Der Fußball rollt wieder: Regionalliga Bayern gibt Startschuss für 2013/14

MB
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Kickers

Grüne AuMan glaubt es kaum, doch es ist wahr. Aus Sicht der Fußballfreunde außerhalb der bayrischen Landesgrenzen startete am Freitagabend eher unbeachtet der Ligabetrieb der Regionalliga Bayern. Während woanders noch trainiert und vorbereitet wird, geht es in Würzburg, Rosenheim, Aschaffenburg, Schweinfurt, Buchbach und Hof bereits um Punkte. Und das aus gutem Grund: Der nächste harte Winter kommt bestimmt. In Anbetracht der zahlreichen Spielausfälle 2012/13 tut man in Bayern gut daran, bereits frühzeitig ins Rennen zu gehen.

Zwar mögen die meisten Fußballinteressierten im Norden und Westen unseres Landes gar nicht mitbekommen haben, dass in Bayern bereits der erste Spieltag der dortigen Regionalliga läuft, doch das heißt nicht, dass das Interesse vor Ort in bajuwarischen Gefilden nicht vorhanden ist. Ganz im Gegenteil! 6.207 Zuschauer strömten am Freitagabend zum Auftaktspiel des ersten Spieltages ins Stadion. Dieses hatte es auch in sich, schließlich handelte es sich hierbei um das Unterfranken-Duell 1. FC Schweinfurt gegen FC Würzburger Kickers. Die Fans waren heiß – und das aus gutem Grund. Zum einen gab es dieses Duell während der vergangenen 20 Jahre nicht allzu häufig. Genauer gesagt in den Bayernliga-Spielzeiten 1997/98 und 2008/09. Zum anderen ist der 1. FC Schweinfurt am Ende der vergangenen Saison als Tabellenführer der Bayernliga Staffel Nord aufgestiegen. Demzufolge herrscht große Euphorie rund um das Willy-Sachs-Stadion.

TorDiese wurde sicherlich am gestrigen Freitagabend noch gesteigert. Mit 3:1 konnte der FC Würzburger Kickers in einer hochklassigen Partie geschlagen werden. Tom Jäckelt konnte die Hausherren nach gut einer Viertelstunde in Führung bringen, die Gästefans zum Jubeln brachte Ricardo Borba nach exakt einer halben Stunde. Mit dem 1:1 ging es zum Pausentee, bevor es in der zweiten Halbzeit wirklich spektakulär wurde. Nach zahlreichen guten Möglichkeiten klingelte es schließlich in der 77. Minute. Daniel Mache lupfte den Ball vom Mittelkreis aus über den Würzburger Keeper ins Tor. 2:1 für Schweinfurt. Den Sack zu machen konnten die Gastgeber in der 84. Minute. Erst die gelb-rote Karte für den Kickers-Spieler Jens Trunk, dann der Freistoß für Schweinfurt. Neuzugang Steffen Krautschneider nahm die Kirsche und zirkelte sie in die Maschen. Jubel, Trubel, Heiterkeit in Schweinfurt. Entspannt können die Jungs nun schauen, was die Konkurrenz am heutigen Samstag anstellt.

WürzburgSo empfängt um 14 Uhr unter anderen die SpVgg Bayern Hof die U23 des TSV 1860 München, der FC Eintracht Bamberg tritt gegen den SV Schalding-Heining an und der FV Illertissen spielt daheim gegen den FC Memmingen. Um 17 Uhr folgen die Duelle Viktoria Aschaffenburg gegen 1. FC Nürnberg II und TSV Buchbach gegen SpVgg Greuther Fürth II. In der zurückliegenden Spielzeit standen am Ende die U23-Mannschaften des TSV 1860 und des FC Bayern München oben an der Spitze der Regionalliga. Gilt zu hoffen, dass in der jetzigen Saison Traditionsvereine wie Schweinfurt und Würzburg die Liga spannend halten können. Und ja, vielleicht gelingt ja auch Bamberg, Memmingen, Rosenheim oder Aschaffenburg ein sportliches Wunder.

Vom Marktwert her sind laut transfermarkt.de allerdings wieder die zweiten Mannschaften der Bayern und Sechziger wieder die Favoriten. Gefolgt vom FC Würzburger Kickers. Aufsteiger 1. FC Schweinfurt liegt in diesem Ranking am Tabellenende. Und auch die User von transfermarkt.de sehen laut einer Umfrage die Bayern II am Ende der Saison ganz vorn.

Fotos: Christopher Wode, Marco Bertram, Ricardo Lichtenfeld

> zur turus-Fotostrecke: Fußball in Bayern (untere Ligen)

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare