IMG_4486

BFC Dynamo vs. 1. FC Magdeburg: Wenn alle gemeinsam im Gästeblock stehen…

 
4.5 (11)
MB 11 Juli 2019
Inhalt bewerten

Mensch Kinder, ganze 18 Jahre her sind nun bereits die Aufstiegsrundenduelle zwischen dem BFC Dynamo und dem 1. FC Magdeburg. Was war das damals am 2. Juni 2001 für eine blau-weiße Gästekurve im Sportforum! Von den insgesamt 8.282 Zuschauern drückten locker 4.500 dem FCM feste die Daumen. Das Hinspiel in Berlin-Hohenschönhausen ging 0:0 aus, und nach dem Spiel tigerten zahlreiche BFCer noch durch das Plattenbaugebiet, um nach etwaigen Magdeburgern Ausschau zu halten. Delikate Zustände gab es dann beim Rückspiel im Ernst-Grube-Stadion. Ich konnte jene Partie leider nur vor der Flimmerkiste verfolgen. Es war irre. Nach dem Treffer von Denis Kozlov stand es nach knapp einer Stunde 2:2 - und der BFC Dynamo (Mario Kallnik stand beim BFC mit auf dem Platz) war zu diesem Moment aufgestiegen. Dann aber schossen die Blau-Weißen aus der Börde noch drei Tore und durften am Ende frenetisch den Aufstieg in die Regionalliga Nord feiern. Die Touren zu Rot-Weiss Essen & Co. winkten. Beim BFC Dynamo indes gingen in der folgenden Oberligasaison fast komplett die Lichter aus. Immerhin durfte dann 2002/03 in der Berliner Verbandsliga ein Neustart gewagt werden. Der Rest der Geschichte wurde bereits einige Male erzählt. 

Seit 12 Jahren haben die Vorbereitungsspiele gegen den 1. FC Magdeburg Tradition. Entspannt ging es immer zu, nach dem Spiel durften Gästefans stets am Vereinsheim vorbeischnuppern. Seit wann es eigentlich die feste Verknüpfung zwischen der kernigen Fraktion des FCM und großen Teilen des BFC Dynamo gibt, kann jedoch kaum einer konkret beantworten. Diese Frage stellte sich immer wieder mal. Im Juni 2001 war von irgendeiner Freundschaft definitiv nix zu spüren. 

Wahrlich freundschaftlich zu ging es am gestrigen Abend. Für 18:30 war im Sportforum das Testspiel gegen den FCM angesetzt, und auf Facebook wurde recht rasch deutlich, dass recht großes Interesse an dieser Veranstaltung bestand. Geöffnet wurde nur die Haupttribüne, und bei Anpfiff tummelte es sich auf den Rängen recht ordentlich. Magdeburger und Berliner standen komplett gemischt, und wir als kleine Truppe schauten erstmal, wo sich eine Lücke finden lasse. Was soll´s! Erst mal ein Bier holen! Bei Testspielen geht es schließlich vor allem ums Gesellige. Das sahen auch zahlreiche andere Fußballfreunde so, welche die Terrasse des Vereinsheims und den Vorplatz fluteten und sich angeregt austauschten. Endlich wieder Fußball. Und das Wetter dazu passte auch prima!

Als dann verkündet wurde, dass aufgrund der Enge doch der Gästeblock geöffnet wurde, nutzten nicht nur einige FCM-Fans die Gelegenheit, sich dort einmal hinstellen zu können. Immer wieder waren ein lautes „Ah!“ und „Oh!“ und „Cool, hier stand ick noch nie!“ zu vernehmen. So kam es, dass am Ende auch der Gästeblock komplett durchmischt war. Wer als FCM-Fan mit den Weinroten nicht so viel anfangen konnte, stellte sich ans Geländer unter der Anzeigetafel. Platz gab es in der Kurve wahrlich genug. 

Und ebenso wahrlich genug gab es zu quatschen. Haste gehört? Polonia Bytom ist endlich aufgestiegen! Die 90 Minuten hatten gar nicht ausgereicht, um alles besprechen zu können. Grüppchenbildung am oberen Geländer. Wer hat Bock das Auswärtsspiel von Eintracht Frankfurt zu sehen? Ist halt nur die Frage, ob bei FK Radnički Niš oder FC Flora Tallinn. Ja, man merkte, die Leute haben wieder richtig Bock auf Fußball. Schluss mit der Sommerpause - und das im doppelten Sinne. Das nächste Bier wurde rangeschafft - und weiter gingen die Planungen und die Blicke in die Zukunft. Mensch ja, eine Saison noch im Jahn-Sportpark und dann folgen drei Jahre im Sportforum. Das mit dem für alle geöffneten Gästeblock soll man dann einfach so beibehalten, waren sich gestern viele einig. Auch gegen Chemie Leipzig, Energie Cottbus und Babelsberg 03. Und hey, lief da nicht gerade eine junge Truppe Polen in der Gästekurve vorbei? Freunde von Hutnik Kraków unter der Woche in Berlin? Ganz geklärt werden konnte das Ganze nicht, da logischerweise die junge Truppe etwas im hinteren Bereich der Gästekurve stand.

