„Der Spießer macht Krawall?“ Um Himmelswillen! Was für ein Kommentar bei der FAZ!

„Der Spießer macht Krawall?“ Um Himmelswillen! Was für ein Kommentar bei der FAZ!

Hot
 
5.0 (10)
MB 09 März 2020

„Dahinter steckt immer ein kluger Kopf.“ Mit diesem Spruch wirbt die Frankfurter Allgemeine Zeitung seit dem Jahre 1964. Ähm ja, bei Wirtschaft und Politik mag die FAZ auch in der Gegenwart die Latte hoch legen, doch im Bereich Sport bekam ich heute morgen ein heftiges Hüsteln. Gute Freunde wissen, was zu tun ist. Interessante Fundstücke werden mir postwendend zugesandt. Bitte schön, das wird dir „gut“ gefallen! Ein Wink mit dem Zaunpfahl. Mach wat draus! Bitte! Mein erster Blick geht auf die URL des mir zugesandten Onlineartikels der FAZ. „Fans sorgen für Krawall und Ärger im Fußball in Deutschland“. Ist doch klar, auch eine passende URL ist wichtig für das Google-Ranking. Die eigentliche Überschrift des Kommentars von Evi Simeoni lautet indes: „Ärger aus der Fankurve - Der Spießer macht Krawall“. Ach Gottchen, ja, ich ahnte Schlimmes. Dass es so schlimm werden würde, dachte ich indes nicht. Bezüglich Ultras, Fanszenen und Fankurven bekamen wir bekanntlich schon einiges zu lesen, was einen die Fußnägel hochrollen ließ, doch dieser Kommentar toppte einiges. Zuerst dachte ich, es sei Satire, dann jedoch wurde mir bewusst: Die Autorin meinte es ernst.

In den ersten zwei Absätzen wurde hübsch philosophiert. Über Beckenbauer, den Reifenwechsel, über Haaland und die beim Fußball verschwindenden Grenzen. Dann ging es zur Sache. Ich zitiere: „Wieso reicht das Geschehen auf dem Spielfeld nicht für eine gute Show? Wieso müssen zusätzlich auf den Stadiontribünen deutscher Klubs noch alberne Choreographien aufgeführt werden? Wer braucht denn diese kitschigen, pseudo-spirituellen Rituale, mit denen sich sogenannte Fans da aufspielen?“ Schließlich täten es ja auch ein paar Schlachtrufe und ein paar gewedelte Schals. So empfiehlt die Journalistin: „Wer ein Seelenbad will, soll in die Kirche gehen. Und wer Krawall will, auf die Kirmes.“

Nun dachte ich, jetzt würde weit ausgeholt werden. Doch denkste. Als Lesezeit ist oben mal eben eine Minute angezeigt. Ein schneller Kommentar für Zwischendurch. Ein echter Quickie, der den die Nase nach oben tragenden Leser, der generell aktive Fanszenen völlig bescheuert findet, eine rasche Befriedigung verschafft. Wow! Wie ein Blasvorgang im Akkord mit Cumshot-Abgang nach 30 Sekunden. Ui, das ging aber schnell! Und damit der FAZ-Leser auch wirklich kommt, hat es der letzte Absatz richtig in sich. Nun würde ich gern zitieren, doch ist dies rechtlich so eine Sache. Der Kommentar ist so kurz, dass ich hier nicht mal eben 70 Prozent des Textes zitieren kann. Ihr müsst (unten) einfach mal anklicken und selber lesen!

Unsere Leserschaft wird jedoch nicht zum geistigen „Cumshot“ kommen, sondern eine „Wutlatte“ bekommen. Ist das die „BILD“? Oder wie oder wat? Wie meinte Evi so schön? Man wolle doch in einem deutschen Fußballstadion keinen in einen Gruppenrausch verfallenen aufgeblasenen Haufen Spießer sehen. Und ihrer Meinung nach müssen Stehplätze abgeschafft werden, sobald im Fußballstadion Menschen beleidigt, verhöhnt und gemobbt werden. 

Harter Tobak! Als Kommentatorin der FAZ darf man das indes?! Aktive, sich (auch politisch) einbringende Fußballfans als aufgeblasene Spießer bezeichnen? Meiner Meinung nach wurde hier gar nichts, wirklich gar nichts verstanden. Nicht die Inhalte der gezeigten Spruchbänder, nicht die Ziele der aktiven Gruppierungen, einfach nichts. Ihrer Meinung nach soll sich auf die Hartplastikschale hingepflanzt, aufs Spielfeld gestarrt und im besten Fall mit dem Schal gewedelt werden. Sie möchte einfach nur ein gutes Spiel sehen. Wozu eigentlich überhaupt in ein Stadion gehen? Es könnte ja sein, dass der Sitznachbar unangenehm riecht oder blöde vor sich hin brabbelt. Wer wirklich nur Haaland aufspielen sehen möchte, kann sich auch vor die Glotze setzen. Am besten daheim, um nicht unnötige Emotionen um sich herum ertragen zu müssen. Volle Konzentration auf die Spieler. Nur nicht ablenken lassen von irgendwelchen Fankurven!

Warum schreibt sie eigentlich auf „Stadiontribünen deutscher Klubs“? Es scheint, als wenn es Ultras / aktive Fanszenen sowie Choreographien nur in Deutschland gäbe. Wie wohl würde sich die gute Dame eigentlich in einem schwedischen Stadion fühlen? Djurgårdens IF vs. Hammarby IF wäre doch auch mal ein toller Abstecher, um tausende aufgeblasene Spießer zu sehen. Oder mal hübsch nach Polen oder auf den Balkan! Alles Spießer! Aber ja, im Kommentar fühlt sich halt der eine oder andere Leser so hübsch bestätigt. Der Deutsche als solches ist eh ein wenig bekloppt. Eine Kartoffel. Ein Spießer. Ein Weltfremder. Ein potentieller AfD-Wähler. Ein Kleingärtner. Ein Wurst und Weißkraut fressender Idiot. Und die deutschen Fußballfans erst einmal! Nur ich hinter der FAZ aus Papier oder mit dem Smartphone vor mir mit den FAZ-Berichten stehe über den Dingen und darf die deutsche Welt um mich für bekloppt erklären.

 

In den vergangenen zehn Jahren, verstärkt seit dem Jahr 2012, habe ich eine Menge Schrott gelesen. Und ich würde nen Teufel tun und behaupten, ich habe die Fußballwelt mit all ihren Facetten komplett verstanden. Verstanden habe ich sehr wohl, dass solch undifferenzierten Kommentare - und dann auch noch bei solch einem anerkannten Medium - fleißig Öl ins Feuer gießen und denjenigen Bestätigung schenken, die eh bereits der Meinung sind, dass unbequemen Fußballfans quasi der Garaus gemacht werden müsse… 

Fotos: Marco Bertram, Los Misenas, K. Hoeft

> zum Kommentar bei der FAZ

 

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos

Ligen

Inhalt über Liga
  • 1. Bundesliga
  • 2. Bundesliga
  • 3. Liga
  • Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

10 Bewertungen

 
(10)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (10)
View most helpful
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Was für ein grauenhafte Kommentar dieser Evi...

LV
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
B
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
P
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 5 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 6 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 6 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Sehr gut gemacht.

K
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 5 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Die FAZ fiel in den letzten Tagen und Wochen nicht nur durch diesen sehr schwachen Beitrag auf. Geht alles in Richtung Clickbait. Vielleicht absichtlich hervor gerufene Empörung im Sinne mehr Klicks und mehr Werbung. Sehr schwach!!!

G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 7 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 5 1