THEMA:

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 18:34 #27180

  • Torsten
Booooh, in jedem Kino dann ein Nacktscanner und ein Fingerabdrucklesegerät am besten, bei jedem Konzert, bei jedem Weihnachtsmarkt. Wir werden niemals zu 100 % sicher sein. Trotz höchster Alarmstufe konnte man das Länderspiel in Hannover nicht absichern. Also was möchte man uns nun eigentlich sagen??

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 17:59 #27179

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien: Altbekannte Pläne aus den Schubladen

...
Wie schauen denn die Kontrollen an VIP-Eingängen aus? Wie leicht wäre es, sich eine VIP-Tageskarte zu besorgen und mit dieser in wirklich sensible Zonen eines Stadions zu gelangen? Sicherlich hat es einen bitteren Beigeschmack, genau solche verschärften Maßnahmen zu fordern. Kein VIP-Besucher soll unter Generalverdacht gestellt werden. Ein aktiver Fan jedoch auch nicht. Geht es um die Sicherheit in einem Fußballstadion, müssen Maßnahmen an jeder Ecke des Stadions mit gleicher Intensität erfolgen. Dies gilt auch für die sensiblen Zugänge für Presse und Catering. Ist dies jedoch nicht der Fall, bleibt schnell der Gedanke, dass ganz nebenbei das eine oder andere „Problem“ in den Fankurven beseitigt werden soll...


Mehr dazu auf turus.net:

www.turus.net/sport/fussball/8483-terror...-den-schubladen.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 17:52 #27178

:shock: Kann man das noch steigern :?

In der Diskussion um die Sicherheit in Fußballstadien bringt Wolfgang Holzhäuser, Mitglied des Gesellschafterausschusses des Bundesligisten Bayer Leverkusen, neue Technologien ins Spiel. "Für die Zukunft halte ich personalisierte Tickets für notwendig oder den Zugang zum Stadion per Fingerabdruck", sagte Holzhäuser im Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).


www.finanznachrichten.de/nachrichten-201...m-stadion-an-003.htm

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 14:05 #27176

....

Auch Bayer Leverkusens früherer Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser ist für Scanner wie zum Beispiel an Flughäfen: "Ich halte, gerade nach Paris, Körperscanner in den Stadien für unabdingbar. Sie sind eine große Hilfe für Ordner, Vereine und Zuschauer. Am besten wären zwei Stück pro Eingang."


www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/1...in-bundesligastadien

Nada kann einem ja Angst und Bange werden vor den Forderungen der Funktionäre :-(

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 12:30 #27175

  • Jules
Es geht einfach nur noch um die totale Überwachung im Stadion. War doch schon absehbar, spätestens seit “Sicheres Stadionerlebnis” und jetzt werden die Bullen erst recht darauf bestehen. Die ersten 3 Ligen kannste irgendwann kniggen außer du machst diese Spielchen alle mit.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 11:25 #27174

  • Uwe
Sind die noch ganz dicht? Hier geht es um die Sicherheit in in unserem Land, in unserem Land - und die blubbern ständig wegen Pyrotechnik rum??
Die sollen sich Gedanken machen, wie man den öffentlichen Raum schützt. Den Nah- und Fernverkehr. Die Plätze, die Schulen, die öffentlichen Gebäude. Und nicht, ob irgendwelche Fans vielleicht eine Bengalische Fackel zünden. Was für Humbug.

Wollte ich nur noch mal ergänzen.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Terrorangst und Sicherheit in den Stadien 19 Nov 2015 11:23 #27173

  • Uwe
Als wenn es keine anderen Probleme gibt...

«Alles, was unserer Sicherheit dient, sollte uns wichtig sein», sagte Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler, der zudem für die Zukunft erneut personalisierte Eintrittskarten nach dem Vorbild Italiens ins Gespräch brachte. Roger Lewentz, Vorsitzender der Innenministerkonferenz der Bundesländer, warnte Fans vor dem Zünden von Pyrotechnik und Böllern. Dies wäre in der aktuellen Situation «geradezu fahrlässig», sagte der rheinland-pfälzische Innenminister.


www.ruhrnachrichten.de/sport/topartikel/...itaet;art523,2875157

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.