Kurzum, es wurde ein sehr unterhaltsamer Abend vor über 1.500 Zuschauern. Eine Zuschauerzahl, die sich bei einem Testspiel sehen lassen kann. Zudem wurde beim Dauerkartenverkauf ein Nachwenderekord aufgestellt. Der bisherige Rekord lag bei 417 Karten, nun sind es bereits über 500. Die Talsohle scheint durchschritten, im Umfeld geht ein Ruck durch. Mehr als Regionalliga ist derzeit einfach nicht möglich, und die komplett neu zusammengestellte Mannschaft des BFC Dynamo wird Unterstützung benötigen. 

Und wie das gestrige Testspiel verlief? Knapp mit 0:1 mussten sich die Berliner geschlagen geben. Den Treffer des Tages erzielte kein geringerer als Christian Beck in der 23. Minute. Wie das Spiel im Detail verlief? Das müssen in diesem Fall andere beantworten. Zu vertieft war ich in Gesprächen über den polnischen Fußball und in den Planungen für die kommenden Wochen. Ein paar Fotos, ein paar Bier - sehr viel Smalltalk. Genaue Spielanalysen muss ich heute mal den anderen Medien überlassen. So titelte die Mitteldeutsche Zeitung: „FCM besiegt BFC Dynamo - Nur Beck trifft beim Bertram-Debüt“. Schau an, mein Namensvetter Sören Bertram, der einst für den Halleschen FC gespielt hatte, ist nun beim 1. FC Magdeburg am Start. „FCM enttäuscht trotz Sieg beim BFC Dynamo“, titelte die Volksstimme. Der Grund: Die Magdeburger ließen in der zweiten Halbzeit zu viele Chancen des Gastgebers zu. Nun denn, am besten trifft in diesem Fall wohl die Überschrift des Berliner Kuriers: „BFC Dynamo: Test-Fest gegen Magdeburg“. Das Spiel mache Lust auf mehr. Wohl wahr!

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
0:1
Zuschauerzahl:
1.511

Ligen

Inhalt über Liga
Testspiel
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

11 Bewertungen

 
(8)
4 Sterne
 
(0)
 
(3)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.5  (11)
Zeige alle Bewertungen Zeige die hilfreichsten
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
3.0

Leider sehr viele Nazis am Start, die das auch an Bekleidung, Tattoos und Sprüchen offen zeigen. Abartiges Publikum muss man leider sagen.

BW
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 5 3
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
C
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
Netter Abend.

Schönes Spiel. Nette Gespräche.
Habe nichts von dem was ein Michael schreibt gesehen oder gehört. Lügen? Garnicht da gewesen? Wie auch immer. Ein entspannter Abend mit guten Fussball von beiden.

H
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 2
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Geil war's!

E
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
3.0
Alle gemeinsam im Gästeblock ohne N****, K******* und J****

Als Teil der eher jüngeren Generation der FCM-Fans war ich gestern zum ersten Mal beim BFC. Ich wollte mir ein Bild von unserer neuen Mannschaft machen und gerade auch von den Fans der Gegenseite. Gerade angesichts der zuweilen behaupteten Fanfreundschaft hoffte ich, dass alte Vorurteile widerlegt werden würden.

In vielfacher Hinsicht kann ich den positiven Eindruck des Autors nachvollziehen. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick steht das friedliche Zusammensein "aller" im Gästeblock mit den netten Gesprächen eben doch nur weißen, cis-hetero Menschen (wie mir) offen. Noch immer macht die Duldung bekennender Faschisten und Rassisten das Stadion für alle anderen zu einer no-go Area.

"Fans" die Spieler IHRER EIGENEN MANNSCHAFT als N****, K******* und J**** beschimpfen. "Fans" die Journalisten eines linken Blogs erspäht haben und gleich mal klarstellen, dass er ohne die anwesende Polizei "im Arsch" wäre. Fans mit Hakenkreuzkettchen. Ganz offen, nichts versteckt, alles geduldet.

So lange der BFC und seine Fans keine klare Kante gegen Nazis zeigen, wird sich am verdient schlechten Ruf des Vereins nichts ändern. Das gilt natürlich nicht weniger für alle anderen Ostclubs (Babelsberg und CZ vielleicht mal ausgenommen). Beim FCM ist in den letzten Jahren viel passiert, aber auch noch ein weiter Weg zu gehen. Ein guter nächster Schritt wäre meines Erachtens, auf Freundschaftsspiele beim BFC und diese unselige Fanfreundschaft zu verzichten.

M
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 12
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
7-8-9-10-klasse

Hab mich selten so wohl im altehrwürdigen Sportforum gefühlt.
Ein lauer Sommerabend, durchmischte Fangruppen, nette Gespräche, ein sportlich ausgeglichener Testkick, kühles Bier und eine sehr ansprechende Zuschauerkulisse für ein Saisonvorbereitungsspiel an einem Mittwoch.

SPORT FREI!

I
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 17 2
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
3.0

hab mich selten so unwohl in einem Stadion gefühlt.
zu viele gestrige biffzen mit Ansichten und Sprüchen von Vorgestern.
b*c war Sch..., ist Sch... und bleibt Sch....

K
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 12 31
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
T
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 5 2
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 1
Alle Benutzer-Bewertungen ansehen