Stajila rettet dem BFC das Remis - Tabellenführung gefestigt!

Stajila rettet dem BFC das Remis - Tabellenführung gefestigt!

 
5.0 (3)
R 18 September 2021

Auf einem eher trüben Samstagmittag kann man von der Couch aus in die Glotze gucken, einen Kuchen backen, die Oma mit der Krönung verwöhnen oder sich das Topspiel der Regionalliga Nordost in Luckenwalde anschauen! In Luckenwalde? Ernsthaft? Richtig! Luckenwalde spielt bis dato eine fulminante Saison und findet sich zurecht auf dem dritten Tabellenplatz wieder. Mit gerade einmal sieben Gegentreffern in 10 Partien stellen sie aktuell die beste Abwehr der Liga.

Nach dem 2:0-Sieg gegen die BSG Chemie Leipzig wollte der BFC Dynamo weiterhin seine Tabellenführung ausbauen und sich den Platz an der Sonne reservieren. Nach Sonnenschein sah es zu Beginn der Partie nicht aus. Pünktlich zu Spielbeginn fing es an zu regnen. Aus dem Fanblock der Luckenwalder stieg gelber und blauer Rauch auf und eine kleine Blockfahne wurde gezeigt.

Nach gut 50 Sekunden kam Luckenwalde vor insgesamt 1.100 Zuschauern (zirka 400 Gästefans) das erste Mal gefährlich über links. Nils Gottschick versenkte den Ball zwar im BFC Tor, wurde aber von Schiedsrichter Lars Albert zurückgepfiffen. Abseits! Beide Teams schenkten sich in den Anfangsminuten nichts, und so musste Dmitri Stajila in der neunten und elften Minute gleich zweimal seine komplette Körperlänge nutzen.

So langsam wachte der BFC auf und kam über Möbius zur ersten guten Chance. Sein Freistoß wurde knapp verzogen. Abermals stand Justin Möbius im Fokus der nächsten Aktion. Erst holte er eine Ecke raus, welche er dann auch gleich selbst ausführte. Sie fand den Kopf von Christian Beck, der eher unfreiwillig auf Andreas Pollasch vorlegte, der ließ sich nicht zweimal bitten und traf nach 15 Minuten in Kung-Fu-Manier zum 1:0 für den BFC.

Vier Minuten später flog Bolyki nach einem Möbius Freistoß nur knapp am Ball vorbei. In der 21. Minute dann plötzlich Aufregung im Strafraum des BFC. Die Gastgeber wollten ein Foul gesehen haben, Lars Albert winkte jedoch ab und ließ weiterspielen. Ziemlich sicher eine richtige Entscheidung! 

Eine Minute später spazierte Justin Möbius quer über den Platz und verzog knapp. Das Spiel ging jetzt hin und her, und das Ganze wurde einem Topspiel gerecht. In der 29. Minute probierte es Alexander Siebeck mit einem Solo, aber seine Hereingabe fand keinen Abnehmer.  In der 35. Minute schickte BFC-Trainer Christian Benbennek seine Auswechselbank auf die Reise, sie machten sich nun hinter dem Tor vom Stajila warm. Er ahnte wahrscheinlich, dass dies heute ein hartes und umkämpftes Spiel bis zur 90. Minute werden würde. 

Zwei Minuten später rollte dann noch einmal der Luckenwalde-Express los. Gleich zweimal hintereinander musste sich Stajila lang und länger machen, um die Angriffe abzuwehren. Beide Male unterbrach jedoch Lars Albert die Partie. Einmal wegen Abseitsstellung und einmal wegen einem Foul. 

Luckenwalde drückte vor der Pause enorm, aber Michael Blum, der gerade so noch ein Bein ran bekam und Dmitri Stajila der einmal mehr glänzend parierte, sicherten die 1:0-Halbzeitführung der Weinroten!

Die zweite Hälfte begann etwas verhalten. Erst nach acht Minuten gab es die erste nennenswerte Aktion zu sehen, welche aber erst durch Blum, dann drei Minuten später von Stajila vereitelt wurde. Nach gut einer Stunde legte Geurts auf Breitfeld ab, doch sein Schuss landete weit über dem Tor. Beide Seiten kämpften, aber zwingende Torchancen waren Mangelware. 

In der 70. Minute tankte sich Frederik Schmahl auf der rechten Außenbahn durch, und plötzlich lag der Ball im Netz des BFC Dynamo. Aus spitzem Winkel landete das runde Leder im langen Eck. Ein Tor wie aus dem Nichts. Der BFC war jedoch keineswegs geschockt. Zwei Minuten später probierte es Pollasch mit einem direkten Freistoß, der aber kein Problem für Andre Thoms im Tor der Luckenwalder darstellte. Es war nun ein Auf und Ab, keine der beiden Mannschaften wollte hier verlieren. 

In der 86. Minute wollte der BFC gerade einen Spielaufbau starten, als Max Klump den Ball direkt in die Füße von Dennis Rothenstein spielte, der wiederum passte auf Tim Göth, doch der BFC hatte heute einen starken Rückhalt. Dmitri Stajila parierte glänzend. Nur zwei Minuten später probierte es der eingewechselte Peer Heinze mit einem Distanzschuss, aber wieder stand Stajila goldrichtig und lenkte den Ball zur Ecke, welche aber nichts mehr einbrachte.

Mit einem kampfbetonten und vielleicht am Ende auch etwas glücklichem Punktgewinn behauptet der BFC die Tabellenführung und spielt Remis bei einem direkten Konkurrenten. Nach Spielende feierten die knapp 400 mitgereisten Fans den BFC-Torwart Dmitri Stajila. Der wiederum hatte ein breites Grinsen im Gesicht. 

Fotos: Abteilung Utzki

Bericht: Abteilung Utzki 

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
1:1
Zuschauerzahl:
1.100
Gästefans
400

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0