Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Stammtisch Fußball in Deutschland

Stammtisch Fußball in Deutschland 09 Apr 2016 11:49 #30513

Die Idee ist schlicht und einfach, doch das Ergebnis ist genial. Vor allem das Logo von Hannover 96 kann sich sehen lassen. ;-) Ich weiß, der Bericht ist bereits von 2015 (bei VICE wird immer mal gern was neu hochgeholt), aber nen Link gibt es hier im Firum noch nicht:

IN DEN FALSCHEN FARBEN—DER VICE SPORTS-WAPPENTAUSCH

sports.vice.com/de_de/article/in-den-fal...-wappentausch-teil-1

sports.vice.com/de_de/article/der-vice-s...-wappentausch-teil-2

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 12 Apr 2016 14:37 #30576

In der Bundesliga wird ab der Saison 2017/18 fünfmal am Montagabend gespielt. Das bestätigt Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), heute bei der Vorstellung der Ausschreibung der Medienrechte.

"Wir reden über fünf von 306 Spielen. Es ist ausdrücklich nicht geplant, künftig noch mehr Montagsspiele durchzuführen", sagt Seifert: "Das macht auch sportlich keinen Sinn."

Grundsätzlich werde es in der kommenden Rechteperiode (bis 2020/21) "kaum Veränderungen" beim Spielplan geben, sagte Seifert. In der Bundesliga wird das zweite Sonntagsspiel erst um 18 Uhr statt wie bisher um 17.30 Uhr beginnen. Insgesamt wird es zehn Ausweichspiele für die Europapokal-Starter geben (fünf am Montag, fünf am Sonntag), die aber in jeden Fall stattfinden - unabhängig davon, wie viele Bundesligisten im Laufe der Saison international noch vertreten sind.

Die fünf Ausweichpartien am Sonntag beginnen um 13.30 Uhr oder 18 Uhr. Bundesliga-Anstoß am Montagabend ist um 20.30 Uhr, die Montagspartie der 2. Liga wird dann auf Samstag verschoben. Statt vier wird es nur noch zwei Englische Wochen geben.

Zudem rückt eines der drei Freitagsspiele der 2. Liga auf Samstag (Anstoß 13 Uhr). Das Unterhaus bekommt außerdem zwei exklusive Spieltage, diese finden statt, bevor die Bundesliga startet.


www.dfb.de/news/detail/gladbach-verlaeng...oth-bis-2017-143810/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 12 Apr 2016 17:45 #30594

Twixx schrieb:

In der Bundesliga wird ab der Saison 2017/18 fünfmal am Montagabend gespielt. Das bestätigt Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), heute bei der Vorstellung der Ausschreibung der Medienrechte.

"Wir reden über fünf von 306 Spielen. Es ist ausdrücklich nicht geplant, künftig noch mehr Montagsspiele durchzuführen", sagt Seifert: "Das macht auch sportlich keinen Sinn."

Grundsätzlich werde es in der kommenden Rechteperiode (bis 2020/21) "kaum Veränderungen" beim Spielplan geben, sagte Seifert. In der Bundesliga wird das zweite Sonntagsspiel erst um 18 Uhr statt wie bisher um 17.30 Uhr beginnen. Insgesamt wird es zehn Ausweichspiele für die Europapokal-Starter geben (fünf am Montag, fünf am Sonntag), die aber in jeden Fall stattfinden - unabhängig davon, wie viele Bundesligisten im Laufe der Saison international noch vertreten sind.

Die fünf Ausweichpartien am Sonntag beginnen um 13.30 Uhr oder 18 Uhr. Bundesliga-Anstoß am Montagabend ist um 20.30 Uhr, die Montagspartie der 2. Liga wird dann auf Samstag verschoben. Statt vier wird es nur noch zwei Englische Wochen geben.

