73208866_577835386088904_5472198693459329024_n

MTV Union Hamborn II vs. SV Duissern II: Reichlich Herzblut auf dem Ascheplatz

 
4.9 (7)
R 24 Oktober 2019
Inhalt bewerten

Oh, was hab ich mich in den letzten Jahren in die Kreisliga verliebt. Dieser Mikrokosmos aus Ascheplätzen, übermotivierten Jünglingen, leicht adipösen Adilettenträgern und Flaschenbier. Spaß beiseite. Die untersten Stufen der Ligapyramide rein auf gängige Klischees zu reduzieren wird den Aktiven und Vereinen im ganzen Land nicht gerecht. Zu viel Herzblut stecken die vielen Ehrenamtlichen in den Amateurfussball, als dass ich mich darüber lustig machen will.

Zum Ende der letzen Saison gab ich an dieser Stelle einen Text über den Aufstieg des Duisburger Kreisligisten SV Duissern zum besten. Inzwischen hat sich einiges an der Esmarchstraße getan. Durch die Aufmerksamkeit, die der Artikel mit sich brachte, wurde mir zum Beispiel die ehrenvolle Aufgabe zuteil, die Facebook-Seite der ersten Mannschaft zu betreuen. Da man aber innerhalb eines Vereins nicht nur auf die erste Mannschaft schauen sollte, hatte ich immer auch ein Auge auf die zweite (und mittlerweile auch dritte und vierte) Mannschaft und die Damen. Dadurch wiederum entstanden immer bessere Kontakte innerhalb des Vereins, und inzwischen fühle ich mich als anerkanntes Mitglied der SV Duissern-Familie.

Familie trifft es beim SV Duissern recht gut, die Unterstützung bei den jeweiligen Spielen ist sensationell. Selbst an einem regnerischen Donnerstagabend begleiten 50 Leute beispielsweise die zweite Mannschaft zum Auswärtsspiel bei der 4. Mannschaft von Viktoria Buchholz.

Gestern stand erneut ein Auswärtsspiel unter der Woche für die zweite Mannschaft an. Gegner sollte dieses Mal die Zweite von MTV Union Hamborn sein. Da ich momentan noch ein Strohwitwerdasein friste, war für mich klar, dass ich mir dieses Spiel nicht entgehen lassen will. Ein Grund neben der Verbundenheit zum SVD war unter anderem der Spielort. Die Anlage des MTV Union Hamborn 02 ist für mich eine der schönsten im Duisburger Amateurfußball. Der Hauptplatz ist ein wahres Schmuckkästchen. Eine geniale, alte Tribüne auf der einen, acht Stufen über die gesamte Platzlänge auf der anderen Seite. Da schlägt das Herz direkt eine Spur schneller. 

Im krassen Kontrast dazu liegt nebenan die Anlage des letztjährigen Oberligisten FSV Duisburg, ein seelenloser Kunstrasenplatz fast ohne Ausbau. In weiterer Nachbarschaft tummeln sich außerdem die Vereine Gelb-Weiß Hamborn und Rhenania Hamborn. Fußball pur an der Warbruckstrasse. Für Groundhopper ein wahres El Dorado, ist doch zum Sonntag durchaus ein Dreier drin (erspart euch das süffisante Grinsen, hier geht es um Fußball).

Die Tribüne von Union Hamborn ist im Moment leider gesperrt, Baumängel sind wohl schuld daran. Der Verein kann nichts daran ändern, da die Anlage städtisch und demzufolge auch die Stadt für Instandsetzung der Tribüne zuständig ist. Wirklich schade, dass dieses Kleinod wohl eher weiter hinten im Haushaltsplan der Stadt steht.

Leider konnte ich auf Grund eigener Verplantheit keine Bilder bei Tageslicht oder Dämmerung schießen. Selbst schuld, hab ich doch den Treffpunkt pünktlich erreicht, jedoch den falschen. Ein Licht ging mir auf, als von den Jungs der SVD Reserve am heimischen Platz niemand zu sehen war. Nur der Wirt im Clubhaus war am Platz und wartete auf Gäste, schließlich sollte hier das Heimspiel von SVD III gegen Glück Auf Mölln II steigen. Mit dieser Alternative hatte ich mich auch langsam angefreundet. Doch wie oben schon erwähnt, ist der SVD eine Familie und da hält man zusammen. Und so gab es für mich doch noch eine Mitfahrgelegenheit nach Hamborn. Danke an Pia und Kevin, die dafür mal locker fünf Kilometer Umweg in Kauf genommen haben.

Gespielt wurde klassisch auf Asche, in Ermangelung von Flutlicht auf dem Hauptplatz nachvollziehbar. Bevor der Schiri den ersten Pfiff des Abends ertönen ließ, war noch Zeit um Spieler und mitgereiste SVD Junkies zu grüßen. Familientreffen am Mittwochabend. Erheiterung löste nebenbei der Torwart der Heimmannschaft aus. Hieß es früher auf dem Bolzplatz immer "der Dicke muss ins Tor", war das Motto der Hausherren anscheinend "der Kleinste darf zwischen die Pfosten". Naja, äußere Länge und innere Größe haben nicht zwangsläufig was miteinander zu tun und der Torwart war anfangs gar nicht so leicht zu überwinden wie man es sich hätte denken können. 

Immerhin 15 Minuten und einige Versuche dauerte es, bis das erste Tor für den SVD beklatscht werden konnte. Weitere 10 Minuten später fiel dann das 0:2 und der Kuchen schien schon fast gegessen. Allerdings hatten auch die Hamborner noch etwas Appetit und wollten zumindest einmal den Torhunger stillen. Mit 1:2 aus ihrer Sicht ging es in die Pause. Das kulinarische Angebot abseits des Feldes beschränkte sich auf Getränke im Clubhaus. KöPi aus der Flasche für faire 1,50 Euro? Da sag ich nicht nein. Den Rest der Pause nutzte ich um im Dunkeln so gut wie möglich ein paar Bilder der gesamten Anlage zu knipsen. Das Ergebnis war nicht wie gewünscht, aber mehr will ich von meiner Handykamera auch nicht erwarten.

Bis zur 56. Minute bemühte sich der SVD um weitere Tore, Union hielt dagegen. Dann allerdings war alle Gegenwehr dahin und innerhalb von 10 Minuten schlug es satte vier Mal im Gehäuse der Gastgeber ein. Torwart und Hintermannschaft machten kein gutes Bild. Da sind sie wieder, die Klischees der Kreisliga. Der arme Tropf im Hamborner Tor wurde schließlich erlöst und ausgewechselt. Um die Schmach nicht ganz so peinlich aussehen zu lassen, natürlich aus Verletzungsgründen, für jeden sichtbar durch das Reiben des Oberschenkels und eindeutige Zeichen Richtung Außenlinie. Sein Ersatzmann knüpfte allerdings fast nahtlos an die Leistung an und so durfte sich die Reserve des SV Duissern am Ende über einen in der Höhe verdienten 8:1 Sieg freuen. Gemeinsam mit den knapp 30 Anhängern wurde selbstredend darauf angestoßen. 

Alsbald ging es für mich nach Hause. Der Wecker kennt an Werktagen kein Erbarmen. Und heute ist ja auch schon wieder Fußball. Kreisliga C, die 4. Mannschaft spielt... 

Bericht: Christian Lenke

Fotos: Christian Lenke

> zur turus-Fotostrecke: Amateurfußball in NRW

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:8
Zuschauerzahl:
40

Ligen

Inhalt über Liga
Kreisliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

7 Bewertungen

 
(6)
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.9  (7)
Zeige die hilfreichsten
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
@michael

Danke für die Info. Ich hatte gehört dass die Tribüne wohl wegen Baufälligkeit gesperrt ist. Umso besser wenn das nicht der Fall ist. Auf euer Angebot komm ich gern zurück

C
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.0
Tribüne

Guten Abend, schöner Artikel über Union Hamborn. Die Tribüne ist allerdings nicht gesperrt, sondern war nur abgeschlossen. Wenn es mal gewünscht ist Fotos von der Tribüne zu machen, gerne mal über unsere Facebook Seite Kontakt aufnehmen :)

Gruß vom MTV Union

M
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 5 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
L
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 0