Anzeige / Sponsored Post (mehr Infos):
Reisetipp: Alaska per Schiff entdecken

Reisetipp: Alaska per Schiff entdecken

 
5.0 (1)
RR 22 November 2019
Inhalt bewerten

Alaska steht für Kälte, aber auch viel Weite und Einsamkeit. Aber das „Land, in dessen Richtung das Meer strömt“ hat als 49. Bundestaat der Vereinigten Staaten von Amerika noch viel mehr zu bieten. Da wäre der „Yukon“, der größte Fluss (Strom) des Landes, der in den kanadischen Rocky Mountains entspringt und die Mitte Alaskas durchschneidet bis er schließlich in die Beringsee mündet. Alaska ist fast eine reine Seenplatte mit tausenden von Gewässern Seen, die größten davon (Becharof, Iliamna, Naknek und Ugashik) liegen auf der Alaska-Halbinsel oder am Übergang des Festlands zu dieser Halbinsel.

Dicht bewaldete Hügelländer, Fjorde, Seen, Wiesen, Meer und natürlich Gebirgsketten: Im nördlichen Mittelteil des Bundesstaats liegen die Berge der Alaskakette. Der vielen Trekkingfreunden (aufgrund der Marke) bekannte Denali (Mount McKinley) ist mit 6190 Metern der höchste Berg dieser Kette und damit von gesamt Nordamerika. Vergessen sollte man auch nicht die Brookskette im arktischen Norden, die bis 2749 Meter hoch aufragt.

Blickt man auf die Städte fallen einen direkt neben der Hauptstadt Juneau, Anchorage, die mit Abstand größte Stadt des Staates, und Fairbanks als wichtigste Städte Alaskas ein. Alaska steht für Abenteuer und das erlebt man sicherlich bei vielen Angeboten der Trekking Reiseveranstalter durch die Nationalparks. Aber manche Gegenden und Orte sind teilweise so abgeschieden und idyllisch gelegen, dass sie nur mit dem Flugzeug oder mit dem Boot erreichbar sind. Boot ist hier das Stichwort.

Alaska noch hautnaher erleben geht mit einer Expeditionsreise per Schiff, beispielsweise mit einer kreuzfahrt in Alaska mit Ponant. Diese Arktis Kreuzfahrten führen sie doch vorbei an beeindruckenden Naturschauspielen. So kann man sich auf die Spuren der Goldsucher begeben oder die berüchtigte „Nordwestpassage“ erleben. Bei dieser geht es von Grönland 23 Tage bis nach Alaska weit jenseits des Polarkreises auf einen legendären und begehrten Seeweg. An der Westküste Grönlands entlang vorbei an Inuit-Dörfern und den größten Eisbergen der Arktis, bevor es durch die Baffin-Bay geht und die Expeditionsteilnehmer sich auf die Spuren von Franklin begeben und im wunderschönen Canyon der Fury Beach landen.

Fast zum reinschnuppern und etwas kürzer ist die Reise auf den Spuren der Goldsucher. In acht Tagen führt die außergewöhnliche Route von Alaska nach British Columbia und durch von der Geschichte des Goldrausches geprägte Landschaften. Gestartet wird in Juneau, der lange von den Tlingit-Indianern bewohnten Hauptstadt von Alaska. Es folgt eine Fahrt im Tracy Arm, einem der schönsten Fjorde Alaskas, als einer der Höhepunkte der Kreuzfahrt. Aber auch die Regenwäldern und Gletschertälern Sitka, eine von hohen Bergen umgebene ehemalige russische Kolonie haben es in sich. Ziel der Reise ist Vancouver und die sehenswerte Ostküste Alaskas. Mehr Infos zu Alaska gibt es auch auf dieser Seite: travelalaska.com

Reisenews:
Reisetipp
Reiseziel
Alaska
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentare und Bewertungen:

1 Bewertungen

Artikel bewerten 
 
5.0  (1)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Artikel bewerten
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0