Emotionaler Rückblick: Ferienlager und Klassenfahrten in der DDR

Hot
MB
 
5.0 (70)
{loadposition socialmedia}

Kommentare und Bewertungen:

70 Bewertungen

 
(69)
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
Weiterempfehlen 
 
5.0  (70)
Zurück zum Beitrag
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Weiterempfehlen
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
70 Ergebnisse - zeige 11 - 20
1 2 3 4 5 6 7
Reihenfolge
Weiterempfehlen 
 
5.0
Prieros

Ich erinnere mich gern an diese Zeit zurück. War ich doch wahrscheinlich in dem Ferienlager bei Prieros, dass Marco hier beschreibt. Diese Ferienlager lag mitten im Wald am "Blauen See" - eine ehemalige Lehmgube. Jedes Jahr haben wir dort viel erlebt. Waren wir doch in Berlin, Potsdam, Finow und im Spreewald. Wir waren auf dem Fernsehturm am Alex, zum Motorbootrennen, Pferderennen, im Plänterwald.....
War vor ein paar Jahren mal wieder dort und war überrascht. Den schlamigen Waldweg dorthin gab es nicht mehr. Er war gepflastert und die kleinen Bungalows dort waren zu Ferienhäusern geworden. Lang, lang ist es her.
LG Holger Bj.66

H
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 11 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
FL in Mulda

@ Rocco

MELD MELD MELD!!!

Ich war in Mulda... Baujahr 70 und in den Ferien damals fast schon mit dem Ferienlager verwachsen. Bin nur 2x fremdgefahren und habs bitter bereut. War bestimmt 8x dort (Sommer und Winter). Ich denk immer wieder an die Zeit zurück. Das Ambiente dort war einfach der Hammer. Für nen DDR-Ferienlager echt der Hit. Ein schönes Haus mit kleinen Zimmern, meist vierer und ein Schneewittchenzimmer mit sieben Betten und nicht so viele Kinder - einfach wie eine große Familie...
Cartfahren, Reiten, Nachtwanderungen, viele tolle Fahrten oder das Basteln in Großhartmannsdorf (hieß das so???). Ich habe es nie vergessen - genau wie mein Bruderherz, der mich in den letzten Jahren dorthin begleitet hat .

*in Erinnerungen schwelg*

B
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 11 0
Weiterempfehlen 
 
5.0

Genial schön

R
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 11 1
Weiterempfehlen 
 
5.0
Juliusruh und Breege

Ich war viele Jahre zwischen 1979 und 1989 im Ferienlager Breege/Juliusruh der Filmfabrik Wolfen, öfters sogar mehrere Durchgänge lang, Ich war gern dort an der Küste, ob nun als Steppke oder später als Betreuer ( habe der Tradition folgend im Betrieb meines Vaters gelernt ).
Man was für Zeiten:
- die erste Disko
- die erste "große" Liebe
- der erste Kuss, na ja das andere später auch,
ich denke gern daran zurück

K
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 10 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
Juliusruh/Drewoldke

Hallo Forum,

ich selbst war in besagter Zeit 87-90 jeden Sommer im Kinderferienlager Juliusruh/Drewoldke der Akademie der Wissenschaften.

Das Orwo Lager war gleich nebenan in Juljusruh.

Ich war diesen Sommer vor Ort, dasLager existiert immer noch als Jugendcamp, naturlich ist es auf Bundesdeutschen Stand gebracht. Obwohl ich den Standard damals nicht als Problem angesehen habe.

Für mich war es eine der besten Zeiten meines Lebens. Zeitweise dachte ich die Wendezeit und die 90er waren am Besten. Aber rückblickend muss ich sagen, dass dieses Gleichheitsgefühl und der Umgang miteinander tausend mal besser sind als die heutige kalte Individualgesellschaft.

Ausserdem möchte ich anmerken, dass, zumindest in meinen Erfahrungen, in den Ferienlagern der DDR keine besondere Härte zu spüren war. Es gab keine große politische Erziehung, Westmusik und von Benachteiligungen ist mir nichts bekannt. Mir geht diese einseitige Sicht auf die DDR sowieso gegen den Strich.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Leute speziell aus den Jahren 87-90 aus Drewoldke/Juliusruh beteiligen, sich melden.

Sebastian, Berlin

N
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 11 2
Weiterempfehlen 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 9 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
T
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 9 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 9 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
"Hermann Duncker"

Hallooo,

Bin BJ58 und bin heute durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen. Ich denke oft an meine Ferienlagerzeit zurück. Als ich 7J. war, bin ich zum ersten Mal gefahren und dann bis 14j. jedes Jahr. Wir sind immer nach Groß Köris ins Betriebrferienlager vom VEB Verbundnetz-Elektroenergie "Hermann Duncker" gefahren. Einmal hatten wir ein Austausch nach Wiek und mit 14 warer wir in Takonin ( damals `Tschecheslowakei´).Dann hat der Betrieb sich für die älteren Jugendlichen ein Winterlager einfallen lassen. Wir haben eine Woche ein bischen gearbeitet, natürlich mit Bezahlung, die andere Woche wurde sich im Ferienlager erholt. Es ist sehr schade, dass es soetwas nicht mehr gibt. Meine Kinder konnten es auch nicht erleben, nur Klassenfahrten.
Man hat jedes Jahr die selben Gesichter wieder getroffen und sich gefreut, dass man sich wieder sieht. Ich habe nur schöne und tolle Erinnerungen daran. Auch wenn ich 55J. bin, vergessen werde ich das nie. Ich habe noch einige Fotos, die ich mir manchmal anschaue. ich kann es nur bedauern, dass es solche Ferienlager nicht mehr gibt.
Jedes zweite Jahr sind meine Eltern und wir Kinder (meine Schwester, mein Bruder u. ich) für 13Tage ins Betriebsferienheim nach Antonshöhe im Erzgebirge gefahren. Diese Zeit vermisse ich sehr. Nicht die Eltern, sondern den Ort und die Menschen.Das ist für mich bis heute eine unvergessene Zeit.

Lieben Gruß Petra

P
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 9 0
Weiterempfehlen 
 
5.0
Breege/Juliusruh ORWO

Hallo Freunde der DDR-Ferienlager,

ich habe gerade diese intressante Diskussion gefunden. Ich Bj 55 habe natürlich auch viele Ferienlagererfahrungen. Ich glaube mit 6 oder 7 Jahren war ich das erstemal in Breege/Juliusruh ORWO - Betriebsverienlager. Dann natürlich fast jedes Jahr. Nur 68 nicht, da durfte ich in die CSSR fliegen!. Auch ein tolles Erlebnis. Ich muss allen Vorschreibern recht geben, Ferienlager waren ganz besondere Erlebnisse. Ich hatte das große Glück meine Leidenschaft für Ferienlager zum Beruf zu machen. Ich leite seit 1983 solch ein Ferienlager. Sicher hat sich seit 1990 einiges verändert, was geblieben ist, ist der Spaß den die Kinder und Jugendlichen heute noch haben. Wer seinen Kindern auch dieses Erlebnis ermöglichen möchte - es gibt noch zahlreiche Ferienlager.

Viele Grüße an alle Ferienlagerkinder
Jupi

J
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 9 0
70 Ergebnisse - zeige 11 - 20
1 2 3 4 5 6 7