Anzeige / Sponsored Post (mehr Infos):

Mallorca zu Fuß und mit dem Rad erfahren

RR 09 Mai 2018
 
5.0 (4)
Inhalt bewerten
Port de Sóller auf Mallorca

Die Balearen Insel Mallorca ist des Deutschen liebstes Reiseziel, soweit so bekannt. Aber abseits des Partytrubels von Junggesellen Verabschiedungen, Kegelvereinen oder Fußballklubs die ihre Exzesse zwischen Ballermann und Schinkenstraße feiern hat die Insel bekanntermaßen mehr zu bieten und zwar für jeden etwas. Während das Partyvolk aus Deutschland und Großbritannien die Rochenbucht (Cala Ratjada), S’Arenal oder Magaluf vor allem in den Sommermonaten unsicher machen, sind es im Frühjahr und Herbst die Sportbegeisterten.

Bei milden Temperaturen werden mit zwei Beinen oder auf zwei Rädern die Sehenswürdigkeiten der Insel Mallorca erkundet.

Radfahren:
Nicht nur die Profifahrer der großen Radsportteams haben Mallorca für sich (vor allem zu Trainingszwecken) auserkoren, auch Hobbyfahrer nutzen die Vielfalt an Strecken, um an ihre Grenzen zu gehen. Zu den beliebtesten Radtouren zählen sowohl die Bucht von Alcudia (mit den Bergen der Tramuntana sowie den flachen Ebenen der Mitte von Mallorca), als auch die Bucht von Palma de Mallorca (z.B. die Strecke von Can Pastilla bis Arenal oder die Landschaften um Gaileo oder Valdemossa).
Für die Cracks unter den Radsportlern ist eine Rundkurs von Palma bzw. dem Partyort Arenal über Binisalem, Caimari, dem Kloster Lluc, Fornalutx, Santa Maria bis nach Can Pastilla und über die Küstenpromenade zurück nach Arenal empfohlen. Auf einer Länge von gut 150 Kilometern überwindet man über 2.000 Höhenmeter. Aber echt nur was für engagierte Hobbyfahrer mit sehr guter Kondition und Ausrüstung.

Wandern:
Den ganzen Tag auf dem harten Sattel? Nicht für jeden was. Kein Problem Mallorca hat sich längst zu einem der beliebtesten Wanderreiseziele gemausert. Für jeden ist etwas dabei vom schweren mehrtägigen Fernwanderweg bis hin zur entspannten Kurzwanderung. Wunschziel für viele Wanderfreunde und Bergsteiger ist der Puig Major de Son Torrella („Großer Berg“) der mit 1445 Metern Höhe der höchste Berg der spanischen Baleareninsel Mallorca. Er liegt in der nordwestlichen Landschaftszone (Comarca) Serra de Tramuntana genau eingebettet in die gleichnamige Gebirgskette. Leider kann der Berg nicht erklommen werden, da der Gipfel des Berges militärisches Sperrgebiet ist.

Der „höchste Wandergipfel“ Mallorcas ist der Penyal des Migdia und auch der zweithöchste Berg der Insel. Aber der beliebteste Wandergipfel ist der 1.364 Meter hohe Puig de Massanella. Die Besteigung (nur bei gutem Wetter empfohlen) startet man am Besten vom Parkplatz am Pass Coll de sa Bataia aus. Der mallorquinische Fernwanderwegs GR 221 führt übrigens über das Massanella-Massiv. Insgesamt sind es zwei erwähnenswerte Fernwanderwege mit denen die Insel zu Fuß erkundet werden können: Zum einen der GR-221 („Ruta de Pedra en sec") der auf 150 Kilometer Länge Weg die beiden mallorquinischen Orte Port d’Andratx und Pollença längs des Gebirgszuges der Serra de Tramuntana verbindet und der GR-222 („Artà-Lluc-Route“) der auf 102 Kilometer die Serres de Llevant mit dem Zentrum der Serra de Tramuntana verbindet.

Wer es nicht so anspruchsvoll mag, der ganz auch in kurzen Wanderungen Land und Leute kennenlernen. Hier sind als Hotspots die Serra des Puntals und das Teix-Massiv sowie der Naturpark Albufera nahe Alcudia als Schlagwörter empfohlen.

Man sieht Mallorca ist vielseitiger als manch einer denken mag, ebenso wie die Schwesterinsel "Menorca" über die wir vor längerer Zeit geschrieben haben.

Foto: Port de Sóller auf Mallorca (Marco Bertram)

 

Reisenews:
Reisetipp
Reiseart
Sportreise
Reiseziel
Spanien
Reiseregion
Mallorca
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentare und Bewertungen:

4 Bewertungen

Artikel bewerten 
 
5.0  (4)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Artikel bewerten
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0