Erster Saisonsieg für den BFC Dynamo gegen Greifswald

MB

Mit 2:1 gewann der BFC Dynamo am Samstag gegen den Greifswalder SV und fuhr somit den ersten Saisonsieg ein. Mit fünf Punkten aus drei Spielen steht der BFC Dynamo nun ungeschlagen auf dem achten Platz. Aktueller Tabellenführer der Oberliga Nordost-Nord ist der Ludwigsfelder FC vor dem punktgleichen Brandenburger SC Süd. Am kommenden Sonntag kommt es zum Duell zwischen dem BFC und Brandenburg Süd. Mit einem Sieg könnte der BFC an den Brandenburgern vorbeiziehen und sich weiter nach vorne arbeiten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit 2:1 gewann der BFC Dynamo am Samstag gegen den Greifswalder SV und fuhr somit den ersten Saisonsieg ein. Mit fünf Punkten aus drei Spielen steht der BFC Dynamo nun ungeschlagen auf dem achten Platz. Aktueller Tabellenführer der Oberliga Nordost-Nord ist der Ludwigsfelder FC vor dem punktgleichen Brandenburger SC Süd. Am kommenden Sonntag kommt es zum Duell zwischen dem BFC und Brandenburg Süd. Mit einem Sieg könnte der BFC an den Brandenburgern vorbeiziehen und sich weiter nach vorne arbeiten. Gegen den Greifswalder SV hätte der BFC in der ersten Halbzeit locker vier, fünf Tore schießen können. Ja sogar müssen. Bis zur Halbzeitpause war der BFC in allen Belangen überlegen.

BFC

Vor über 700 Zuschauern erzielte Nico Patschinski bereits in der 4. Spielminute den Führungstreffer zum 1:0. Na es geht doch, dachten die Fans auf den Rängen. Bereits in der 16. Minute erhöhte der BFC durch einen Treffer von Firat Karaduman auf 2:0. Da schien nichts mehr anzubrennen. Es schien nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Treffer fallen würde. Die Weinrot-Weißen boten guten Fußball und das Publikum war zufrieden.

In der zweiten Spielhälfte gab es bereits in der 46. Minute die erste dicke Chance für den BFC Dynamo. Anschließend flachte das Spiel jedoch zunehmend ab. Ab der 60. Minute kam Greifswald zunehmend besser ins Spiel. In der 69.  und 75. Minute musste Torhüter Nico Thomascheski sein ganzes Können beweisen, um ein Gegentor zu verhindern. In der 79. Minute passierte es dann doch. Aus dem Gewühle heraus erzielte Lars Kampf den Anschlusstreffer für Greifswald. Betrachtet man die erste hervorragende Halbzeit, in der der BFC um Klassen besser spielte, so war dieses Gegentor wirklich unnötig. Durch Nachlässigkeit wurde der Gegner stark gemacht.

BFC

Die Greifswalder Spieler witterten nun ihre Chance und warfen noch einmal alles nach vorn. Doch dieses Mal ließen sich die Spieler des BFC nicht noch einmal wie gegen Ludwigsfelde und Lichtenrade die Butter vom Brot nehmen. Dieses Mal brachte der BFC die Führung über die Runden. Die drei Punkte blieben bei diesem Spiel völlig verdient in Hohenschönhausen.

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare