Derbysieg 4.0: Mönchengladbach lässt Köln kaum eine Chance

RS
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten

Zum vierten Mal in Folge konnte Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln gewinnen: Nach einem 5:1 und 4:0 in der vergangenen Saison, gewann die Borussia in dieser Spielzeit zweimal mit 3:0. Dabei war für den FC Köln heute im 80. rheinischen Derby mehr drin, als manch ein Fan im Vorfeld dachte, aber am Ende reichten Gladbach zwei Standardsituationen und eine Soloaktion zum Sieg vor 52.990 Zuschauer.

DerbysiegerZum vierten Mal in Folge konnte Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln gewinnen: Nach einem 5:1 und 4:0 in der vergangenen Saison, gewann die Borussia in dieser Spielzeit zweimal mit 3:0. Dabei war für den FC Köln heute im 80. rheinischen Derby mehr drin, als manch ein Fan im Vorfeld dachte, aber am Ende reichten Gladbach zwei Standardsituationen und eine Soloaktion zum Sieg vor 52.990 Zuschauer.

Ein erstmals nicht ausverkauftes Duell - rund 1.200 Plätze im Gästebereich blieben frei, da sich wahrscheinlich einige FC-Fans die Häme der Gladbacher ersparen wollten, die es am Ende tatsächlich reichlich gab. Trotzdem: Die Fans aus der Domstadt, die vor Ort waren sorgten für eine ausgezeichnete Derbystimmung (inklusive Pyroshow und Verbalscharmützel) - nur die in rot gekleideten Spieler brannten für die mitgereisten 4.000 Anhänger kein Feuerwerk ab.

Nach einem vorsichtigen Abtasten der beiden Teams, besorgte der Venezolaner Juan Arango mit einem Traum-Freistoß aus 21 Metern in der 19. Spielminute die frühe Führung. Nun drehte Borussia Mönchengladbach auf und Mike Hanke hatte in der 40. Spielminute das 2:0 auf dem Fuß - vergab aber freistehend vor Rensing. Nach der Halbzeit kamen die Kölner motiviert zurück und waren dem Ausgleich durch Chancen von Clemens und Podolski sehr nahe. Aber wieder eine Standardsituation der Gladbacher schockte den FC: Einen Freistoß von Reus verwertete Tony Jantschke in der 53. Minute mit dem Kopf zum 2:0. Das 3:0 fiel genau zwei Minuten später: Marco Reus tunnelte erst zwei Kölner Spieler (Geromel und Sereno) bevor er den Ball an Rensing vorbei im Tor versenkte.

Köln war besiegt und wehrte sich nicht mehr. Der Borussia-Park stand Kopf und die verbliebenen FC Fans und Spieler mussten die verbale Häme der Gladbacher Fans und Ultras über sich ergehen lassen. Nach dem 3:0 wurde ein Banner "Derbysieger" über der Nordkurve gehisst und Taschentücher zum Abschied geschwungen. Für Köln zeigt die Kurve nach unten. Der Nichtabstiegsplatz ist mit vier Punkten in weite Ferne gerückt. Der FC steht auf Platz 16 (Relegation), dessen Verteidigung noch ein hartes Stück Arbeit wird. Am kommenden Samstag kommt der VfB Stuttgart, dann geht es zum SC Freiburg bevor im letzten Heimspiel der FC Bayern in Köln gastiert.

Borussia Mönchengladbach ist dagegen nach 16 Jahren wieder zurück in Europa und vielleicht auch in der Königsklasse. Derzeit steht die Borussia auf Platz vier (Championsleague Quali) mit sieben Punkten Vorsprung auf den VfB Stuttgart. Der dritte Platz und die direkte Quali zur Championsleague ist nur einen Zähler entfernt. Am kommenden Wochenende reist der VfL zu Borussia Dortmund, danach geht es zu Hause gegen den FC Augsburg und am letzten Spieltag zu Mainz 05.

> turus.net Fotostrecke Borussia Mönchengladbach

> turus.net Fotostrecke 1. FC Köln

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare