Vorgestellt: Bogenschießen als Sportart und Freizeitvergnügen

R

Ob selbstgeschnitzt oder als kleines Geschenk aus dem Spielzeuggeschäft, sogar die Kleinsten sind schon einmal mit Pfeil und Bogen in Berührung gekommen. Angelegt gezielt und gefreut. Bogenschießen ist einfach ein Erlebnis. Wurde es früher (manchmal auch noch heute) vor allem zur Jagd eingesetzt ist es seit über 40 Jahren Teil der olympischen Familie als hochprofessionelle Sportart. Und wie es so im professionellen Sport so ist, braucht es auch professionelles Equipment für diese Präzisionssportart, die aber auch im meditativen und therapeutischen Bereich beispielsweise als Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt wird.

So kann man sich bei den zahlreichen Bogensportvereinen unter anderem das Equipment leihen, aber neben den zahlreichen Sportvereinen, die auch das Bogenschießen anbieten gibt es natürlich auch eine Vielzahl an Ausrüstern. So kann man beispielsweise bei zahlreichen Online Shops vorbeischauen, die nicht nur die nötige Ausrüstung, sondern auch viele Tipps parat haben. So finden sich neben den vielen tausend Produkten von Bögen über Pfeile und Armbrüste auch Tipps wo man die Sportart durchführen kann.

Auf der Webseite gibt es Hinweise zum nächsten Bogenschießen Parcour, aber auch ganze Reise- und Freizeitarrangement. Denn eines sollte man auch bei der professionellen Sportart nicht vergessen: es soll immer Spaß machen, auch wenn es kein einfacher Sport ist. Das Bogenschießen beruht auf dem Prinzip eines elastischen Bogens, der mit einer Sehne gespannt wird. Durch Anspannen der Sehne wird aus dem Bogen eine Art Feder mit der Energie aufgebaut wird und die sich beim Lösen der Sehne über den Pfeil als kinetische Energie frei setzt.

Dabei gilt: Eine starke Spannkraft des Bogens gekoppelt mit einem langen Auszug der Sehne bringt den Pfeil schneller, weiter, geradliniger und vor allem durchschlagskräftiger ans Ziel. Die Spannkraft des Bogens kann dabei von wenigen Pfund (beispielsweise bei Kinderbögen), aber auch bis zu sechzig Pfund  bei professionellen und trainierten Schützen betragen. Ziel und eigentlich ein besonderes Merkmal des Bogensportes ist es, mit viel Gefühl und Konzentration immer wieder zum gleichen Schussablauf zu gelangen. Bogenschützen schießen meist auf Zielauflagen (Ringe dienen hier zur Wertung). Im Profi Bogensport wird entsprechend hier auch das so genannte Neurofeedback gemessen, die Ruhe vor dem Schuss. Aber auch das so genannte Recurveschießen hat sich inzwischen zu einem sehr beliebten Sport entwickelt. Hier sind beim Schießen Hilfsmittel also Stabilisatoren oder Zielhilfen (Visiere) erlaubt.

Einfach so sollte man natürlich nicht seine Pfeile fliegen lassen. Dies sollte nur unter Aufsicht geschehen beispielsweise in einem Verein, der einem der deutschen Verbände angehört. Die mitgliederstärksten Bogensport Verbände sind der DSB und der Deutsche Bogensport-Verband (DBSV). Ein weiterer Bogensportverband in Deutschland ist der Deutsche Feldbogenverband (DFBV). Dieser ist international an die International Field Archery Association (IFAA) angebunden, die jedes Jahr qualifikationsfreie Welt- und Europameisterschaften der inkorporierten nationalen Verbände ausrichtet.

Steht dem fantastischen Sport also nichts mehr im Weg.

Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare