Hertha, Eintracht, Stahl & Co.: Welche Testspiele stehen in der Sommerpause an?

MB
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Celtic FC

Celtic FCFür die meisten könnte es lieber heute statt morgen mit dem Ligabetrieb wieder losgehen, doch bis bei Pflichtspielen der Ball wieder über den Rasen rollt, dauert es bekanntlich noch etwas. Genauer gesagt: Die 1. Bundesliga startet am 09. August, die 2. Bundesliga und die 3. Liga beginnen am 19. Juli und in den Regionalligen wird es Anfang August wieder spannend. Bis dahin müssen Testspiele die Fußballfreunde bei Laune halten. Sicherlich sind einige Kicks wirklich nur für eingefleischte Fans von Interesse, um zu schauen, wie sich der eine oder andere Neuzugang im Team so macht, doch eine stattliche Anzahl an Begegnungen haben eine echte Anziehungskraft, so dass die Ränge richtig voll werden.

UnionKeine Frage, der schottische Traditionsverein Celtic FC schaut im Rahmen von Testspielen nicht allzu oft in Deutschland vorbei. Freundschaftsspiele beim FC St. Pauli standen immer mal wieder auf dem Programm, doch in Frankfurt, München, Köln oder Berlin ließen sich die Jungs aus Glasgow eher selten sehen. Am 12. Juli 2013 kommt jedoch der 1. FC Union Berlin in den Genuss, das Team mit dem Kleeblatt auf der Brust begrüßen zu dürfen. Im Rahmen dieses Testspiels wird auch die neue Haupttribüne feierlich eröffnet. Diese Kombination ließ die Planer im Vorfeld die Gewissheit geben: Dieses Match dürfte ausverkauft sein, die Antrittsgage für den Celtic FC kann locker eingespielt werden. Da Celtic auch in Deutschland zahlreiche Anhänger hinter sich weiß, wird auch der Gästeblock einen hübschen Anblick abgeben.

Alte FörstereiDoch nicht zu vergessen: Bereits am 07. Juli 2013 ist der Dundee United FC zu Gast im Stadion An der Alten Försterei. Anpfiff ist um 19 Uhr. Die „Terrors“ geben dann zudem am 12. Juli beim FC Energie Cottbus im Stadion der Freundschaft ihre Visitenkarte ab. Und wer Celtic bereits vor dem Stelldichein bei den Eisernen sehen möchte, muss am 09. Juli nach Fürth fahren, denn dort treffen um 19 Uhr in der Trolli Arena die beiden Kleeblatt-Vereine aufeinander.

AmateurstadionDer Stadtrivale Hertha BSC holt im Gegensatz zu den Vorjahren (Real Madrid, Juventus Turin) keinen Marketing-Kracher ins Berliner Olympiastadion. Die meisten Testspiele werden auswärts ausgetragen, doch auf eine Partie dürften sich die Berliner freuen. Am 16. Juli 2013 empfängt die Alte Dame im Amateurstadion den polnischen Erstligisten Wisla Krakow. Gut möglich, dass der eine oder andere polnische Fußballfreund vorbeischauen wird. Vielleicht wird es sogar eine stimmungstechnische Granate wie vor drei Jahren der Auftritt von Pogon Szczecin bei Union Berlin. Aber nur vielleicht, schließlich sind die Vorzeichen dieses Mal völlig anders. Nicht ganz so zufrieden sind die Hertha-Fans mit dem Testspiel gegen den Drittligaaufsteiger RB Leipzig, das am 13. Juli in Dessau ausgetragen wird. In den vergangenen Jahre musste das eine oder andere Testspiel der Roten Bullen abgesagt werden, da die Fans der jeweiligen Gegner auf die Barrikaden gingen.

> zu den turus-Fotostrecken: Fußball, Stadien, Fankultur

Hansa RostockEinen dicken Fisch konnte sich der finanziell angeschlagene FC Hansa Rostock, der zuletzt den Klassenerhalt in der 3. Liga packen konnte, angeln. So ist am 14. Juli kein geringerer als der FC Bayern München zu Gast in der DKB-Arena (einst Ostseestadion). Volle Hütte, fette Einnahmen. Der deutsche Rekordmeister fährt gern dorthin, wo es brennt. Mit einem ausverkauften Testspiel gegen den FCB konnte sich bereits manch ein angeknockter Klub besser über Wasser halten. Doch auch andersherum stellt sich der FC Hansa Rostock gern zur Verfügung. So tritt Hansa im Rahmen eines Benefizspiels am 03. Juli beim 1. FC Binz an.

Dynamo DresdenEin Verein mit großem Namen ist auch bei der SG Dynamo Dresden zu Gast. Am 06. Juli um 16 Uhr wird im heimischen Stadion das Testspiel gegen Ajax Amsterdam angepfiffen. Ein Duell, das nach längst vergangenen Europapokal-Abende schnuppert. Und in der Tat. In der ersten Runde des Europapokals der Landesmeister 1971/72 trafen Dynamo und Ajax aufeinander. Nach dem 2:0-Sieg im Amsterdamer Olympiastadion vor 45.000 Zuschauern genügte Ajax im Rückspiel im Dynamo-Stadion vor über 32.000 Zuschauern ein torloses Remis, um den Einzug in die zweite Runde feiern zu können. In der damaligen Aufstellung der Sachsen standen unter anderen Eduard „Ede“ Geyer, Klaus Sammer und Hans-Jürgen Kreische. Bei den Niederländern standen Johan Neeskens, Arie Haan und Johan Cruyff auf dem Platz.

HSVEin Sprung rüber zum HSV. Volles Sommerprogramm für den letzten Dinosaurier der 1. Bundesliga. Am 13. Juli 2013 steht im Rahmen des Nordcups im heimischen Stadion das Duell gegen den Aufsteiger Eintracht Braunschweig an der Tagesordnung. Ein erstes Anschnuppern, bevor es im Ligabetrieb mächtig zur Sache gehen wird. Ein Tag später folgt das Duell gegen den VfL Wolfsburg oder den FC Kopenhagen. Nach dem Telekom Cup im Borussia-Park am 20. Juli (gegen FC Bayern München und Mönchengladbach / Borussia Dortmund) folgt am 23. Juli in Flensburg das Duell gegen West Ham United. Dem nicht genug gibt am 27. Juli in der Hamburger Imtech Arena der italienische Klub Inter Mailand seine Visitenkarte ab.

aalenEine ganz andere Strategie fährt dagegen Eintracht Frankfurt, die in der kommenden Saison in der Europa League spielt. Große Namen sind im Sommerfahrplan klare Fehlanzeige, denn diese kommen hoffentlich im Europapokal. Stattdessen stehen Freundschaftsspiele bei SKN St. Pölten und Buchonia Flieden an. Im Sportpark Frankfurt-Hoechst wird am 13. Juli gegen den Zweitligisten VfR Aalen getestet, bevor es noch einmal ins zweite Trainingslager im österreichischen Ötztal geht.

KickersUm nicht in Flieden und Flensburg hängenzubleiben, nun die wichtige Frage: Welche Leckerbissen stehen deutschlandweit die kommenden Wochen an? Voilà! Sehen lassen kann sich das Duell Stuttgarter Kickers gegen VfB Stuttgart, das am 06. Juli 2013 um 18 Uhr auf der Waldau angepfiffen wird. Man höre und staune: Hierbei handelt es sich um das 166. Stadtderby! Beim bislang letzten Aufeinandertreffen der Kickers und der Bundesliga-Mannschaft des VfB im Juli 2011 sahen rund 7.100 Zuschauer im GAZi-Stadion ein 1:1. Voll wird es auch am 8. Juli 2013 in der MDCC-Arena, wenn der Regionalligist (und einstige Europapokalsieger) 1. FC Magdeburg auf den Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund trifft.

HannoverEbenso keine schlechte Wahl ist auch das am 14. Juli stattfindende Testspiel zwischen Hannover 96 und PSV Eindhoven. Am gleichen Tag empfängt der Zweitligist VfL Bochum den englischen Erstligisten Aston Villa. Ebenso sehenswert dürfte das Testspiel zwischen dem FC St. Pauli und Besiktas JK (Istanbul) sein. Anstoß ist am 12. Juli um 18:30 Uhr. Ebenso einen Abstecher wert sein wird das Duell 1. FC Lokomotive Leipzig gegen den FC Schalke 04, das am Montag, den 29. Juli 2013, um 17:30 Uhr im Bruno-Plache-Stadion angepfiffen wird.

Stadion am QuenzEine Ergänzung ganz am Schluss. Darf es vielleicht etwas wirklich kultiges sein? Dann auf zum „Duell der Stahlinisten“ – und zwar am 20. Juli 2013 im Stadion am Quenz. Dort treffen der FC Stahl Brandenburg (zuletzt denkbar knapp den Klassenerhalt in der Brandenburg-Liga gepackt) und der Sachsen-Liga-Aufsteiger BSG Stahl Riesa aufeinander. Das letzte Aufeinandertreffen im Rahmen eines Pflichtspiels gab es in der DDR-Oberliga am 02. April 1988 zu bestaunen. Rund 10.000 Zuschauer sahen im Stadion der Stahlwerker einen 2:0-Sieg, der durch Jan Voß und Uwe Schulz in trockene Tücher gebracht wurde...

Fotos: turus.net-Archiv (Thiele, Dawson, Bertram, Lichtenfeld, Hartenstein, Wode, Natschinski)

> zu den turus-Fotostrecken: Fußball, Stadien, Fankultur

 

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare