp am Torerfolg scheitert. Sein Kopfball kann nicht genug platziert werden (23. Minute). So steht es weiterhin 1:0 für den Gast, welcher heute bei Kontern extrem gefährlich nach vorne agiert. 

Nach dem die Hereingabe von Darryl Geurts nicht verwertet werden konnte, will Rathenow zum Konter ansetzen, verliert aber sofort wieder den Ball im Mittelfeld, kann sich dann nur noch mit einem Foul helfen. Statt des erhofften Freistoßes läuft das Spiel jedoch weiter und Rathenow vollendet fast zum 0:2. Glück gehabt, BFC! 

In der 35. Minute schallt ein Wechselgesang durchs Sportforum. Dies animiert wie ein Dosenöffner für das Team vom BFC - und plötzlich steht es 1:1. Joey Breitfelds Hereingabe wird unfreiwillig ins eigene Tor befördert. Glodi Zingu ist am Boden zerstört und will am liebsten gar nicht mehr aufstehen. Stört den BFC Anhang nicht, jetzt ist hier ordentlich Musik drin im Kessel! 

Der wichtige Ausgleichstreffer - noch vor der Halbzeit. Vorbildlich. Wer gedacht hat, dass sich Rathenow nun verstecken wird, der irrte gewaltig. Statt einzubrechen, steht es fast 1:2 für den Gast. Nach einem schnellen Angriff knallt Lucas Will einen Volleyschuss an die Latte des BFC. Schwein gehabt. Somit geht es mit einem 1:1 in den Kabinentrakt. 

Neben Morphium, Wasser und aufmunternden Worten lässt Christan Benbennek seine teils verwundeten Soldaten wieder zurück aufs Grün. Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte gehören ganz klar dem BFC. Jede Minute taucht der BFC vor dem Gehäuse der Rathenower auf, scheitert jedoch am Gästekeeper Hiemann oder an sich selbst. Andor Bolyki sein Aufsetzer Kopfball, verfehlt sein Ziel nur um Zentimeter. 

Das Spiel wird in der Folge etwas ruppiger. Rathenow kann sich oft nur noch mit Fouls helfen und holt sich einen gelben Karton nach dem Nächsten ab. Der Ball will mal wieder nicht über die Ziellinie. Trotz der Personalsorgen zeigt der BFC den immer wiederkehrenden Drang zum Sieg, niemand gibt auf, einer hilft dem anderen, und jeder pusht jeden. Das ist noch wahrer Vereinsfußball mit einem starken Rückhalt auf den Tribünen. 

In der letzten Viertelstunde des Spiels wird es noch mal ordentlich laut im Sportforum. Die 1.418 Zuschauer peitschen den BFC nach vorne, aber die zwingende Lücke will einfach nicht gefunden werden. Becks Kopfball und Meyers Strahl verfehlen ihr Ziel nur knapp. In der Nachspielzeit ergibt sich für den Gast aus Rathenow noch einmal die Gelegenheit zum Siegtreffer, aber auch diese bleibt unvollendet. 

So trennen sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden. Hiobsbotschaft nach Spielende: Auch Michael Blum setzt sich auf die Verletztenliste. Verdacht auf Nasenbeinbruch! Wir wünschen gute Besserung. Der BFC hat nun 14 Tage Zeit zum Regenerieren und trifft dann im Auswärtsspiel auf den FC Carl Zeiss Jena. Anpfiff der Partie ist um 19:00 am Freitag den 15.10.21. Wir wünschen allen Verwundeten schnelle Genesung und auf ein Wiedersehen in Jena. Von den Dächern im Sportforum wird gepfiffen, dass sich bis dahin einiges tun soll in Sachen Genesung und Neuverpflichtungen. Wir sind gespannt. 

Fotos: Marco Bertram

Bericht: Abteilung Utzki

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:1
Zuschauerzahl:
1.418

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

4 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
4.3(4)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
2.0
Keine Lizenz für Liga 3

Es ist doch überhaupt keine Chance vorhanden, die Lizenz für die 3. Liga zu bekommen. Der Jahnsportpark fällt aufgrund der aktuellen Belegung aus und das Olympia Stadion zu mieten, ist finanziell nicht ansatzweise leistbar. Ein anderes Stadion zu mieten ist für den BFC nicht realisierbar. Niemand beim BFC wird das ernsthaft bestreiten.

L
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0