THEMA:

Kreisliga Anekdoten 23 Mai 2016 16:53 #31489

Am Samstag kommt es in der 3.Kreisklasse zum Rückrunden Duell zwischen
den beiden Teams:

1.FC Lokomotive Leipzig III und LFV Sachsen Leipzig

Das Spiel wurde im Laufe des heutigen Tages vom 1.FC Lokomotive auf
Rasenplatz 1 verlegt,womit das Stadtderby im Bruno Plache Stadion
stattfinden wird! Anpfiff der am 27.Spieltag stattfindenden Partie ist
15:00 Uhr.Aus Leutzscher Sicht freut man sich auf ein packendes wie
leidenschaftlich geführtes Spiel,bei welchem das bessere Team am Ende
den Derbysieg verbuchen möge.Gerade für die jungen Fussballer wird
die angestrebte Kulisse mit vielen Zuschauern von beiden Seiten ein
Highlight ihrer noch anfänglichen Spielerkarriere darstellen.Auf Heimseiten
rechnet man mit bis zu 300 Heimfans die diesem Match beiwohnen wollen,
dazu käme von Leutzscher Seite nochmal eine Anzahl von 80 bis 120 Fans.
Die Sachsen sind bereits vorzeitig aufgestiegen und streben weiterhin den
Meistertitel an,auf Heimseiten dümpelt man im Mittelfeld daher.
Vielleicht ja für so manchen geneigten Spielbeobachter eine Reise wert...?!


Mit Grün-Weißen Grüßen

Infos im Netz:
Vereins-HP: www.lfv-sachsen-leipzig.de
Verein bei FB: www.facebook.com/lfvsl
Kleine Fanszene: www.boyschemiemmxi.de.tl

When the Going Gets Tough, the Tough Get Going

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 23 Mai 2016 06:59 #31478

Es hat sich herumgesprochen, dass es im Dörfchen Prohn unweit des großen Wassers der Ostsee und der größten deutschen Insel Rügen einen Sportplatz mit Tribüne geben soll. Tribüne – das sind Sitze mit einem Dach. Hier in Prohn stellte man zwei alte Bushaltestellen auf und verband sie mit einem weiteren Aufsatz. Klein, aber fein. In dieser Form noch nie gesehen. Dann gibt es noch eine weitere Bushaltestelle, die mit einer kleinen Mauer umgeben ist. Dadurch, dass das Ding so dicht am Gästeparkplatz gebaut wurde, ist das garantiert der Gästeblock. Ich war zu schüchtern, nachzufragen. Das Spiel war spannend und gleich 3x dudelte die alte Torhymne des FC Bayern mit dem „Yabba Dabba Doo“ von Fred Feuerstein und den sich anschließenden gewaltigen Klängen aus der Oper „Orpheus in der Unterwelt“. Kennt ihr sicherlich noch aus dem Olympiastadion. Historisch ging es weiter: In der Halbzeitpause spielte der Stadionsprecher das „Berlin, Berlin – dein Herz kennt keine Mauern“ der Gropiuslerchen. Das habe ich seit über 20 Jahren nicht mehr irgendwo öffentlich gehört. 3:1 gewinnt das bereits abgestiegene SV Prohner Wiek gegen den FSV Garz, der dadurch weiterhin um den Klassenerhalt in der Landesklasse MV III bangen muss. (Info & Fotos: Michael)

www.turus.net/fotostrecke/sport/unterkla...ussball-nordost.html






Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 18 Mai 2016 19:51 #31425

Großenhainer FV II. vs. TuS Weinböhla

Jubel, Trubel, Heiterkeit beim Kreispokal-Finale Meißen auf dem Waldsportplatz Zabeltitz (östlich von Riesa). 850 Zuschauer drängten sich auf dem Gelände, unter ihnen zahlreiche Fußballfreunde aus Weinböhla, die teilweise vom Maschendrahtzaun aus das Spiel verfolgten. Das Motto der Gästefans: "Heute brennt die Bude lichterloh - TuS Weinböhla Horrorshow". Teilweise mit Clown-Masken wurde Pyro in Vereinsfarben abgebrannt. Im Laufe des Spiels kam es zu kuriosen Situationen. Erst rutschten ein paar Gästefans den Hang hinab, später kam es zu Rangeleien mit den Ordnern. TuS Weinböhla konnte das überaus intensive Endspiel (sieben gelbe Karten, dreimal Gelb-Rot) mit 5:4 n.E. für sich entscheiden. In der regulären Spielzeit konnte Weinböhla in der 90.+2. Minute zum 1:1 ausgleichen. Dementsprechend groß der emotionale Ausbruch bei den Gästefans. Partystimmung auch hinter dem Zaun, zu dem die Spieler zum Abklatschen kamen. (Fotos: Los Misenas)

www.turus.net/fotostrecke/sport/unterkla...ussball-nordost.html










Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 06 Mai 2016 14:47 #31163

  • 5 Jahre - Boys Chemie MMXI
In dieser Woche feierten die Boys Chemie MMXI ihr 5 jähriges Jubiläum.
Anfang Mai 2011 zu FC Sachsen Leipzig Zeiten gegründet,blieb man seitdem
trotz Vereinsniedergang und diverser Nachfolger,welche ebenso krachen gingen
den Grün-Weißen Farben treu ergeben und fand sein neues Zuhause beim
LFV Sachsen Leipzig,welcher seit Juli 2015 als weiterer Versuch die FCS Tradition zu bewahren in der letzten Liga 3.Kreisklasse (wie einst Lok & Bsg) den Spielbetrieb aufnahm und am letzten Wochenende einen Tag vorm 5 Jahre Boys Jubiläum den
Aufstieg vorzeitig perfekt machte.Trotz all diesen Dramen und Emotionen blieb man
stets dabei und ist eine kleine feste Gruppe im Wirr-Warr des Leutzscher Fussballs.
Grün-Weiße-Grüße

