Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hansa Rostock

Hansa Rostock 08 Mai 2017 17:14 #34284

Das Risikospiel zwischen Holstein Kiel und Hansa Rostock verlief aus polizeilicher Sicht erwartungsgemäß. Die überwiegende Mehrheit der insgesamt etwa 9500 Zuschauer verhielt sich vor, während und nach dem Spiel ruhig und unauffällig. Es kam dennoch zu Zwischenfällen. Ein Kassendurchbruch der Rostocker Fans konnte unterbunden werden.

Etwa 2200 Rostocker Anhänger waren Samstag nach Kiel gekommen, um ihr Team zu unterstützen. Der größte Teil reiste mit PKW beziehungsweise Kleinbussen an. Nahezu alle Gastfans nutzten die kostenlosen Shuttle-Busse vom Hauptbahnhof und den Großparkplätzen an der Olshausenstraße. In den Bussen war die Polizei mit starken Kräften präsent. Unmittelbar nach Abpfiff verließen die Gästefans das Stadion, um sich auf die Heimreise zu begeben. Auch hier musste eine enge Begleitung durch die Polizei erfolgen.

Im Vorfeld der Begegnung kam es am Schwentinentaler Bahnhof nach jetzigem Ermittlungsstand zu einem Raub von Fanutensilien und einer Körperverletzung durch Rostocker Fans. Ein Tatverdächtiger konnte aufgrund der guten Personenbeschreibung (auffälliger Nasenring) im Nachgang beim Betreten des Holsteinstadions vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen bezüglich der weiteren Täter dauern an.

Während des Bus-Transports zum Stadion beschädigten Rostocker Anhänger mehrere Scheiben eines Shuttle-Busses. Weitere Sachbeschädigungen konnten durch die eingesetzten Kräfte verhindert werden.

Kurz vor Spielbeginn versuchte ein Teil der Rostocker Fanszene den Eingangsbereich des Gästeblocks zu stürmen und sich so Zutritt zum Stadion zu verschaffen. Ein größerer Kassensturm konnte durch den schnellen Einsatz eines Wasserwerfers und das sofortige Zusammenziehen von Polizeikräften unterbunden werden. Die Polizei setzte bei diesem Vorfall auch Pfefferspray ein, wodurch sich 14 Personen anschließend medizinisch versorgen ließen.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit geriet der Toilettencontainer im Gästebereich in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Eine Gartenlaube eines angrenzenden Kleingartengeländes ging während des Spiels in Flammen auf. Ob zwischen diesem Brand und dem Fußballspiel ein Zusammenhang besteht, wird derzeit geprüft.

Nach Spielende konnten die eingesetzten Raumschutzkräfte vier Tatverdächtige festnehmen, die zuvor einem Holstein-Fan den Fanschal gestohlen hatten.

"Der Einsatzverlauf hat leider erneut bewiesen, dass die Polizei bei Risikospielen mit erheblichem Kräfteansatz vor Ort sein muss, um Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppierungen zu verhindern und um allen Besuchern einen möglichst friedlichen Stadionbesuch zu ermöglichen", sagte Einsatzleiter Frank Matthiesen nach Spielende.

Holstein Kiel verteidigte mit dem 2:1-Sieg den 2. Tabellenplatz und nimmt weiter direkten Kurs in Richtung 2. Bundesliga.


www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3629138

Im Vorfeld unseres Auswärtsspiels am vergangenen Sonnabend (06.05.2017) bei Holstein Kiel ist es zu Auseinandersetzungen am Einlass zum Gästeblock gekommen. Dabei wurde durch die Polizei ein Wasserwerfer und Pfefferspray eingesetzt, wodurch mehrere Personen verletzt worden sind. In diesem Zusammenhang wurde kommuniziert, dass Rostocker Fans versucht hätten, den Eingangsbereich zu stürmen.

Zahlreiche Mitglieder und Fans, die selber Zeuge der Geschehnisse in Kiel waren, haben sich an uns gewandt und die Abläufe vor Ort geschildert. Unter Berücksichtigung der Augenzeugenberichte und der Berichte unseres Sicherheitsbeauftragen und Fanbeauftragten müssen wir feststellen, dass die Geschehnisse in Kiel bedauerlicherweise vor allem medial teilweise sehr undifferenziert und falsch dargestellt wurden.

Im Sinne unserer Mitglieder, Fans und unseres Vereins werden wir daher die Geschehnisse in Kiel noch einmal aus der Sicht der Beteiligten aufzeigen und richtigstellen.

Trotz der im Vorfeld bekannten großen Anzahl an anreisender Gästefans war im Gästebereich des Holstein-Stadions für die rund 2.500 Hansa-Fans nur eine einzige Einlassschleuse geöffnet

Erst nach dem Einlass war es den Fans möglich, sich entsprechend auf die Blöcke M und O zu verteilen

Trotz der durch die Eingangssituation bedingten Wartezeiten für die Fans lief der Einlass zunächst komplett ruhig und friedlich

Inmitten der Einlassphase hatte eine Polizeieinheit versucht einen Fan, der einer Straftat verdächtigt wurde, in Gewahrsam zu nehmen

Dazu wurde der Gäste-Eingang auf Weisung der Polizei durch den Ordnungsdienst geschlossen

Der plötzliche komplette Einlassstopp führte bei den noch unzähligen Fans vor dem Stadion verständlicherweise zu Befürchtungen, nicht rechtzeitig zu Spielbeginn ins Stadion zu kommen

Der Druck der noch wartenden und ständig neu eintreffenden und nachdrängenden Fans erhöhte sich erheblich

Nach 15-20 Minuten geduldigen Wartens führte der entstehende Unmut unter den Fans dann innerhalb wie außerhalb des Stadions zu einer gewissen Unruhe

Einen organisierten oder mutwilligen Sturm des Eingangsbereiches durch Hansa-Fans gab es ausdrücklich nicht!

