Nie mehr ausgebucht: Urlaub an der Nordsee im eigenen Ferienhaus

Nie mehr ausgebucht: Urlaub an der Nordsee im eigenen Ferienhaus

 
0.0 (0)
RR 17 Januar 2022

Nicht erst seit der COVID-19 Pandemie boomt der Urlaub direkt vor der Haustür, aber klar Corona hat sein Übriges getan. Wenn es Zeit ist sich um den Sommerurlaub zu kümmern geht bei den Meisten der erste Blick in die beliebten Urlaubsorte in Deutschland. Ob Berge oder See: Nicht mehr Fernreisen sind bei vielen Urlaubern angesagt, sondern Erholung nur ein paar Autostunden oder Zugkilometer entfernt. Nirgendwo sonst trifft das Sprichwort „der frühe Vogel fängt den Wurm“ so exakt zu, wie bei der Suche nach dem geeigneten Urlaubsort und vor allem der entsprechenden Unterkunft.

Werbung:

Denn steht die Urlaubszeit an, ist es zu spät. Die besten Ferienhäuser oder Ferienwohnungen sind meist schon weg und fast alle Tourismuszentralen insbesondere an Ostsee und Nordsee melden: ausgebucht. Wenn man den Sommerurlaub mit den Partner oder der Familie an der See verbringen möchte, dann sollte man in den ersten drei Monaten des Jahres buchen und nicht warten, sonst wird es sehr stressig. Aber ob dieser Vorlauf reicht ist auch nicht sicher, denn viele Urlauber die einmal einen Urlaubsort liebgewonnen haben buchen direkt nach der Reise und manche sogar Jahre im Voraus.

Aber dieses Wettrennen auf die besten Urlaubsziele muss gar nicht sein. Warum nicht einfach jederzeit wann man möchte in seinen Lieblingsort und in seine nach eigenen Wünschen und Ideen gestaltete Unterkunft reisen? Und dazu wenn man nicht vor Ort ist mit dieser Unterkunft über eine Vermietung auch noch Geld verdienen. Warum nicht einfach ein Ferienhaus Nordsee kaufen? Kein Stress mehr bei der Suche nach der passenden Ferienunterkunft zum Mieten. Keine immer gesteigerten Mietkosten mehr und vor allem keine Enttäuschung mehr, weil die Unterkunft am Ende dann doch nicht so war wie sie vorher im Internet vielleicht kommuniziert wurde.

Wenn man an den Kauf einer Ferien-Immobilie denkt, sollte man nicht nur an die eigenen Ferien in der Gegenwart denken, sondern auch an die Zukunft. Egal ob es jetzt eine kleine Ferienwohnungen oder große Ferienhäuser, Immobilien mit Meerblick, eigenem Garten oder sogar mit Wellness- und Fitnesseinrichtungen im Haus sind. Jedes eigene Grundstück ist eine Investition, die sich bezahlt machen könnte. Kurzfristig durch das eigene Wohlergehen wenn man selbst diese nutzt wann man möchte oder durch finanzielle Einnahmen, wenn man sie vermietet. Langfristig könnte sich so eine Immobilie als Kapitalanlage für das Alter bezahlt machen. Dies muss jeder für sich selbst errechnen: Kaufpreis, Nebenkosten, Mieteinnahmen und Finanzierung sollten im Blick behalten werden, damit die Investition sich lohnt.

Foto: Nordseestrand auf Wangerooge

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Reisenews:
  • Reisenews
  • Reisetipp
Reiseziel
Reiseregion
  • Nordsee
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Artikel bewerten
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare