Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neue Hooligan-Kultur im Osten?

Neue Hooligan-Kultur im Osten? 16 Feb 2007 17:50 #5496

Hallo Fußballfreunde,

die schweren Ausschreitungen während und nach dem Pokalspiel 1. FC Lok Leipzig gegen FC Erzgebirge Aue II liegen nun bereits einige Tage zurück, und noch immer wird heftig diskutiert, wie es zu solchen Gewaltausbrüchen kommen konnte.
Immerhin bis zu 800 Personen beteiligten sich an den Ausschreitungen, viele Polizisten wurden verletzt, und einige Polizeiautos wurden beschädigt. Manch einer vermutete, dass die Welle von Italien zu uns hinüberschwappte.
Doch wenn wir ehrlich sind, müssen wir gestehen, dass es dieses Problem bereits seit geraumer Zeit gibt. Ausschreitungen und Gewalt verlagerten sich von der 1. und 2. Bundesliga in die unteren Ligen.
Immer wieder kommt es in den Regional- und Oberligen zu schweren Zwischenfällen. Weiterhin fällt auf, dass es verstärkt in den Neuen Bundesländern zu solcherlei teilweise gezielten Aktionen kommt.
Selbstverständlich gibt es auch in den Alten Bundesländern Zwischenfälle beim Fußball, doch die derzeitige Häufung in den Neuen Bundesländern ist eklatant und nicht mehr von der Hand zu weisen. Es ist allerdings allzu einfach, alles auf die sozialen Unterschiede zwischen "Ost und West" zu schieben. Vielmehr lautet die Frage, ob nicht in den östlichen Regionen des Landes eine neue Hooligan-Kultur entsteht.
Was passiert, wenn dieses Problem zu spät erkannt wird?
So etwas wie in Leipzig geschieht nicht jede Woche, doch es kann jederzeit wieder passieren.
Mit Spielsperrungen wie geschehen jetzt in Leipzig wird kein Problem behoben. Was nützt es, Kreisligaspiele abzusagen? Niemanden ist mit solchen Aktionen geholfen...

Gruß Marco

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 17 Feb 2007 13:12 #5501

Aber Moment!
Das kann man doch wohl nicht Kultur nennen! :evil:
Allein diese Wort in einem Zusammenhang mit Gewalt und Randale zu nennen, das ist echt unpassend.
Bei dem was dort passiert ist, da gibt es kein Pardon. Echt nicht!

Euer Danilov

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 18 Feb 2007 23:29 #5505

Mir hat man in Leipzig davon abgeraten, ein Spiel des 1. FC Lok zu besuchen... :cry: Also so aus dem heiteren Himmel kam das nicht. Dennoch ist die Brutalität und die gezielte Gewalt ein neues Element, eine weitere Stufe. Einfach nur Schade für die richtigen Fans. Leider muss man ja sagen, dass Catania und Leipzig nur die Spitze des Eisbergs sind. Gestern Basel, heute Leipzig, morgen Rotterdam. Keine Liga bleibt davon verschont. Man muss sich fragen, wo es überhaupt noch Spiele gibt, die vollkommen friedlich ablaufen. Wie kann man Leute am Prügeln hindern, wenn sie genau das wollen? Ich glaube, die Gesellschaft braucht wieder einen Paradigmenwechsel. Weg vom System des 'Miteinander reden' wieder zurück zur Repression. Die Täter packen, in den Knast stecken, Arbeitgeber, Lehrer, Eltern informieren. Danach folgt gemeinnützige Arbeit. Da kann er mal eine Woche lang die Strassen kehren, am besten dort wo es alle sehen. Sie tun solange, bis der von ihnen angerichtete Schaden abbezahlt ist. Diese Leute verstehen doch nur diese Sprache.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 19 Feb 2007 12:51 #5507

  • Hannibal Fletcher
  • Hannibal Fletchers Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 572

kalleman schrieb: Wie kann man Leute am Prügeln hindern, wenn sie genau das wollen? Ich glaube, die Gesellschaft braucht wieder einen Paradigmenwechsel. Weg vom System des 'Miteinander reden' wieder zurück zur Repression. Die Täter packen, in den Knast stecken, Arbeitgeber, Lehrer, Eltern informieren. Danach folgt gemeinnützige Arbeit. Da kann er mal eine Woche lang die Strassen kehren, am besten dort wo es alle sehen. Sie tun solange, bis der von ihnen angerichtete Schaden abbezahlt ist. Diese Leute verstehen doch nur diese Sprache.


Wahrscheinlich hast du recht. Ab in den Knast und fertig.
Aber Lehrer und Eltern informieren? Das klingt ja wie Kindergarten...
Was nützt es, die Eltern zu informieren. Eigentlich müssten die auch mal die Fresse poliert bekommen, wie sie anderen Unschuldigen die Fresse polieren.
So richtig in die Zelle und dann vermöbeln.
So sehr, dass sie nach der Freilassung nie mehr auf solch dumme Gedanken kommen.
Oder was?!

H.F.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 25 Feb 2007 21:51 #5589

Der Fußball im Osten kommt nicht zur Ruhe:
Rund 50 maskierte Hooligans überfielen die Dresdner Spieler auf dem Weg zum Training. Dabei wurden Schüsse mit Schreckschusspistolen in die Luft abgegeben.
Dies ist nun eine "Qualität" von Gewaltandrohung, wie sie bisher beim Fußball aus Italien bekannt war.
Mann oh Mann.
Kommende Woche ist Dynamo Dresden bei Fortuna Düsseldorf zu Gast. Mit dabei tausende friedliche Fans, und sicher im Schlepptau auch etliche Hooligans...

Marco

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 25 Feb 2007 22:07 #5595

Das ist doch einfach nur krank, oder?
Hat man da Worte?
Wie reagierten denn die Spieler auf solch eine Attacke?
Also ich als Spieler hätte da wohl keinen Bock mehr zu spielen.

Danilov

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Neue Hooligan-Kultur im Osten? 26 Feb 2007 11:16 #5599

Marco schrieb: Der Fußball im Osten kommt nicht zur Ruhe:
Rund 50 maskierte Hooligans überfielen die Dresdner Spieler auf dem Weg zum Training. Dabei wurden Schüsse mit Schreckschusspistolen in die Luft abgegeben.
Dies ist nun eine "Qualität" von Gewaltandrohung, wie sie bisher beim Fußball aus Italien bekannt war.
Mann oh Mann.
Kommende Woche ist Dynamo Dresden bei Fortuna Düsseldorf zu Gast. Mit dabei tausende friedliche Fans, und sicher im Schlepptau auch etliche Hooligans...

Marco


Was für eine gequirlter Schwachsinn.

Dies ist nun eine "Qualität" von Gewaltandrohung, wie sie bisher beim Fußball aus Italien bekannt war.


Ich glaube du bist zu fixiert auf Deinen Osten. In Gladbach gab es ähnliche Vorfälle vor einigen Tagen.

Aber trotzdem et nervt einfach.
Es soll ja auch Pappenheimer geben, die extra nach D´dorf reisen in der Hoffnung das dort was passiert.

Naja vielleicht kommt es so, wie ich es mir wünsche und das Spiel fällt aus, dann braucht man auch nicht jedes klitzekleines Ereignis hier breit treten. Ob jetzt in Gladbach Rauchbomben beim Training fliegen oder in Hinterpusemuckel jemand in der Nase bohrt. Dat interessiert keinen. Besonders nicht hier.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.