Dennoch kam es aufgrund von Kommunikationsschwierigkeiten innerhalb der Polizei zum Einsatz eines Wasserwerfers und Pfeffersprays im Bereich des Gästeeingangs

Bis auf den beschrieben Vorfall gab es im weiteren Verlauf keine sicherheitsrelevanten Störungen und es herrschte eine normale Fußballatmosphäre

Der F.C. Hansa Rostock bedankt sich bei allen Fans, die mit ihren Augenzeugenberichten zu einer Aufarbeitung und differenzierten Betrachtung der Geschehnisse in Kiel beigetragen haben.

Wir sind stolz auf den Support der rund 2.500 mitgereisten Hansa-Fans, die sich trotz der ungünstigen organisatorischen Abläufe in der Einlassphase und genannten Begleiterscheinung, alles in allem sehr besonnen und im Sinne des Vereins verhalten haben. Allen verletzten Fans wünschen wir eine gute und schnelle Genesung.


www.fc-hansa.de/news/stellungnahme-und-r...tsspiel-in-kiel.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 09 Mai 2017 20:33 #34309

Bericht vom Spiel in Kiel

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 09 Mai 2017 20:36 #34310

Hier noch die Stellungnahme der Blau Weiß Roten Hilfe:

blau-weiss-rote-hilfe.de/stellungnahme-z...rkommnissen-in-kiel/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 15 Mai 2017 19:59 #34363

16.000 Zuschauer wurden angepeilt (zwecks Freibier nach dem Spiel, 16.150 Zuschauer fanden sich schließlich im Ostseestadion zum Duell F.C. Hansa Rostock vs. FC Rot-Weiß Erfurt ein. Auf Heimseite gab es eine mehrteilige Choreo, organisiert von der Schweriner Sektion, im Gästeblock gab es eine große Pyro-Aktion. Erfurt benötigte unbedingt drei Punkte, um am letzten Spieltag aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu packen, und die Thüringer konnten diese am Ende mit der nötigen Portion Glück auch einfahren. Das 2:1 für Erfurt fiel in der 87. Minute. Für Hansa war es wieder einmal typisch für diese durchwachsene Saison. Gab es auswärts den einen oder anderen Lichtpunkt, so wurde allzu oft daheim enttäuscht. Beim Spiel wurden etliche Hansa-Spieler verabschiedet (u.a. Schuhen und Erdmann), nach der Partie wurde dann Trainer Brand entlassen. Während Erfurt daheim am kommenden WE den Klassenerhalt sichern will, gilt es für Hansa die Saison in Chemnitz halbwegs positiv ausklingen zu lassen. Am Herrentag folgt dann schließlich noch das Landespokalfinale - und zwar für beide Vereine. Während es der FC Rot-Weiß Erfurt daheim mit Wacker Nordhausen zu tun hat, muss Hansa in Neustrelitz gegen den MSV Pampow antreten. (Fotos: Matthias)

* www.turus.net/fotostrecke/sport/fc-hansa-rostock.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 22 Mai 2017 15:56 #34404

Mit dem F.C. Hansa Rostock auf Tour - das verspricht immer einen sehr hohen Unterhaltungsfaktor! Sportlich darf die zurückliegende Saison eh getrost abgehakt werden. Beim Auswärtsspiel in Chemnitz ging es deshalb allein um den Spaß. Mit dabei sogar ein paar Gitarren. Und so wurde nicht nur das "Marmor, Stein und Eisen bricht ..." zum Besten gegeben. Die Partie ging 0:2 verloren, ein Teil der Fans wird heute beim Oberligaspiel der zweiten Mannschaft in Frankfurt/Oder vorbeischauen. Auch wir (allerdings in anderer Besetzung) werden vor Ort sein! (Fotos: Marcus Hengst) Ein ausführlicher Bericht folgt, hier weitere Impressionen von der Gästeseite:
www.turus.net/fotostrecke/sport/fc-hansa-rostock.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 22 Mai 2017 16:05 #34407

Nach der Hauptspeise das Dessert. Nach dem Spiel in Chemnitz folgte heute der Auftritt der Amateure beim 1. FC Frankfurt (Oder). Rund 100 Hansa-Fans nutzen die Gelegenheit, im altehrwürdigen Stadion der Freundschaft vorbeizuschauen. Einige gingen im benachbarten Slubice auch was naschen. Unterhaltsam war das Spiel auf jeden Fall, sowohl auf den Rängen als auch auf dem Rasen wurde einige geboten. Kurzum: Amateurfußball kann richtig Freude bereiten! ;-)

www.turus.net/sport/fussball/9069-1-fc-f...ung-an-der-oder.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Hansa Rostock 23 Mai 2017 21:08 #34427

Nachgelegt: Und hier der Bericht über das Duell Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock, angefertigt von unserem Autor Marcus H. Der Blick geht wie gewohnt sowohl auf den Rasen als auch auf die Ränge. Massig Spruchbänder auf der Heimseite, ein "Marmor, Stein und Eisen bricht..." auf Gästeseite, wo sich zirka 1.500 Hansa-Fans eingefunden hatten. Die Himmelblauen hatten mit 2:0 gewonnen und sind nun richtig heiß auf das Landespokalfinale gegen den 1. FC Lok Leipzig...

www.turus.net/sport/fussball/9071-chemni...mmelblauer-sieg.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.