KFC Uerdingen 05 holt in Mannheim das nötige Pünktchen zum Klassenerhalt

KFC Uerdingen 05 holt in Mannheim das nötige Pünktchen zum Klassenerhalt

 
5.0 (3)
MB 26 Mai 2021

Ausgerechnet Mannheim! Ächzendes Stöhnen beim Blick auf die Ansetzung des letzten Spieltages. Die Fans des KFC Uerdingen 05 können teils froh gewesen sein, dass diese für die Krefelder alles entscheidende Partie vor quasi leeren Rängen ausgetragen wurde. Mannheim gegen Uerdingen - da war doch mal was?! Vor drei Jahren trafen die beiden Vereine in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga aufeinander. Nachdem der KFC Uerdingen 05 das Hinspiel in Duisburg vor über 18.000 Zuschauern mit 1:0 gewinnen konnte, wurde es beim Rückspiel im Carl-Benz-Stadion richtig ungemütlich. Uerdingen ging in der ersten Halbzeit mit 1:0 und 2:1 in Führung, und zehn Minuten vor Schluss brannten etlichen Waldhof-Fans die Sicherungen durch. Während die KFC-Fans teils auf dem Zaun sitzend - ein großer Gummipenis war auch dabei - bereits den Aufstieg feierten, brannte es im Heimblock lichterloh und zahlreiche Böller flogen auf den Rasen. Letztendlich wurde die Partie abgebrochen und mit 2:0 für den KFC Uerdingen 05 gewertet.

Während vor dem Duell am vergangenen Samstag der SV Waldhof Mannheim bereits den Klassenerhalt sicher hatte, benötigte der KFC Uerdingen 05 dringend einen Punkt, um in der 3. Liga drin zu bleiben. Nach 18 Spieltagen war Uerdingen noch auf Rang zehn zu finden, nach dem 27. Spieltag fand sich der KFC unter der roten Linie wieder. Allerdings war fortan die Tabelle verzerrt, da noch Nachholspiele anstanden. Mut machten Mitte März die beiden Auswärtssiege in Meppen (4:0) und Unterhaching (3:2), es folgten jedoch im Anschluss ein Remis und drei Niederlagen. Leichtes Aufatmen gab es am 24. April, als bei Türkgücü im Münchener Olympiastadion mit 2:0 gewonnen werden konnte. 

Mal endlich eine kleine Serie starten? Pustekuchen. Es folgten wiederum drei Niederlagen und ein Remis. Eine der drei Niederlagen war die im Landespokal, als in Velbert mit einigen A-Jugendlichen gegen den MSV Duisburg angetreten und mit 0:5 verloren wurden. Volle Konzentration auf den Ligabetrieb. Und genau dies war der richtige Schachzug. Gegen bärenstarke Magdeburger konnte in der neuen Ausweichheimat am Lotter Kreuz endlich der erste Heimsieg eingefahren werden. Marcussen erzielte den Treffer des Tages zum 1:0 und bewahrte somit die Chancen auf den Klassenerhalt. Der Vorsprung auf den SV Meppen betrug vor dem letzten Spieltag zwei Punkte, aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses würde ein Punkt in Mannheim genügen.

Na dann mal tau! Bereits in der dritten Minute hatte Mike Feigenspan das 1:0 für Uerdingen auf dem Fuß, doch setzte er aus aussichtsreicher Position den Ball neben das Gehäuse. In der 19. Minute war es Rafael Garcia, der auf der Gegenseite die Kugel über die Latte schlenzte. Viel mehr kam von den Hausherren allerdings nicht. Weiter am Drücker waren die Gäste. Und wie! Nach einer Balleroberung brachte Muhammed Kiprit den Ball rüber auf die andere Seite, und auf dieser suchte Kolja Pusch den schnellen Abschluss. Das runde Leder klatschte an den linken Pfosten und sprang zurück ins Spiel. Da konnten schon mal die ersten Mäuse gemolken werden! Man weiß doch, mit was das Phrasenschwein gern gefüttert wird. Wenn du vorn die Dinger…

Allerdings konnte das 0:0 mit zum Pausentee genommen werden. Nach der Pause gab es nach einer Uerdinger Ecke einen prima Kopfball zu sehen, der jedoch rechts neben den Pfosten gesetzt wurde. So langsam war die Gästeführung aber wirklich fällig. Die kam dann wenig später auch. Mannheim verdribbelte sich hinten, der Ball wurde erobert und in den Strafraum gebracht, am zweiten Pfosten stand Mike Feigenspan bereit und haute den Ball unbedrängt in die Maschen. Der Jubel konnte sich sehen lassen. Trotz all der Querelen im Verein stimmte scheinbar die Chemie in der Mannschaft. 

Der Klassenerhalt war nun zum Greifen nahe. Die 1:0-Führung brachte Sicherheit, in der Ferne lag der Verfolger SV Meppen bereits mit 2:0 gegen den MSV Duisburg vorn. Könnte der SV Waldhof Mannheim doch noch das Zünglein an der Waage spielen? Ganz hängen lassen wollte man sich nicht. In der 85. Minute brachte Ferati den Ball hoch in den Strafraum, und Marcel Costly gab dem Ball mit dem Kopf die entscheidende Richtung. Ausgleich für Mannheim - und auf KFC-Seite musste nun höllisch aufgepasst werden. Noch ein Ding, und man wäre in die Regionalliga West abgestiegen. Und die Hölle wurde fast Realität! In der Nachspielzeit brachte Ferati eine Ecke rein, und vor dem KFC-Kasten entstand plötzlich ein munteres Durcheinander. Der Ball wurde nach vorn geköpft, und fast wäre Boyamba mit den Zehenspitzen dran gewesen. Aber eben nur fast. Unser Mann vor Ort wird in jenem Moment Blut und Wasser geschwitzt haben. 

Wenig später erfolgte der aus Sicht der Uerdinger erlösende Abpfiff, und es durften ein paar Freudentränen die Wangen herunterlaufen. Verständlich, ging man als KFC-Fan in der zurückliegenden Saison wieder einmal teils durch die Hölle. Allerdings gab es ein sportliches happy end - und das ausgerechnet in Mannheim! Verständlich, dass später am Abend die Mannschaft bei der Rückkehr in Krefeld von zahlreichen Fans feurig begrüßt wurde.

Fotos: Daniel Staude

Bericht: In Zusammenarbeit mit Daniel Staude

> zur turus-Fotostrecke: KFC Uerdingen 05 

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Spielergebnis:
1:1

Ligen

Inhalt über Liga
3. Liga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
R
War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0