Zudem rückt eines der drei Freitagsspiele der 2. Liga auf Samstag (Anstoß 13 Uhr). Das Unterhaus bekommt außerdem zwei exklusive Spieltage, diese finden statt, bevor die Bundesliga startet.


www.dfb.de/news/detail/gladbach-verlaeng...oth-bis-2017-143810/


Scheußlich. Seit über 20 Jahren wird gegen den Mist angekämpft. "Scheiß DSF"!, "Scheiß sport1!" Was hat es genutzt? Nichts! Die Fans müssen echt eine Schippe drauflegen in Sachen Protest. Montagabend. Die haben echt ein Rad ab! Klar versuchen sie es erst ganz zaghaft. Aber aus fünf Spielen werden dann irgendwann 20 und dann 34.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 14 Apr 2016 10:51 #30635

Landwirt zieht Maschendrahtzaun quer über Sportplatz

Klötze. Dass sich über Maschendrahtzäune die Gemüter erhitzen können, ist spätestens seit Stefan Raabs Blödelsong um die Sächsin Regina Zindler und ihren legendären Nachbarschaftsstreit bekannt. Im kleinen Dorf Kusey in Sachsen-Anhalts dünn besiedeltem Norden lässt sich das derzeit wieder beobachten. Maschendraht durchschneidet den örtlichen Sportplatz: Quer über die Rasenfläche zieht sich ein 38 Meter breiter eingezäunter Streifen. Fußball spielen? Sportunterricht? Bundesjugendspiele? Das ist hier nicht mehr möglich.


www.lvz.de/Mitteldeutschland/Polizeitick...uer-ueber-Sportplatz

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 15 Apr 2016 14:57 #30705

  • Hannibal Fletcher
  • Hannibal Fletchers Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 572
Nachwuchs spielt Fußball - dazu die Eltern. Immer eine schräge Nummer.
Hier ein netter Bericht zur Thematik:

Szenario Eltern. . . . .

Fußball ist für die meisten Kinder zwischen 6 und 15 Jahren die Sportart Nr.1. Selbstverständlich fangen die kleinsten Kinder meistens ziemlich Heimatnah an und nicht selten, steht auch ein Papa an der Grundlinie.
Die Elterngemeinschaft wächst, die Mütter treffen sich zum Café trinken und die Väter diskutieren darüber, warum der kleine Max das leere Tor nicht trifft. Sind sich aber schnell einig, der ist ja noch klein und hat es bestimmt nicht mit Absicht gemacht oder hat halt das Talent vom Papa geerbt.
Am Wochenende steht dann ein Punktspiel an, die Eltern Jubel und beklatschen ihre Kinder und freuen sich wenn die Mannschaft gewinnt. Bei einer Niederlage muntern Sie ihre Kinder auf und sagen „nächstes Mal gewinnt Ihr.“ Man bedankt sich beim Trainer für den zeitlichen Aufwand und freut sich auf die nächste Woche.


www.svzweckel.de/szenario-eltern/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 15 Apr 2016 18:55 #30713

Reinhard Grindel ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Auf dem Außerordentlichen Bundestag des DFB in Frankfurt am Main wurde der bisherige Schatzmeister von den 255 stimmberechtigten Delegierten an die Spitze des Verbandes gewählt. Grindel ist durch das gemeinsame Votum des Amateur- und Profifußballs der zwölfte Präsident in der Geschichte des DFB. Der 54 Jahre alte Jurist folgt damit auf Wolfgang Niersbach, der am 9. November 2015 zurückgetreten war.

Reinhard Grindel bedankte sich in seiner Antrittsrede bei den Delegierten für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: "Ich empfinde es als eine große Ehre, dieses Amt ausfüllen zu dürfen. Der DFB steht vor zukunftweisenden Aufgaben, denen ich mich im Zusammenspiel mit den Kollegen aus Präsidium und Vorstand sowie den hauptamtlichen Mitarbeitern der Zentrale stellen möchte. Ich freue mich über das gemeinsame Votum und den damit einhergehenden Vertrauensbeweis aus dem Amateur- und Profifußball. Ich sehe meine Aufgabe darin, als ehrlicher Mittler die Interessen der ehrenamtlich geführten Basis und der professionellen Spitze zusammenzuführen. Ich werde mich als Präsident dafür einsetzen, die Einheit des Fußballs weiter zu stärken."


www.dfb.de/news/detail/reinhard-grindel-...ten-gewaehlt-144026/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Stammtisch Fußball in Deutschland 19 Apr 2016 11:37 #30833

Hier hat jemand was zusammengebastelt.

Ultras / Fans der Bundesliga:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.