Anzeige / Sponsored Post (mehr Infos):
flughafen

Parken am Flughafen: Tipps und Tricks

 
5.0 (1)
RR 18 Oktober 2019
Inhalt bewerten

Mit der Bahn oder mit dem Auto zum Ferienflieger? Vorteile und Nachteile haben beide Anreise Möglichkeiten. Mit der Bahn muss man sein Gepäck weiter transportieren. Zudem ist man ein auf die Pünktlichkeit der Verkehrsmittel angewiesen. Dafür sind die Fahrkarten sehr oft im Preis der Flugtickets enthalten. Mit dem Auto kann man unter Umständen (also je nach Flughafen) fast bis vor das Gate fahren, muss aber je nach Lage der Parkmöglichkeit tief in die Tasche greifen, aber ein Parkplatz kann auch so viel kosten wie ein Tagesticket bei der Bahn.

Die Frage ist auch wie und mit wem man reist. Geht die Reise mit Kumpels oder der Freundin ist man auch bei der Bahn Anreise eventuell lockerer drauf und kann den verdienten Urlaub schon am Bahnsteig starten. Geht es mit der Familie ins Urlaubsresort mit unzähligen Koffern und Kleingepäck, überlegt man sich dreimal die Anreise per Bahn. Entspannter ist da mit dem Auto zum Flughafen. Die Webseiten der Flughäfen informieren direkt über die vorhandenen Parkmöglichkeiten oder man wählt eine der Parkflächen Suchmaschinen wie „Parkos“, die in der Nähe des Flughafens Stellplätze für die Reisenden heraussucht, teilweise inklusive Shuttleservice.

Aber aufgepasst: Besonders in der Hauptferienzeit ist es nicht zu empfehlen ohne Parkticket zum Flughafen zu fahren, da die Stellplätze für Dauerparker, also das Parken über einen längeren Zeitraum (meistens ab einer Woche), meist ausgebucht sind. Kurzzeit Parker, also über das Wochenende stehen meist (je nach Flughafen) durchgängig zur Verfügung. Also am Besten im Voraus buchen und nicht warten.

Tipp: Wer auch beim Parken Geld sparen will der bucht einen Parkplatz in einiger Entfernung zum Flughafen (wie beim obigen verlinkten Anbieter) inklusive Shuttleservice.

Beispiel Flughafen Düsseldorf: Die Herbstferien fangen in Nordrhein Westfalen an wer wegfliegt und für sein Auto eine gute Unterstellmöglichkeit sucht, der wird auf der Webseite des Flughafens fündig. Für eine Woche parken verlangt der Flughafen Düsseldorf rund 182 Euro, dafür läuft man zur Abflughalle auch nur zwei Minuten. In etwas weiterer Entfernung gibt es Parkplätze für ab 69 Euro, dafür muss aber der Transfer mit dem Sky Train in Kauf genommen werden. Günstiger wird es bei Parkangeboten etwas außerhalb des Flughafen Radius, beispielsweise beim oben verlinkten Anbieter. Für eine Woche in den Herbstferien, zahlt man hier inklusive Transfer mit einem Shuttle (Auto oder Bus) ab 36 Euro.

Eine andere immer beliebter werdende Variante der Parkplatzsuchmaschine ist der so genannten „Valet“ Service: Hier fahren die Reisenden direkt zum Flughafen und übergeben das Fahrzeug dann einen Mitarbeiter des Parkanbieters, die qualifizierte und geprüfte Parkplätze sind. Während die Reisenden in den Urlaub fliegen, fährt der Mitarbeiter das Auto auf den reservierten Parkplatz und bringt das Fahrzeug nach der Reise auch wieder zum Flughafen. Auch kann man Extras wie tanken oder eine Autowäsche hinzubuchen.

Klar nicht jeder würde sein Auto in fremde Hände geben, aber Parkos führt Qualitätskontrollen durch und die zahlreichen Bewertungen auf der Webseite des Anbieters und bei Trusted Shops sprechen für sich, um das ganze einmal auszuprobieren.

Zusammenfassung für das Parken am Flughafen:

  • Früh prüfen ob Parkplätze vorhanden sind
  • Entweder teuer am Flughafen selbst parken
  • Oder bei einem Parkanbieter mit Parkplätzen im Umland des Flughafens inklusive Shuttleservice oder Hol- und Bring-Angebot (Valet: vom Flughafen zum Flughafen)
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

1 Bewertungen

Artikel bewerten 
 
5.0  (1)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Artikel bewerten
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Artikel bewerten 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0