Feuer frei! Lucky Punch im Bezirksderby! Der BFC Dynamo zurück an der Tabellenspitze

Feuer frei! Lucky Punch im Bezirksderby! Der BFC Dynamo zurück an der Tabellenspitze

 
5.0 (5)
R 28 August 2021

Freitagabend, Flutlicht, Bezirksderby. Klingt nach einem schönen Vorhaben, um das Wochenende einzuläuten. Und was für ein irrer Abend wurde das! Punkt 19:00 Uhr pfiff Denis Waegert, welcher das ein oder andere Mal im Fokus dieses Spiel stehen sollte, das Derby an.

Nach einigen Sekunden der BFC mit der ersten kleinen Chance. Den ersten Treffer des Abends erzielten jedoch die Nachbarn aus dem Zoschke-Stadion. In der 3. Minute schlägt Lichtenbergs Niklas Wollert den Ball mit einem langen Abschlag nach vorne, die Chance war eigentlich vorbei, doch individuelle Fehler von Dmitri Stajila und der Abwehr des BFC folgen - Marcel Bremer sagt Danke und schiebt zum 0:1 ein. Alles klar! So sieht ein klassischer Fehlstart aus.



Der BFC zeigt sich vor über 1.500 Zuschauern unbeeindruckt und probiert das Spiel neu zu ordnen. Nach gut zehn Minuten ein schöner Ball auf Andor Bolyki, der zieht clever in den Strafraum und wird gelegt. Elfmeter für den BFC. Den fälligen Strafstoß verwandelt Christian Beck zum 1:1. So, die Weichen sind neu gestellt. Alles auf Anfang. In der 14. Minute probiert es Pollasch mit einem Drehschuss im Sechzehner, wird jedoch abgeblockt. Im Gegenzug probiert es Marius Ihbe, Stajila klärt jedoch zur Ecke. Diese brachte jedoch nichts ein.



In der Folgezeit verbuchen beide Teams viele Fehlpässe oder rutschen auf dem nassen Geläuf weg. Das Spiel plätschert etwas vor sich hin. Der BFC mit Fehler im Aufbau. Der blitzschnelle Konter von Lichtenberg 47 wird von Stajila abgefangen. Dessen weiter Abschlag landet nach 20 Minuten bei Beck, der klar gehalten wird. Schiedsrichter Waegert lässt jedoch weiterspielen.



Lichtenberg 47 kommt oftmals über den starken Marius Ihbe, der über die rechte Seite ziemlich viel wirbelt. Der BFC dennoch mittlerweile hellwach! Vieles läuft über Joey Breitfeld auf der rechten Seite. Darryl Geurts auf links ist nach dem Hoch aus den Vorwochen noch ziemlich zurückhaltend. In der 28. Minute holt sich Andor Bolyki die gelbe Karte ab, Schwalbe. Kurz darauf bekommen noch Alexander Siebeck (36. Min.) und Gäste-Torschütze Marcel Bremer den gelben Karton (43. Min.).



Justin Möbius probiert es noch mal mit einem 30-Meter-Freistoß, und eine Minute vor der Halbzeitpfiff fischt Stajila noch mal einen raus. Nach dem Stolperstart fing sich der BFC wieder und beherrschte das Spiel. Noch ohne weiteren Torerfolg. Halbzeit!



Die zweite Hälfte beginnt mit zwei Ecken binnen 90 Sekunden für Lichtenberg 47, doch der BFC lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen und drückt sofort aufs 2:1. Erst probiert es Beck mit der Hacke, zwei Minuten später Alexander Siebeck versuchte es mit einem schönen Kopfball. Nur um Haaresbreite ging das Spielgerät vorbei!



Die zwischenzeitlichen Entlastungsangriffe von Lichtenberg 47 sind zwar blitzschnell, jedoch ohne zwingenden Erfolg. Das Spiel ist jetzt ein schöner Kampf mit mehr Spielanteilen des BFC. Nicht nur auf dem Platz wird es jetzt heiß, auf der Gegengrade brennen Blinker und Bengalos. Die Stimmung wird lauter denn je. Möbius traf nach einer Stunde ans Außennetz und Darryl Geurts versuchte es mit einer Direktabnahme, der Ball will aber (noch) nicht rein. Der Torjubel lag den Heimfans jedoch bereits auf den Lippen, bzw. ertönte sogar bereits.



Das Spiel wird jetzt ruppiger. Ein ums andere Mal wird Andreas Pollasch von den Beinen geholt. Keine drei Sekunden später rafft er sich jedoch auf und pulverisiert noch einmal alle Reserven. Feuert sich und sein Team an, motiviert seine Mitspieler. Die Chancen des BFC häufen sich jetzt im Minutentakt. Lichtenberg steht jedoch tief hinten drin. Die wenigen Entlastungsangriffe sind jedoch brandgefährlich. Stajila kann einen Schuss von Oliver Hofmann gerade nach parieren.



Möbius mit einem schönen Freistoß, aber Wollert in der richtigen Ecke, Stutter (zuvor für den völlig ausgelaugten Andor Bolyki gekommen) auf Beck, doch der verpasst. Das 2:1 liegt in der Luft, aber es will einfach nicht fallen.  In der 88. Minute fasst sich der abermals bärenstarke Joey Breitfeld ein Herz und setzt sich wunderbar über rechts durch und zieht nach innen, sein flache Hereingabe rollt an gleich drei BFC Spielern vorbei. Das gibt's doch gar nicht. Die Zuschauer auf den Rängen gucken sich nur noch und schütteln mit dem Kopf. Unglaublich. Das hätte das 2:1 müssen!



Die Zeit rennt dem BFC davon. Lichtenberg scheint mit dem Punktgewinn mehr als zufrieden. Punkteteilung im Derby? Nö, Joey Breitfeld und Alexander Siebeck haben einen Plan! Breitfeld mit einer Zuckerflanke nach innen, Siebeck hält den Kopf hin. Sein Kopfballgeschoss schlägt unter der Latte ein. 2:1 für den BFC Dynamo! Das Stadion gleicht einem Tollhaus! Abriss! Kurz darauf erfolgt der Abpfiff! Tabellenführer! Junge, Junge. SO muss ein Derby aussehen.

Bericht: Andreas Utzki

Fotos: Marco Bertram, Dominik Bertram (Aufmacherbild)

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
2:1
Zuschauerzahl:
1.521

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

5 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(5)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
Top!
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
Sauber
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
J
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 4 0