Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VfB Stuttgart

VfB Stuttgart 30 Okt 2015 21:28 #26605

Ein Zeuge hat am Freitag vor dem Stuttgarter Landgericht geschildert, wie er im März die Attacken von VfB-Ultras nach dem Heimspiel gegen Hertha BSC erlebt hat. Zwei weitere Zeugen verweigerten vor Gericht die Aussage.


www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.hoolig...48-f905c4a679fb.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 11 Nov 2015 23:17 #26982

Die Staatsanwältin wertet den Angriff eines 18-Jährigen auf einen Polizisten weiter als versuchten Totschlag. Als er mit der Schranke warf, habe der Angeklagte habe lebensgefährliche Verletzungen billigend in Kauf genommen.


www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.hoolig...51-8f89cdcbc4c1.html


Auf der Mitgliederversammlung am 11.10.2015 wurde von Rainer Mutschler der Themenkomplex Vereinsentwicklung und die in diesem Zusammenhang geplanten Maßnahmen des VfB vorgestellt. Vorgesehen ist hierbei auch eine AG mit dem gleichlautenden Titel, die sicherstellen soll, dass alle Mitglieder repräsentativ in die Diskussionsprozesse einbezogen werden und diese offen und transparent ablaufen. Auf Ausführungen zur Zusammensetzung der AG muss an dieser Stelle leider verzichtet werden, da der offiziellen Vorstellung der Mitglieder durch die Projektleitung nicht vorgegriffen werden soll.

Wie auf der Homepage zur Vereinsentwicklung angekündigt, möchte der VfB gerne mit einer ausführlichen Situationsanalyse in Form einer Mitgliederbefragung und Mitgliederinterviews in den Diskussionsprozess einsteigen, allerdings offenbarten sich bereits auf der ersten Sitzung enorme Diskrepanzen in dafür grundlegenden Themen. Per Definition soll die AG nämlich ergebnisoffen den Diskussionsprozess über die Vereinsentwicklung begleiten, durch die allseits bekannte Aussage von Präsident Wahler auf der Mitgliederversammlung ist das Thema Vereinsentwicklung aber untrennbar mit einer möglichen Ausgliederung verbunden. Somit kann die AG nicht aus einer neutralen Position starten und auch nicht ergebnisoffen arbeiten, darüber hinaus setzt man sich eventuell dem Verdacht aus, dass die AG lediglich als Feigenblatt dienen soll, während die Entscheidung seitens der Verantwortlichen schon lange gefallen ist und die AG nur die Stichworte liefern soll, mit denen sich die geplante Ausgliederung bestmöglich scheibchenweise kommunizieren lässt.

Die Fanvertreter haben dieses Problem bereits auf der ersten Sitzung angesprochen und die Ausgangslage massiv kritisiert. Am 5.11.2015 wurde sich deshalb nochmals getroffen, da aufgrund der Grundsatzkonflikte auch noch keine Diskussion über den Fragebogen für die Mitgliederbefragung stattgefunden hatte. Im Vorfeld dieser Sitzung einigten sich die Fanvertreter auf elementare Punkte, die dazu beitragen sollen eine sinnvolle Basis für die AG zu finden. Zentral ist hierbei die Forderung nach der Beendigung der Zweigleisigkeit, die AG kann nicht ergebnisoffen und unvoreingenommen einen Diskussionsprozess innerhalb der Mitgliedschaft initiieren, wenn parallel der Vorstand reklamiert bereits die beste Lösung für den VfB gefunden zu haben, ohne zu erklären welches Problem damit wie gelöst werden soll, wie andere Alternativen aussahen, unter welchen Gesichtspunkten die Alternativen verglichen wurden und warum welche Alternative verworfen wurde. Mit einem Wort: Transparenz.

Auch auf der Sitzung am 5.11.2015 konnte über die Grundlagen der AG keine Einigkeit erzielt werden und auch die Diskussion über den Fragebogen für die Onlinebefragung zog sich durch diesen Grundsatzkonflikt massiv in die Länge, obwohl hier von den Fanvertretern konstruktiv und im Sinne der Sache eine Lösung gesucht wurde. An dieser Stelle dann die obligatorische Bitte an dieser Befragung teilzunehmen, die entsprechende Email sollte zwischenzeitlich verschickt worden sein. Über die Interviews wurde nicht weiter gesprochen, da die Fanvertreter selber interviewt werden sollen und ihnen die Fragen deshalb nicht bekannt sein dürfen. Wer wann und warum sonst noch interviewt werden soll, ist nicht bekannt.

Das Fazit fällt zu diesem Zeitpunkt entsprechend durchwachsen aus, die Fanvertreter sind durch die Formulierung ihrer Punkte zur Verbesserung der Ausgangslage der AG und die konstruktive Mitarbeit am Fragebogen im Sinne des ambitionierten Zeitplans bereits zwei Mal in Vorleistung getreten, obwohl aufgrund der ungelösten Grundsatzprobleme Bauchschmerzen bestehen. Die jetzt notwendige Diskussion kann aber nicht mehr länger vertagt werden.

Commando Cannstatt 1997


www.cc97.de/zwischenstand-aus-der-ag-vereinsentwicklung/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 12 Nov 2015 19:40 #27010

Richter am Landgericht werten die Attacke des Ultra-Mitglieds mit einer Schranke auf einen Polizisten nicht als versuchten Totschlag, sondern als gefährliche Körperverletzung. Der 18-Jährige muss nicht hinter Gitter, wenn er sich zwei Jahre lang als straffrei bewährt.


www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.urteil...cd-5ed8014be0a7.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 24 Nov 2015 13:00 #27324

VfB beendet Zusammenarbeit mit Alexander Zorniger

Am heutigen Vormittag hat die Vereinsführung gemeinsam mit Cheftrainer Alexander Zorniger entschieden, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

VfB Präsident Bernd Wahler:
„Besonders die Art und Weise der Niederlage am vergangenen Samstag hat uns sehr beschäftigt. Dabei haben wir die Auswirkungen auf die Mannschaft sowie das Trainerteam analysiert und bewertet und sind heute Vormittag zu dieser Entscheidung gekommen.“

Mit dem Cheftrainer werden auch die Co-Trainer André Trulsen, Armin Reutershahn sowie Torwartrainer Andreas Menger mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Der Trainer der U23 des VfB Stuttgart, Jürgen Kramny, übernimmt bis auf weiteres als Interimstrainer und bereitet die Mannschaft auf das wichtige Spiel am Sonntag in Dortmund vor.


www.vfb.de/de/aktuell/meldungen/news/201...page/10795-1-3-.html


Wurde ja auch mal Zeit mit dem Red Bull Idioten

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 30 Nov 2015 12:25 #27490

Das im gestrigen Spiel von Dortmund präsentierte Material wurde bei einer unehrenhaften Aktion im Jahre 2010 entwendet. Dabei wurde sich über die Fanbetreuung Zutritt zum Fahnenraum der Fanszene des VfB Stuttgart verschafft und dabei Einbruchspuren hinterlassen. Ultras ohne Ehre – Feinde unserer Bewegung!
Unten findet sich unsere ausführliche Äußerung zur Sache aus dem Jahr 2010.


www.cc97.de/ultras-ohne-ehre-feinde-unserer-bewegung/

:lol:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 07 Dez 2015 00:44 #27604

"Oooooh VfB ..."

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

VfB Stuttgart 11 Jan 2016 19:19 #28527

Seit unserer letzten Äußerung zu diesem Thema ist mittlerweile einiges an Zeit vergangen und erfreulicherweise gibt es einige Fortschritte zu vermelden: Im Sinne der von uns wiederholt und nachdrücklich eingeforderten Transparenz hat die VfB-Vereinsführung vor Weihnachten seinen Mitgliedern und der Öffentlichkeit erste Informationen über die von ihm favorisierte zukünftige Struktur bereitgestellt. Zudem finden sich auf der Projekthomepage die Protokolle der AG-Sitzungen und die erarbeiteten Grundlagen der Arbeitsgruppe, auch die Vorstellung der Mitglieder der Arbeitsgruppe ist mittlerweile verfügbar.

Als Input für fruchtbare Diskussionen auf den anstehenden Regionalversammlungen, wo zudem auch die Ergebnisse der Onlinebefragung und der persönlichen Interviews vorgestellt werden sollen, ist die Broschüre sicher sinnvoll. Allerdings lassen die von der Vereinsführung skizzierten Pläne viele Fragen offen, auf deren Beantwortung man gespannt sein darf. Vor allem da die Begründung einer Ausgliederung auf der These aufbaut, dass die Gründe für eine angebliche mangelnde Konkurrenzfähigkeit fehlende finanzielle Mittel und die veraltete Vereinsstruktur seien.

Diese Betrachtung blendet die Fehler der handelnden Personen in der Vergangenheit (Spardoktrin, Personalentscheidungen, Einmischung des Aufsichtsrats in das Tagesgeschäft) allerdings komplett aus. Die wiederholte Nicht-Entlastung der Vereinsgremien auf den Mitgliederversammlungen zeigt, dass die Mitgliedschaft diese allerdings sehr wohl sieht. Dieses Thema hat uns bereits im Nachgang der letztjährigen Mitgliederversammlung beschäftigt: Rückblick Mitgliederversammlung 2015.

Nebenbei sieht die vorgeschlagene Struktur der Vereinsführung auch wieder viele neue Pöstchen im neu zu schaffenden „Vereinsbeirat“ vor. Um es deutlich zu sagen: Wir ULTRAS streben keine Posten oder Pöstchen im Verein an! Wir sehen unsere Aufgabe in der Unterstützung des Vereins auf den Rängen und darin, die Vereinsentwicklung mit kritischem Blick zu verfolgen.

Denn bei aller Diskussion um Strukturen oder Finanzmittel: Langfristiger sportlicher Erfolg wird sich so lange nicht einstellen, so lange persönliche oder unternehmerische Interessen vor denen unseres VfB stehen.

Auf gute und sachliche Diskussionen rund um die Zukunft unseres VfB!

Commando Cannstatt 1997
Schwabensturm 2002


www.cc97.de/zwischenstand-aus-der-vereinsentwicklung-ii/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.