Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Russland - von wegen Abenteuer, oder?

Russland - von wegen Abenteuer, oder? 06 Jun 2008 20:08 #8139

Hallo Leute,

tja, ich weiß im Moment nicht weiter. Deshalb diese Fragen an das Forum, vielleicht weiß es ja jemand...

Ich habe vor diesen September in St. Petersburg einen Sprachkurs zu absolvieren (Anfang Sept. bis Anfang Oktober, knapp 30 Tage). Das ist alles hochoffiziell und läuft über meine Uni hier in Mainz.
Ich dachte mir aber, Mensch, Konstantin, bleibste doch einfach mal ein wenig länger in Russland, schaust Dir Moskau an und fährst endlich mal mit der Transsib nach Peking.
Reiseführer gekauft (Doris Knop), im Internet gesucht, Leute gefragt. Trotzdem, niemand konnte mir sagen, wie ich länger als 31 Tage in Russland verweilen darf. Schließlich gilt das Touri Visum nur für 31 Tage, ich wollte aber knapp zwei Monate unterwegs sein. Das Akhmatova Museum/Institut (Sprachkurs läuft über die) würde mir problemlos ein Visum für den Zeitraum ausstellen, nicht aber für alles darüber hinaus. Das bedeutet also, dass ich irgendwie an ein Geschäftsvisum rankommen muss (gilt ja dann bspw. zwei Monate). Geschäftsmann bin ich allerdings nicht :) Noch nicht... oder kann ich einen Sprachkurs als "geschäftlich" deklarieren?
Wie habt ihr das gemacht? (Diejenigen unter euch, die länger als 31 Tage am Stück in Russland waren.)

Nächste nervige Sache: Zugpreise. Wenn ich mir vier verschiedene Reiseführer/Webseiten anschaue, dann finde ich auch vier verschiedene Preise. Alle haben sie gemeinsam: es wird empfohlen Tickets vorab zu buchen/kaufen. Klingt ja nicht besonders abenteuerlich... Natürlich verstehe ich, dass diese Reiseführer auch irgendwo ein Interesse besitzen, Tickets selbst zu vermarkten. Was denkt ihr? Kann ich mich darauf verlassen, dass ich Mitte September Ticktes für Anfang Oktober erhalte? Oder wird das ausgebucht sein? Außerdem: Wird es mir möglich sein, auch Tickets für meinen Kumpel zu kaufen (den ich in Moskau treffen werde von wo wir gemeinsam weiterfahren werden...)? Auch er ist Deutscher, d.h. eigentlich müsste sein Pass beim Kauf der Tickets vorliegen - oder genügt eine Kopie?

Meiner Meinung nach ist das ja eine Riesen-Sauerei, von Abenteuer (im eigentlichen Sinne) kann ja keine Rede sein, wenn ich mich gezwungen fühle, alles vorab über einen Reiseveranstalter erledigen zu müssen.
Was die Sprachkenntnisse betrifft: sollten ausreichen. Verständnis ist extrem hoch, aktive Sprache sollte nach kurzer Zeit wieder drin sein. Auch sind wir flexibel, wird nicht unsere erste Reise sein... Bin für alle Tipps dankbar :)

Konstantin

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 07 Jun 2008 23:47 #8142

Hallo Konstantin!

Als erstes, willkommen bei uns! :)

Das mit dem Tickets ist die Sache deines Geschmacks. Oktober ist nicht umbedingt die Zeit, wo man wirklich sagen kann, die Tickets werden schwer zu haben, ganz im Gegenteil. Ich vermute Du willst Deine Reise in Moskau beginnen und dahin mit dem Flugzeug fliegen, oder?
Deshalb schlage ich vor die Tickets direkt in Russland am Bahnhof zu kaufen. Wird sicherlich billiger, als mit den Aufpreis der deutschen Reisebüros...

Visum. Hast Du dich vielleicht über Geschäftsvisum erkundigt? Die kann man für längere Zeit beantragen... Allerdings braucht man dafür eine Einladung einer Firma, so viel ich weiß.

P.S. Wieso umbedingt Oktober? Es ist nicht gerade die schönste Zeit in Russland.. :)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 08 Jun 2008 15:46 #8147

Hallo Konstantin,

erst einmal herzlich willkommen in unserem Forum und ein großes Privet!

Also ich war 2000 und 2001 mit der Transsib in Russland unterwegs. Einmal von Moskau nach Irkutsk und dann weiter in die mongolei und China.
Das nächste Mal ging es von Vladivostok nach Irkutsk und zum Baikal.
Beide Male besorgten wir uns Visa und Einladungen über eine Agentur in Berlin.
Die Bahntickets kauften wir vor Ort in Russland. (Ausgenommen das erste Mal von Moskau aus)
Das Kaufen in Irkutsk und Vladivostok funktionierte relativ reibungslos. Klar, dass vor Ort die Preise ganz anders waren als hier in Deutschland...
Auch das Besorgen von preiswerten Zimmern funktionierte in Russland gut.
Lernidee Reisen & Co haben natürlich gesalzene Preise. Touren ins Abenteuerland sind immens teuer. Echt der Wahnsinn!
Wie gesagt, die Visa, etc. würde ich allerdings nicht persönlich bei der Botschaft / Konsulat bestellen, da haben die Agenturen gute Kontakte, und meist geht dann alles reibungslos. Das war mir das Mehr-Geld wert!

Poka und viele Grüße

Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 09 Jun 2008 00:28 #8152

Hi :)

il ragazzo: meine Reise beginnt im Grunde genommen in Moskau, richtig. Werde wie gesagt den ganzen September in St. Petersburg sein, dann nach Moskau fahren (Nachtzug). Dort beginnt dann das Abenteuer Transsib. Ich habe mich generell über Visa in Russland erkundigt und mir bleibt nichts anderes übrig, als auf ein Geschäftsvisum zu hoffen. Und da meine Bitte an Euch: Falls jemand Tipps hat, wie man das am besten organisiert, immer her damit. Natürlich kenne ich mittlerweile einige Firmen, die mir ein Geschäftsvisum besorgen, aber keine von diesen Firmen schafft es, mir eine Einladung zu besorgen. Sie werben zwar damit, aber sie meinen etwas anderes: Wenn man tatsächlich mit einer Firma in Russland in irgendeiner Kooperation steht, dann kümmern die sich auch um eine Einladung. Dies ist bei mir jedoch nicht der Fall, ich bin im Grunde genommen nur Tourist und Touristen haben nicht länger als 30 Tage in Russland zu sein.
Wieso Oktober? Bietet sich an :) Bin im September sowieso da, könnte dann gleich da bleiben...

Marco: Ich glaub das mit den Bahntickets werden wir auch so machen. Alles andere ist mir jetzt zu blöd. Verliere im Moment sämtliche Nerven wegen dieser Visumsgeschichte. Ein Geschäftsvisum (genauer: die Einladung hierzu) ist nicht leicht zu bekommen, oder ich mache etwas falsch...

Euch Danke für die Infos :)
Konstantin

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 09 Jun 2008 11:03 #8153

Das mit den unterscheidlichen Bahnpreisen in den Reiseführern liegt vielleicht daran, dass die russische Bahn ein kompliziertes Preissystem hat, dass dem der DB in nichts nachsteht. Jeder Zug hat einen anderen Preis. Erschwerend kommt hinzu, dass die Preise saisonabhängig sind. im Juli und August sind sie am höchsten. www.poezda.net ist noch sehr hilfreich für Fahrpläne für diejenigen, die trotz diesem Visumscheiss noch die Nerven haben,a uf eigene Faust zu gehen ... :twisted:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 09 Okt 2008 17:22 #8920


Hallo Konstantin,

was ist eigentlich aus der Reise geworden?
Hatte es mit der Transsib-Tour geklappt?
Wenn ja - wie hattet Ihr es mit den Tickets und den Visa gehandhabt?

Poka,
viele Grüße
Marco

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Russland - von wegen Abenteuer, oder? 03 Dez 2008 11:17 #9406

Russland = ein Abenteuer?
Immer noch. Das wird auch so bleiben! :lol:

Danilov

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.