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 03 Mai 2016 21:06 #31083

Mächtig Rauch im Hintergrund, pfiffige Kinder am Spielfeldrand, voller Einsatz auf dem Rasen. Am 1. Mai traf der SV Aufbau Deutschbaselitz auf die SG Oßling/Skaska. 62 zahlende Zuschauer wollten diese Partie der 1. Kreisliga (Kamenz / Westlausitz) sehen. Während das zusammengeharkte Laub und Gehölz munter vor sich hin qualmte (war wohl ein Hexenfeuer), konnten die Gäste mit 2:0 gewinnen und somit im Abstiegskampf big points einfahren. Mit dem dritten Saisonsieg gelang der Sprung auf Rang 12. (Fotos: Los Misenas)

www.turus.net/fotostrecke/sport/bezirks-und-kreisligen.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 18 Apr 2016 20:55 #30811

Mein Namensvetter hielt den Kasten sauber! :D :D :D

Der SV Oedingen holt drei Punkte an der Ahr

Aber mutig meldete sich sofort der linke Außenverteidiger, Marco Bertram, und signalisierte das er hier heute nicht nur zwischen den Pfosten, sondern dass auch die Null hinten steht.
...
Häufig konnte die Defensivabteilung den Ball nur ins Seiten- oder Tor-Aus retten. Bei den daraus entstandenen Eckbällen brannte es immer wieder lichterloh, aber Marco Bertram ließ seinen Worten auch die entsprechenden Taten folgen und hielt den Oedinger Kasten sauber.
...
Für den SV Oedingen spielten: Marco Bertram, Tobias M. Wrighton, Jan Gantz, Maximilian Spahn, Sven Schönebeck, Michele Selbmann, Matthias Weber, Timm Wiest, Benedikt Gemein, Thomas Gerschner, Jan Huefnagels, Patrick Augst, Tom Robin Gabler, Phillipp Ruthsch, Philip Blumenberg, Dirk Göckeritz, Alexander Schimig.


www.blick-aktuell.de/Sport/Der-SV-Oeding...-der-Ahr-197207.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreisliga Anekdoten 11 Apr 2016 00:25 #30545

Asche auf mein Haupt. Eigentlich sollten jetzt Fotos vom Spiel des FC Carl Zeiss in Neustrelitz kommen, doch der Akku zog es vor im Ladegerät zu verweilen. Für Kreisliga-Fußball musste dann das Handy ausreichen. Also nun SV Gielow gegen Blau Weiß Basedow (Kreisliga Seenplatte MV). Noch nie gehört? Nicht schlimm. Nur Freaks wissen, dass es in Basedow ein riesiges Herrenhaus gibt. Sonst wären mir beide Orte auch völlig unbekannt. Sie liegen übrigens auch nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Derby! Die Ansetzungsseite schrieb dann auch noch etwas von einem Waldstadion. Was will man mehr? Bescheinigen wir der Anlage mal eine Mini-Wällchen auf der einen Seite. Hingucker sind die zwei Treppchen, wenn der Ball mal übers Zäunchen springt. Die Augen erspähten, dass der Mann an der Kasse zwar kleine Tickets abriss, diese aber keine 0815-Marken waren (siehe Bockwurst-Bild). So ließ ich den PA wieder fix verschwinden. Ich finde die Tickets kurios. Vielleicht kennt sie aber jemand von Dorffesten oder anderen Veranstaltungen. Klärt mich bitte auf. Ich habe solche Teile nie zuvor gesehen. Zum Spiel: Hier lag wirklich Derby-Atmosphäre in der Luft. Die mochten sich hier wirklich nicht. Der Fotograf zankte mit dem BW-Torwart und wurde daher vom Schiedsrichter verbannt. Der Schiedsrichter stand oft im Mittelpunkt, da er eine Null-Toleranz-Taktik verfolgte. Für jedes freche Wort gab es gleich die Gelbe. Aber ein „Du Stück *zensiert*“ schien er irgendwie überhört zu haben. Richtig heiß wurde es, als ein bereits ausgewechselter Gielower einen vorbeirennenden Gegenspieler von der Trainerbank aus am Arm packte! Unter dem Strich 2:1 für Gielow, sehr viele gelbe Karten auf beiden Seiten und eine Gelb-Rote für Basedow. 200 Zuschauer wurden bestens unterhalten. (Fotos & Infos: Michael)

www.turus.net/fotostrecke/sport/unterkla...ussball-nordost.html








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.