THEMA: Hansa Rostock

Hansa Rostock 03 Mär 2016 22:33 #29719

  • Anonym
Rostock reist nach Magdeburg

Polizei erwartet bis zu 1140 Risikofans

Die Fans von Hansa Rostock werden mit einem Sonderzug aus der Hansestadt in Richtung Magdeburg-Herrenkrug reisen. Es wird damit gerechnet, dass zusätzlich 250 Autos sowie Bussen mit Hansa-Fans aus Rostock nach Magdeburg unterwegs sein werden. Die Hansa-Fans wollen dann vom Herrenkrug in Richtung Stadion laufen. Ein Hubschrauber der Bundespolizei wird den Hansa-Sonderzug von Rostock bis nach Magdeburg begleiten. Die Fanszene Hansa e.V. hatte in Magdeburg eine Demonstration angemeldet.


www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/20160...s-zu-1140-risikofans

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 03 Mär 2016 22:28 #29716

  • Klotzer
Hansa Rostock zu Gast in Magdeburg

Größter Polizeieinsatz seit der Wende

Nach Angaben der Polizei werden rund 1.100 sogenannte Risikofans von beiden Fanlagern erwartet. Außerdem sei möglich, dass Fangruppierungen anderer Vereine anreisen werden. Ein Großteil der circa 2.000 Rostocker Fans wird mit einem Sonderzug anreisen und aus Sicherheitsgründen über die Bahnhofstation Magdeburg-Herrenkrug umgeleitet. Damit diese sicher zum Stadion kommen wird Samstag teilweise der komplette Verkehr im Magdeburger Osten lahm gelegt.


www.mdr.de/sachsen-anhalt/fcm-hansa-rost...8a5_zs-e4873e5f.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 02 Mär 2016 22:07 #29699

Keine Getränkedosen und Flaschen an Bord des Sonderzuges nach Magdeburg!

Hallo Hansafans,

am Montag erhielten wir durch die Bundespolizei die Information das für den Sonderzug, neben dem sonst schon üblichen Glasflaschenverbot nun auch ein Verbot für die Mitnahme von Getränkedosen ausgesprochen wird.

Gegen diese plötzlichen und unerwartete Allgemeinverfügung, haben wir gestern Klage beim zuständigen Verwaltungsgericht eingereicht. Leider haben wir soeben erfahren, dass unsere Klage mit Bezug auf ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts abgelehnt wurde. Darin heißt es u.a. : „Die Beschwerde gegen diese Entscheidung hat das Oberverwaltungsgericht (Az: 4 MB 43/10) in Schleswig heute zurückgewiesen: Da mit der Teilnahme von bis zu 250 sog. “Problemfans” zu rechnen sei, dürfe die Polizei angesichts der in der Vergangenheit beobachteten Vielfalt verwendeter “Wurfobjekte” (Flaschen, Steine, pyrotechnische Erzeugnisse, Brandsätze, zerbrochene Gehwegplatten, Stühle) auch vorsorglich das Mitführen solcher Gegenstände ausschließen, die für den Fall der Verwendung durch gewaltbereite Fans zu ernsten Verletzungs- und Eskalationsgefahren führen könnten. Sogar Plastikflaschen könnten verboten werden, sofern diese ernsthafte Verletzungsgefahren verursachten.“

Das es solche Vorfälle noch nie bei den bis dato 12 durchgeführten Sonderzüge gab, interessierte weniger. Leider haben wir nunmehr Paletten an „Dosengetränke“ bestellt und werden uns auf die neue Situation einstellen. Leider können wir euch Getränketechnisch dann nur die 0,5 Liter PET Flaschen anbieten.

Es ist wieder einmal unverständlich, dass uns bei der Durchführung eines Sonderzuges, welcher eine organisierte und kontrollierte Anreise darstellt, solche Steine in den Weg gelegt werden.

