Orange-schwarzer Neustart: Vorstandswahlen bei der BSG Wismut Gera

DN
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Vorstand Wismut Gera

Wismut GeraSportlich hätte es für die BSG Wismut Gera kaum besser laufen können. Nach einer furiosen Rückrunde erspielt das Team von Trainer Udo Korn den dritten Tabellenplatz und somit die beste Platzierung seit dem Aufstieg im Jahr 2008. Doch wer jetzt an eine ruhige Sommerpause dachte, der sieht sich getäuscht. Die Folgen des Hochwassers sind immer noch präsent, sowohl im Stadion der Freundschaft als auch im Stadion am Steg ist derzeit nicht an einen geregelten Spielbetrieb zu denken. 

Zwar haben die Rasenplätze das Hochwasser gut verkraftet, jedoch wurde die Tribüne im Süd-Stadion vom Wasser unterspült und ist daher weiterhin gesperrt. Somit ist der Verein gezwungen, neben der Spendensammlung auch Lösungen für den Spielbetrieb in der kommende Saison zu erarbeiten.

Neue Herausforderung: Neuwahl des Vorstandes

Wismut GeraAls wäre dies nicht Herausforderung genug, müssen die ca. 300 Mitglieder in den kommenden Wochen einen neuen Vorstand wählen. Neben dem bereits seit einiger Zeit feststehenden Abschied des 61-jährigen Udo Korn als Trainer haben nunmehr auch der Vereinsvorsitzende Hermann Just und sein Schatzmeister Dietmar Kayser im Rahmen der Mitgliederversammlung am 21. Juni 2013 ihren Rücktritt erklärt. Das Trio Just, Kayser & Korn war über mehr als 10 Jahre für die wesentlichen Entscheidungen bei "BSG" und deren Vorgängervereinen verantwortlich.

Sowohl Just als auch Kayser hatten in vorangegangenen Mitgliederversammlungen bereits einen Rücktritt angedeutet, doch das weitere Engagement stets mit fehlenden Alternativen begründet. Die plötzliche Amtsabgabe innerhalb der Legislaturperiode war dann aber für alle Beteiligten überraschend. Als Grund für die Entscheidung nannten die ehrenamtlichen Spitzenvertreter des Vereins u.a. die "Hasstiraden" der Fans bzw. der Ultras Gera 99.

Kriebitzschs Rücktritt sorgt für Diskussionen

Wismut GeraWas war passiert: Unmittelbar nach den gemeinsamen Aufräumarbeiten im Stadion am Steg und vor dem letzten Auswärtsspiel der Saison 2012/13 wurde öffentlich, dass Bernd Kriebitzsch als Vorstandsmitglied zurückgetreten war. Für viele Mitglieder war dies eine große Enttäuschung, hatten sie doch viele Hoffnungen in die Arbeit des ehemaligen Fachdienstleiters für Bildung und Sport in der Stadtverwaltung Gera gesetzt. Offensichtlich hatte auch der amtierende Vorstand ein großes Vertrauen in Kriebitzschs Arbeit. So erlebte der langjährige Angestellte der Stadt einen atemberaubenden Aufstieg und wurde nur drei Tag nach seinem Eintritt in den Verein bereits in den Vorstand kooptiert. "Mit meiner Mitgliedschaft möchte ich die Fortsetzung dieser guten Entwicklung des Vereins unterstützen", erklärte Kriebitzsch unmittelbar nach seiner Wahl.

VorstandDoch nach sechs Monaten scheint die Welt eine andere zu sein. Kriebitzsch hat nicht nur seinen Vorstandsposten sondern auch seine Vereinsmitgliedschaft aufgegeben. Ihren Ärger über wiederholten Weggang eines Vorstandsmitgliedes machten die Fans der BSG Wismut Gera im Rahmen der 1. Halbzeit mit vorstandskritischen Gesängen beim letzten Auswärtsspiel in Martinroda deutlich. Sie forderten darin den 65-jährigen Schatzmeister zum Rücktritt auf und genau diese Gesänge wurden in der Mitgliederversammlung als Grund für die Aufgabe der jeweiligen ehrenamtlichen Tätigkeit herangeführt.

Beisitzer erhalten Handlungsfähigkeit durch Rücktritt

Ganz offensichtlich überraschten Just & Kayser mit dem plötzlichen Rücktritt in einer für den gesamten Verein durch das Hochwasser sehr angespannten Zeit nicht nur die anwesenden Mitglieder sondern auch die weiteren Beisitzer im Vorstand. Diese entschieden sich wenige Tag später ebenfalls zum 30. Juni 2013 zurückzutreten. Was für viele zunächst wie ein Desaster klang, war satzungsgemäß die einzige Möglichkeit, um die Handlungsfähigkeit des Vereins zu erhalten. "Durch diese Erklärungen bleibt der bisherige Vorstand satzungsgemäß bis zur Durchführung von Neuwahlen im Amt", informieren die Verantwortlichen auf der Internetseite der BSG Wismut Gera.

Wismut GeraSomit steht der Ostthüringer Traditionsverein in struktureller Hinsicht vor einem Neuanfang. Nachdem in den letzten Monaten durch den Rücktritt von Vorstandsmitglied Jörg Zemke bereits der gesamte Bereich „Kommunikation“ neu aufgebaut wurde, gilt es nun den Vorstand neu zu strukturieren. Die Neuwahlen wurden umgehend terminiert. Die außerordentliche Mitgliederversammlung wird am 9. August 2013 um 19:00 Uhr im Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz und damit unmittelbar vor dem Verbandsliga-Saisonauftakt der 1. Männermannschaft stattfinden. Mit einer neuen Mannschaft an der Vereinsspitze will der Verein den positiven Trend nicht nur auf dem Platz sondern auch neben dem Fußballfeld fortsetzen.

Die Vorstände der BSG Wismut Gera e.V.

24.05.2008: FV Gera-Süd: Hermann Just (1.Vorsitzender), Manfred Malinka (Nachwuchsarbeit/ Geschäftsstelle), Dietmar Kayser (2.Vorsitzender/ Finanzen) und Jörg Zemke (Marketing)

03.06.2009: Neugründung der BSG Wismut Gera

03.06.2010: BSG Wismut Gera: Hermann Just (1. Vorsitzender), Dietmar Kayser, Jörg Zemke, Norbert Hein, Jens Seidel und Lars Weber

26.09.2012: BSG Wismut Gera: Hermann Just (1. Vorsitzender), Dietmar Kayser (2. Vorsitzender), Lars Weber, Mirko Kühnel und André Fischer (Beisitzer)

Anmerkung: Die Satzung der BSG räumt die Möglichkeit ein, weitere Beisitzer - ohne Wahl durch die Vereinsmitglieder - in den Vorstand aufzunehmen. Auf dieser Grundlage gehörten u.a. Bernd Kriebitzsch und Stephan Brandner dem obersten Vereinsgremium der BSG Wismut Gera an.

Fotos: Glenn Dawson, Danny N.

> zur turus-Fotostrecke: BSG Wismut Gera

 

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare