Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Welche Länder reizen Dich besonders? Welche Orte und Landschaften kannt Du empfehlen? Tipps und Infos, aber auch politische und kulturelle Ereignisse die Reisen in verschiedene Länder der Welt betreffen findest Du hier. Diskutiere mit.

THEMA: Arbeiten und reisen in Südafrika

Arbeiten und reisen in Südafrika 22 Mär 2006 11:08 #3427

Hey Hey,

wollte auf jeden Fall in den nächsten 2 Jahren für mindestens ein halbes (lieber 1 Jahr) Jahr ins Ausland. War eigentlich immer sehr auf Südamerika fixiert und hatte auch schon ne Reiseroute sowie diverse Planungen dahingehend vorgenommen, habe nun aber Südafrika als ernsthafte Alternative entdeckt.
Wer hat schon Erfahrungen mit Südafrika gemacht?
Kann mir jemand etwas über die Lebenshaltungskosten, Arbeitsmarkt, die Menschen, Landschaften, Reisemöglichkeiten u.s.w. erzählen.
Wer war schon mal für eine längere Zeit in Südafrika?? Oder hat sogar Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Ländern??

Danke vorab und Gruss aus Hamburg :-)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 12 Apr 2006 10:41 #3587

Hi Simao,

schade, dass sich heir noch niemand zu Südafrika geäußert hat.
Ich kenne leider auch niemanden in meinem Umfeld, der bereits einmal dort war.
Obwohl, der Travelnator war schon mal dort, glaube ich, ich werde ihn mal anfragen...

Viel Glück Dir bei den Vorbereitungen,

es grüßt Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 04 Jun 2006 19:06 #4122

Ok, dann werde ich mal :)

Ist es noch aktuell? Hast du schon naehere Plaene, wo genau und was du dort machen willst?

Also empfehlen kann ich es auf jeden Fall. Das Land ist - trotz allem - wunderschoen.

Besonders natuerlich die Kueste (ok, ich liebe das Meer!), Kapstadt, Stellenbosch, Cederberge..

Johannesburg ist gross und dreckig #sorry# so habe ich es empfunden.

Die Menschen sind dort alle sehr nett, sehr offen und hilfsbereit - egal welcher Herkunft, zumindest zu Auslaendern.

Untereinander kann man den Rassismus nicht bestreiten, obwohl es da natuerlich auch solche und solche gibt.

Im Allgemeinen habe ich dort oft so etwas wie Ignoranz bemerkt. Jaja, da gibts die Leute, sind halt da, ok, aber wir haben nichts mit denen zu tun und wollen nichts darueber wissen.

In Suedafrika spielt Religion oder Kultur keine Rolle, da geht alles ueber die Hautfarbe. Schwarze, Weisse, Farbige. Es ist nicht immer ganz leicht die Menschen richtig einzuordnen - und man will es auch aus Auslaender wohl vermeiden, wobei die Hautfarbe auch eine Zugehoerigkeit bedeutet, die nicht immer gleich negativ sein muss.

ok, jetzt aber erst mal genug zu den Apartheitsproblemen.

Arbeitsmarkt - und da waeren wir beim naechsten Problem: schlecht, sehr schlecht. Die Arbeitslosenquote ist seht hoch - was sich dann in der Kriminalitaetsrate wiederspiegelt - genauso hoch.
Qualitaet der Schulen - mangelhaft. Das Niveau sinkt staendig. Da es landesweite Pruefungen gibt und man den "Schwarzen" in den Townships auch eine Chance geben moechte, werden die Pruefungen immer mehr vereinfacht. Das Problem ist dort, dass eben wegen der Kriminalitaet und den Zustaenden keiner dort Unterrichten moechte; hinzu kommt das Lehrer einer der schlechtbezahltesten Jobs dort ist. Deswegen unterrichten schlechtausgebildete Lehrer - ein teufelskreis.

Es gibt eine Art "Gesetzt", dass auf Arbeitsstelle sounsoviel Prozent mit Schwarzen besetzt werden muss, egal wie schlecht ausgebildet er ist und wie gut ausgebildet die anderen sind. Diese Loesung loest allerdings nicht wirklich das Problem - im Gegenteil - jetzt fuehlen sich die Weissen diskriminiert.

Lebensunterhaltkosten - ehm.. kommt darauf an. Als Tourist ist das Land wohl nicht fiel billiger. Gerade in Kapstadt sind die Preise hoch - teurer als manchmal in Europa. Essen gehen, koennen sich die Einheimischen in den meisten Restaurants nicht.
Aber ansonsten ist das Leben doch guenstiger als in Europa.
Es wird viel Fleisch gegessen, das oft auch billig ist. Elektronische/Technische Dinge sind dort ebenfalls teurer als hier. Kino wiederum ist billig :wink:
(Mal zum Vergleich: Vor drei Jahren kostete zwei Liter Milch etwa 8 Rand, eine CD 120 Rand, Kino 20 Rand.)

Was wolltest du noch wissen? Reisen.. hmm.. ich muss zugeben, dass habe ich nicht all zu viel gemacht :roll:
Ich fang mal allgemein mit Transportmittel an.
Um von Stadt zu Stadt zu kommen (Joburg-Cape Town-Durbun) kann man fliegen (etwa +-1000 Rand) oder mit Bussen fahren (Greyhound) - ist viel billiger. Ich habe gute Erfahrung damit gemacht, dauert halt laenger.
Es gibt auch Zuege, jedoch wurde mir von denen abgeraten. Natuerlich kann man auch Autos mieten (Linksverkehr!). Aber nicht immer ungefaehrlich. Viele Autofahrer haben keinen Fuehrerschein, dementsprechend wird auch gefahren.
In Staedten gibt es Busse, Taxis und Sammeltaxis.
Sammeltaxis sind sehr billig und werden ausschliesslich von Schwarzen, manchmal auch von Farbigen benutzt. Die Suedafrikaner denken, es ist zu gefaehrlich. Man kann es aber tun :wink:
Bin mit ein paar Freunden mal nach Johannesburg-City gefahren (wo sowieso kein Weisser hingeht). Wir wurden komisch angeschaut, aber es entwickelten sich interessante Gespraeche. 8)
Meine erste Erfahrung mit dem Sammeltaxi war allerdings in Kapstadt - am Abend musste ich ein ordentliches Bad nehmen, da ich ueberseht war mit Flohbissen :D

Es ist auf jeden Fall ein sehr interessantes Land. Ein Land der Gegensaetze. Arm trifft auf Superreich, Weiss auf Schwarz, Europa auf Afrika, Industrieland auf Entwicklingsland, Wueste auf Meer, Steppenland auf Berge... ich koennte noch weitermachen.
Ich finde die Bezeichnug Regenbogenland (das sagte mal der suedafrikanische Bischof Desmond) sehr schoen und passend.

Wenn man ein paar Regeln beachtet, kann man gut dort leben und auch reisen.
Falls du noch Fragen hast - fragen :) ) Mir faellt gerade nichts mehr ein!
(Das ist jetzt etwas lang geworden ~sorry~)
Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!
Jean Paul

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 04 Jun 2006 19:12 #4123

Achso, du hast noch nach Vergleichen gefragt:

Um ehrlich zu sein, wenn dann wuerde ich es mit Israel vergleichen. Das Leben dort, die Art, die verschiedenen Kuturen (da ist wohl mehr die Religion, als die Hautfarbe), verschiedene Sprachen, Terror -Kriminalitaet.. vielleicht auch etwas die Landschaft ... all das hat mich schon etwas an Suedafrika erinnert. Und trotzdem ist es anders ;)

Suedafrika ist vor allem GROESSER! Es liegt doch recht abgeschieden. Man merkt es. Als Europaer ist mir das oft aufgefallen. Und alle reden ueber "going overseas".
Ob Deutscher, Hollaender, Franzose oder so ist da eh egal - man ist Europaeer :wink:
Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!
Jean Paul

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 26 Sep 2006 11:26 #4756

Hey Mira,

erstmal vielen vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich war länger nicht mehr in diesem Forum und hab deine Antwort erst jetzt gelesen.
Ich habe mich mittlerweile für Südamerika als Ziel entschieden. Ich glaube einfach das Südamerika für eine so lange Reise (mindestens 1/2 Jahr) besser geeignet ist als Südafrika. Nichts desto Trotz werde ich definitiv nach meiner Rückkehr aus Südamerika, mit den Planungen für den nächsten Urlaub beginnen. Und dabei steht Südafrika ganz oben auf meiner Liste... Ich werde dich von daher bestimmt nochmal mit ein paar Fragen belästigen... Du hast mir aber auch so schon enorm geholfen..
Vielen Dank und sonnige Grüße aus Hamburg 8)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 27 Sep 2006 11:16 #4760

Hi Simao!

Oh, Südamerika hat sicher auch etwas. Weißt du schon genau in welches Land?


Südafrika ist definitiv ein Besuch wert. Auch wenn es viele negative Aspekte gibt. Für mich ist Südafrika immer noch eines meiner Lieblingsländer. Und ich möchte auf jeden Fall nochmals dorthin. Geplant ist es eigentlich schon seit drei Jahren, aber irgendwie kommt immer etwas anderes dazwischen :wink:
Aber das Fernweh wird immer größer..

Ich beantworte dir gerne bei Gelegenheit noch weitere Fragen, soweit ich es kann.
Beim Durchlesen meines Berichtes habe ich festgestellt, dass da relativ viele Rechtschreibfehler drin sind :oops: , das kommt davon, wenn man seine Berichte nicht mehr durchliest (und erst Recht, wenn man sie im Ausland verfasst :P )

Berichte doch von deiner Auslandserfahrung.

Grüße,
Mira
Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!
Jean Paul

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Arbeiten und reisen in Südafrika 19 Jan 2007 16:52 #5361

ich weiß gar nicht, wie lange ich bereits in erwägung ziehe, einmal nach südafrika zu fliegen.
die jahre, in denen ich hin und her überlegte, kann man nicht an zwei händen abzählen.
einmal stand ich kurz davor ---
doch dann schreckten mich die überfälle auf die autos in den städten und auf dem land ab.
ich hatte mal so eine reportage über kidnapping gesehen. beim überfall auf offener straße wurden die besitzer kurzerhand in den kofferraum gesperrt. schrecklich.
ich habe einfach irgendwie schiss, dort hinzufliegen.
what is to do?

grüße

jorginho

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.