In Brasilien erwartet man den Titel - was auch sonst?

MB
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Über dem Logo der Confederação Brasileira de Futebol (CBF) prangen fünf grüne Sterne. Jeder Stern steht für einen Weltmeisterschaftstitel. 1958 in Schweden, 1962 in Chile, 1970 im Mexiko, 1994 in den USA und 2002 in Südkorea / Japan. Als einzige Nation hat Brasilien an allen bisherigen Weltmeisterschafts-Endrunden teilgenommen. 16-mal hat die brasilianische Nationalelf die Vorrunde überstanden, nur bei der WM 1930 in Uruguay und bei der WM 1966 in England ist Brasilien bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Leichte Gefahr birgt auch die WM 2010, denn ein Selbstläufer wird die Vorrunde in der Gruppe G gewiss nicht.
 

Am 15. Juni 2010 hat es die brasilianische Nationalmannschaft zunächst mit Nordkorea zu tun. Anstoß ist um 20:30 Uhr in Johannesburg. Ebenfalls in Johannesburg spielt Brasilien am 20. Juni gegen die Elfenbeinküste. In Durban kommt es am 25. Juni zum heißen Duell gegen Portugal. Beim Weiterkommen könnte dann im Achtelfinale Chile oder Spanien der mögliche Gegner sein.


Im Sturm sollen Robinho, derzeit an den FC Santos ausgeliehen, Luis Fabiano, derzeit beim FC Sevilla unter Vertrag, Honorato da Silva Nilmar, zur Zeit beim FC Villarreal, und der Wolfsburger Edinaldo Batista Libânio - eher bekannt als Grafite - für die nötigen Tore sorgen.
Bei ihren Vereinen haben alle vier Stürmer hervorragende Trefferquoten. Grafite: 50 Tore in 79 Partien in Wolfsburg, Luis Fabiano Clemente: 62 Tore in 128 Partien beim FC Sevilla, Nilmar: 19 Treffer in 35 Partien in Porto Alegre und 11 Treffer in 30 Partien in Villareal, Robinho: 19 Tore in 17 Partien beim FC Santos.

Interessant: Von drei der vier Nationalstürmer wurden in der Vergangenheit die Mütter entführt. Im März 2005 wurde Luis Fabianos Mutter in Campinas entführt, kurz zuvor wurden die Mütter von Grafite und Robinho als Geisel genommen, um Lösegeld zu erpressen.

Auch die anderen Mannschaftsteile der brasilianischen Nationalelf sind gespickt mit großen Namen: Kleberson, Julio Baptista, Gilberto Silva und Kaka im Mittelfeld, Luisão, Lucio, Juan, Gilberto und Maicon in der Abwehr und nicht zuletzt Julio Cesar als Nummer 1 im Tor. 
Júlio César Soares de Espindola wurde am 3. September 1979 in Rio de Janeiro geboren und ist derzeit bei Inter Mailand unter Vertrag. Mit den Nerazzuri gewann César bisher die Coppa Italia (2006, 2010), den Meistertitel (2006, 2007, 2008, 2009, 2010) sowie die Champions League (2010). Bei der Copa América 2004 war Julio Cesar Stammtorhüter der brasilianischen Nationalmannschaft. Bei der WM 2006 war er die Nummer 2 hinter Dida. Nach Didas Rücktritt ist er nun die Nummer 1 im brasilianischen Gehäuse.

Fazit: Auf dem Papier ist Brasilien hervorragend aufgestellt. Geht man die Reihen durch, fragt man sich, wer diese Mannschaft schlagen soll. Die Frage wird sein, wie sich alle Spieler zusammenfügen und wie Nationaltrainer Dunga das Team taktisch einstellen wird. 
In der Heimat erwartet man Großes von der Nationalelf. Andererseits soll die WM 2010 in Südafrika nur ein Warm-up sein für die ganz große Sache, denn die darauf folgende Weltmeisterschaft wird noch wichtiger sein: Brasilien 2014...
 
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare