THEMA:

SC Preußen Münster 26 Feb 2016 20:29 #29591

Preußen-Fanarbeit in unruhigen Zeiten

Der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit tagt im Februar. Bei diesem Termin geht es um die Sicherheit beim Derby gegen den VfL Osnabrück am 6. März in Münster.


www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lo...igen-zeiten-100.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 15 Feb 2016 17:44 #29276

Das Fanprojekt Preußen Münster und der Arbeitskreis "Fanarbeit"

Es besteht derzeit zwar Redebedarf zwischen dem Fanprojekt des SC Preußen Münster und den Sicherheitsbehörden - aber vorerst herrscht Schweigen. Florian Voss vom Fanprojekt erklärt die Hintergründe...

Das Fanprojekt des SC Preußen Münster hat seine Kommunikation mit Polizei und Sicherheitsbehörden aktuell eingestellt. Zu viele Probleme, zu wenig - oder besser: wenig sinnvolle Antworten haben dafür gesorgt.

Im Gespräch mit westline erklärt Florian Voss vom Fanprojekt, warum derzeit Schweigen herrscht und wie die Lage aussieht.


www.westline.de/fussball/sc-preussen-mue...eis-fanarbeit?ref=fb

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 05 Feb 2016 13:47 #29032

Das ist doch mal eine klare Ansage!!!

Fanprojekt setzt Dialog mit Polizei und Staatsanwaltschaft aus

Das Fanprojekt Preußen Münster e.V. stellt seine Mitarbeit in den Arbeitskreisen des Örtlichen Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS) ein. Bisher waren die Fanvertreter in zwei von drei Arbeitskreisen, den Bereichen „Stadionsicherheit“ und „Fandialog“, aktiv. Der ÖASS ist auf Initiative des Polizeipräsidiums Münster 2011 entstanden und die Einbindung und Beteiligung der Fußballfans sollte nach eigenen Angaben eine hohe Priorität genießen.
„Die radikale Vorgehensweise von Polizei und Staatsanwaltschaft in den vergangenen Wochen auch gegen Angestellte von Preußen Münster hat uns klar gemacht, dass von dieser Seite kein Dialog auf Augenhöhe gewünscht ist“, erklärt Fanprojekt-Vorsitzender Benny Sicking. Die Arbeit der Polizei mache offensichtlich, dass dort keine Basis für die Zusammenarbeit gesehen wird. Auch bemängelt Sicking, dass das Vertrauen zerstört sei: „Folgerichtig stehen wir aktuell nicht mehr zur Verfügung. Die Strafverfolgungsbehörden in Münster müssen dringend ihre Handlungen überdenken.“


www.facebook.com/FanprojektMuenster/?fref=nf

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 02 Feb 2016 18:21 #28988

Was zum Thema Preußen Münster:

Totales Systemversagen

Wenn ich eine Frage an Polizeidirektor Martin Mönnighoff frei hätte, würde die so lauten:

Was ist das eigentlich für ein Gefühl, wenn einem kein Mensch mehr traut?

Meine erste Begegnung mit ihm hatte ich auf einer ÖASS-Tagung vor einigen Jahren. Bereits im Einleitungssatz kündigte er an, sich des „Fanproblems“ in Münster anzunehmen.
Was er konkret mit diesem Problem meinte, spiegelte sich dann in diversen Maßnahmen gegen die Münsteraner Fanszene und fand ihren vorläufigen Höhepunkt nun in der widerrechtlichen Behandlung von Rolo und in den scheinbar willkürlich gestreuten Betretungsverboten.
Mein persönliches „Highlight“ war eine lebhafte Diskussion mit ihm über den „Aufruf zur Gewalt“ im Video von Sancho und Ketzer (wer mag, darf gerne hier auch nochmal danach suchen) im Polizeipräsidium. ...


meinscp.blogsport.de/2016/02/01/totales-systemversagen/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 30 Jan 2016 20:39 #28943

Das ist ein harter Schlag für Staatsanwaltschaft und Polizei. Die 2. Strafkammer des Landgerichts Münster gab am Freitag der Beschwerde von Roland Böckmann, Sicherheitsbeauftragter des SC Preußen, gegen den gegen ihn vor 14 Tagen erwirkten Durchsuchungsbeschluss statt – ein seltener Vorgang in der Justiz. Weitere Rechtsmittel stehen nicht zur Verfügung. Oberstaatsanwalt Heribert Beck verwies als Pressedezernent auf „eine andere Rechtsauffassung“ als sie das Amtsgericht hatte.


www.wn.de/Muenster/2249279-Beschwerde-st...uftragten-aufgehoben

Aus Ärger über die aus ihrer Sicht willkürlich vorgenommenen 56 Betretungsverbote für die Bereiche rund um das Preußenstadion schwiegen die Ultras der Fiffi-Gerritzen-Kurve in der ersten Halbzeit. „Betretungsverbote, Stadionverbote, Meldeauflagen, Gästeverbote – Schluss mit der Kriminalisierung der Fußballfans“ stand auf einem Schriftzug im Fanblock. Die Betretungsverbote, teilten die Gruppen der Fiffi-Gerritzen-Kurve in einem vor dem Spiel verteilten Flyer mit, seien gegen Fans und Ultras gerichtet, gegen die nicht einmal ein Stadionverbot vorliege. „Es scheint die neue Taktik der Polizei zu sein, die Stadien auf diese Art und Weise zu säubern“, hieß es in der Stellungnahme. „Dies zeigt deutlich, welche Pläne innenpolitisch verfolgt zu werden: Die Zerstörung der Fankultur, zu jedem Preis!“


www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regio...a6ae-b75bb4643f07-ds

Fotos
stadtverliebt.de/2016/01/30/fc-rot-weisz-erfurt-h-3/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 21 Jan 2016 17:58 #28693

PROBLEME ANGESPROCHEN
Fanstammtisch beim SC Preußen Münster: Kritisch, aber konstruktiv


Die Sache war wohlüberlegt, aber die Idee war am Ende nur noch auf dem Papier etwas wert. Eigentlich wollte der SC Preußen Münster die kleine Aufbruchstimmung nach dem Trainerwechsel nutzen und die Fans positiv einstimmen auf die Rest-Saison.

Der neue Trainer Horst Steffen sollte präsentiert werden. Zudem hatte der Klub geplant, auch das mit Spannung erwartete Thema Stadion vorzustellen.

Dann trat die Polizei auf den Plan. Betretungsverbote für viele Dutzend Fans, Ermittlungen gegen den Sicherheitsbeauftragten Roland Böckmann. Blocksperren, Polizei im Stadion. Nichts mehr war mit Heiti-Teiti und Aufbruchstimmung. Wieder einmal muss sich der Klub mit Themen auseinandersetzen, die mit Sport rein gar nichts zu tun haben.


www.westline.de/fussball/sc-preussen-mue...sch-aber-konstruktiv

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

SC Preußen Münster 17 Jan 2016 16:27 #28627

Anfangsverdacht gegen Sicherheitsbeauftragten des SC Preußen Münster
Scharfe Reaktionen auf Büro-Durchsuchung


Die Reaktionen auf die Büro- und Haus-Durchsuchung beim Sicherheitsbeauftragten des SC Preußen fielen in Foren und sozialen Netzwerken teilweise sehr scharf aus. Tenor: Haben Staatsanwaltschaft und Polizei nichts Wichtigeres zu tun? Der Anfangsverdacht der Staatsanwaltschaft Münster geht dabei davon aus, dass eine Strafvereitelung vorliegt. Deshalb wurden Computer beschlagnahmt.


www.wn.de/Sport/Lokalsport/Preussen-Muen...f-Buero-Durchsuchung

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.