Wir möchten nochmals unterstreichen, dass wir als Organisatoren der Sonderzüge stets vorbildlich alle Auflagen befolgt haben und dies in enger Abstimmung mit den notwendigen staatlichen Behörden! Dass bei Kooperationsgesprächen mit den örtlichen Vertretern der Bundespolizei solche gravierenden Veränderungen, welche Einfluss auf die Versorgung von bis zu 1000 anreisende Fans haben, nicht angesprochen werden ist äußert irritierend und stellt solche Gespräche absolut in Frage.

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.


fanszene-rostock.de/2016/03/02/keine-get...uges-nach-magdeburg/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 02 Mär 2016 20:46 #29685


Hallo Hansafans,

eine annehmbare Zahl an Karten für den Gästebereich zu erhalten sollte einer Selbstverständlichkeit gleich kommen. Im aktuellen Fall des Gastspiels unseres FC Hansa in Magdeburg ist kein Sonder- sondern der Normalfall eingetreten. Die Vergabe von Karten für den Gästeblock für politische Spielchen zu missbrauchen um weiterhin den Fußball bzw. vor allem deren Fans aber in ganz besonderer Hinsicht die Fans des FC Hansa an den Pranger zu stellen ist leider kein Einzelfall.

Wir möchten nochmals ausdrücklich die unnötige Diskussion der letzten Wochen in Frage stellen, vor allem die Rolle des gastgebenden Vereins aber auch die anderer staatlichen Behörden sind außerordentlich kritisch zu bewerten. Es muss ganz klar von fehlender Weitsicht, der Missachtung von Werten aber auch von den gewollten Nichteinhalten bestehender Regeln gesprochen werden.

Positiv zu erwähnen ist in dem spezifischen Fall das Engagement der Fans des 1 FC Magdeburg, gemeinsam wurde durch beide Fanszenen eine klare Linie vertreten die hauptsächlich einen fairen Umgang mit den Gästefans aber auch die Einhaltung der 10% Gästekartenregel betrifft. Um diesen Standpunkt nochmals zu unterstreichen werden wir nach Ankunft am Bahnhof (MD-Herrenkrug) in einem Demonstrationszug gemeinsam mit allen Hansafans zum Gästeblock marschieren. Hierzu bitten Wir , dass sich Alle Fans des FC Hansa um 11:45 Uhr am erwähnten Bahnhof einfinden. Die Ordnungsbehörde empfiehlt für die Autofahrer den Parkplatz „Lange Lake“.

Es bedarf nicht extra das Spiel in Magdeburg um zu erwähnen, dass vor allem in der jetzigen Zeit jeder Hansafan zur Besonnenheit aufgerufen wird! In den kommenden Wochen muss und wird es einzig und allein um den Verbleib in der 3 Liga gehen.

Zusätzlich möchten wir euch noch auf das anstehenden Fantreffen am 04.03.2016 aufmerksam machen, dieses findet im Ostseestadion um 17 Uhr statt.

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.


fanszene-rostock.de/2016/03/02/es-gibt-h...-bahnhof-herrenkrug/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 29 Feb 2016 16:21 #29653

Die Blau-Weiß-Rote Hilfe Rostock informiert:

Durchsuchung zur Abwehr einer Gefahr?

Hallo Hansafans,

bei einer Personenkontrolle eines Hansafans im Bereich des Ostseestadions zum Heimspiel des F.C. Hansa gegen den VfL Osnabrück am 30.01.2016 wurden bei dessen Durchsuchung Handzettel aufgefunden. Auf diesen standen Zugverbindungen zum Auswärtsspiel gegen die Stuttgarter Kickers am darauffolgenden Spieltag. Die für Fußball zuständige Polizei in Rostock schloss daraus, dass auf einer WET-Tour nach Stuttgart am 06.02.2016 Straftaten geplant seien und beantragte beim Amtsgericht Rostock einen Durchsuchungsbeschluss. Mit der Durchsuchung auf polizeirechtlicher Grundlage sollte die Gefahr abgewendet werden, dass eine Straftat begangen wird.

Das Gericht – man kann schon sagen, so wie immer – erließ einen Durchsuchungsbeschluss und begründete diesen lapidar mit dem Allerweltssatz: „Die Durchsuchung dient der Auffindung von Beweismitteln, insbesondere Mobiltelefone und Computertechnik, da die Erfahrungen zeigen, dass mittels dieser Technik Straftaten geplant und entsprechende Absprachen erfolgen. Angesichts der drohenden Gefahr ist die Durchsuchung erforderlich und verhältnismäßig.“

Bei der Durchsuchung von Wohnung und Fahrzeug des Hansafans am 03.02.2016 wurden sämtliche aufgefundenen Handys, Computertechnik, Speicherkarten, Datensticks und Digitalkamera mitgenommen.

Es ist schon sehr zweifelhaft, was die Einziehung sämtlicher EDV-Technik und Datenträger eines Hansafans mit dem Ziel der Verhinderung einer Straftat zu tun haben soll, aber damit war die Sache noch nicht beendet.

Auch nach dem Spieltag wollte die Polizei die Technik weiter behalten. Sie verweigerte einfach die Herausgabe, obwohl der Grund für die Mitnahme der Gerätschaften nicht mehr vorlag. Letztendlich konnte der Hansafan die Sachen erst am 18.02.2016 bei der Polizei wieder abholen.

Der Hansafan hat einen Anwalt zur Überprüfung der Maßnahmen eingeschaltet. Doch die Botschaft scheint schon jetzt offensichtlich: Wir gehen in deine Wohnung, nehmen alles mit und du bekommst es wieder, wenn und wann wir wollen. Ob das rechtens ist, ist uns egal. Das kannst du ja hinterher klären lassen.

Eure Blau-Weiß-Rote Hilfe Rostock


blau-weiss-rote-hilfe.de/durchsuchung-zur-abwehr-einer-gefahr/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 29 Feb 2016 16:20 #29652

F.C. Hansa zieht erste Konsequenzen nach Heimspiel gegen Erzgebirge Aue

Nach den Vorkommnissen beim Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (20.02.2016) hat der F.C. Hansa Rostock die Geschehnisse analysiert, ausgewertet und erste Maßnahmen eingeleitet.

Während der Partie waren einige Besucher der Südtribüne über die Balustrade und Pufferblöcke bis an die Sicherheitsverglasung, die den Heimbereich vom Gästebereich trennt, vorgedrungen und hatten die Gästefans vornehmlich verbal attackiert. Anlass für das Fehlverhalten war die Präsentation eines zuvor durch Aue-Fans geraubten Hansa-Fan-Banners. Nach dem Entfernen des provozierenden Banners durch die Sicherheitskräfte des F.C. Hansa kam es umgehend zur Beruhigung der Situation und dem Rückzug der Hansa-Fans.

Bauliche Maßnahmen

Um in Zukunft ähnlichen Vorfällen entgegenwirken zu können, wurden bauliche Veränderungen, die ein Durchdringen der Pufferblöcke verunmöglichen sollen, geprüft. Die Umsetzung der baulichen Maßnahmen wird bis zum kommenden Heimspiel des F.C. Hansa Rostock am 01.03.2016 gegen Holstein Kiel realisiert sein.


www.fc-hansa.de/news/fc-hansa-zieht-erst...-erzgebirge-aue.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 27 Feb 2016 22:04 #29608

Rund 2.000 Fans des F.C. Hansa Rostock feiern den knappen 1:0-Sieg beim FC Energie Cottbus. Dass beim Ost-Duell der beiden abstiegsbedrohten Drittligisten kein Schönheitssieg zu erwarten war, dürfte klar gewesen sein. Und so kam es auch: Kampf und etwas Krampf - und nicht allzu viele hochkarätige Chancen. Der nötige Einsatz war auf beiden Seiten zu sehen, am Ende durften die Rostocker jubeln. Die frühe Führung (7. Minute) konnte über die Zeit gebracht werden.
* www.turus.net/fotostrecke/sport/fc-hansa-rostock.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.