Sommer, Sonne, ausverkauft: Essener Fußball-Klassiker geht an RWE

Sommer, Sonne, ausverkauft: Essener Fußball-Klassiker geht an RWE

 
5.0 (2)
KH 30 Juli 2020

Knapp 45.000 Zuschauer fasste das Stadion am Uhlenkrug im Essener Süden einst, auch wenn diese Zuschauerzahl nur einmal erreicht wurde und zwar beim Länderspiel Deutschland gegen Luxemburg am 23. Dezember 1951. Immerhin zu Oberligazeiten (damals höchste deutsche Spielklasse) Anfang der 1960er Jahre pilgerten regelmäßig weit über 15.000 Fans in den Essener Süden zum DFB-Pokalsieger von 1959 dem ETB Schwarz-Weiß e. V., und nochmal ein paar tausend mehr natürlich zu den Stadtderbys gegen Rot-Weiss Essen („Lackschuhklub gegen Arbeiterklub“).

Aber ein ausverkaufter Uhlenkrug? Daran werden sich nur die ganz Alten eventuell erinnern. Richtig voll mit 7.000 Zuschauern war das Uhlenkrugstadion (aktuelles Fassungsvermögen: 9.950) zuletzt am 15. August 2010, als der Klub in der ersten Runde des DFB Pokals den damaligen Zweitligisten (inzwischen Regionalliga) Alemannia Aachen empfing. Gestern war es dann wieder einmal so weit, wenn auch unter anderen Voraussetzungen. Zum Stadtderby in Form eines Testspiels zwischen Schwarz-Weiß Essen und Rot-Weiss Essen wurden nur 300 zahlende Zuschauer aufgrund der Corona bedingten Vorgaben zugelassen und die kamen, wobei die meisten es mit dem Klub von der Hafenstraße hielten.


Der Vorverkauf startete vor einer Woche und war auf mehrere Tage ausgelegt, aber die Sucht nach einem Livespiel nach über vier Monaten Pause war so groß, so daß innerhalb von zehn Minuten das Spiel ausverkauft war. Unter normalen Umständen wären es sicherlich fünfmal so viele gewesen. Aber was ist schon normal in diesen Tagen. Immerhin haben es auch eine Legende wie Otto Rehagel oder der Kultfan Glockenhorst ins Stadion geschafft. Straff und sehr gut organisiert mit den nötigen Abständen sowie Mund- und Nasenschutz ging das Spiel über die Bühne. Etwas Stimmung gab es auch, aber nicht von der Sitzplatztribüne (vielleicht ist Singen in NRW genauso verboten wie in Berlin, man weiß es nicht), sondern von außerhalb des Stadions wo einige wenige Fans durch ein Gebüsch das Spiel beobachteten.



Wie es sich für ein Derby gehört schenkten sich beide Teams nichts. ETB in der fünftklassigen Oberliga seit knapp über zwei Wochen im Training ging gut zu Sache. Die „Schwatten“ stemmten sich gegen den Viertligisten der natürlich wie erwartbar das Spiel machte. Die erste große Chance hatte Noel Futkeu, der aus der Jugend des ETB stammt, aber anstatt den Ball selber am ehemaligen RWE-Torhüter Marcel Lenz (17 Spiele für Rot-Weiss) vorbeizuschieben legte er den Ball nochmal quer zu Marco Kehl-Gomez der aus gut 14 Metern aber vergab. Fast besser machte er es kurz vor der Pause. Sein Schuss klatschte aber an den rechten Außenpfosten.



Zur Halbzeit wurde ein wenig durchgewechselt. Leider dürfen in NRW (Corona bedingt) nur 15 Spieler pro Team bei Testspielen im Stadion sein, so dass das Ausprobieren des neuen RWE-Trainers Christian Neidhart begrenzt ist. Deshalb verlegten die Rot-Weissen ihr eigentlich für Samstag geplantes nächstes Testspiel von der Hafenstraße zum Gegner (TSV Steinbach Haiger) nach Hessen. SW Essen unter dem Trainer Ralf vom Dorp wechselte ebenso viermal in der zweiten Hälfte, wie auch sein Gegenüber.





Für den glücklosen Engelmann kam RWE-Routinier Marcel Platzeck sowie Neuwirth, Harenbrock und Grote. In der zweiten Hälfte legte der Favorit dann auch noch eine Schippe drauf und konnte das Spiel mit einem Doppelpack von Alexander Hahn (einmal Freistoß und einmal Elfmeter) mit 2:0 für sich entscheiden. Für ein höheres Ergebnis waren die Chancen da: So traf Cedrick Harenbrock beispielsweise aus 19 Metern nur die Latte.



Am Ende zeigten sich alle zufrieden, die Teams und auch die Zuschauer. Anders als bei sonstigen Spielen verließen nur wenige vor dem Abpfiff das Stadion. Denn wann das nächste Spiel mit Zuschauern stattfinden kann steht noch nicht fest. Die Lust auf mehr ist da….

> mehr Fotos in unserer Fotostrecke Rot-Weiss Essen

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Spielergebnis:
0:2
Zuschauerzahl:
300
Gästefans
275

Ligen

Inhalt über Liga
Testspiel
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(2)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0