Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 07 Okt 2019 22:27 #41641

Nach der Partie der Fußball-Oberliga zwischen Rot-Weiß Ahlen und dem RSV Meinerzhagen am Sonntag, 06.10.209, kam es zu Rangeleien zwischen der Ultragruppierung von Rot-Weiß Ahlen und Anhängern des RSV Meinerzhagen. Vor dem Gästeeingang griffen gegen 17.00 Uhr etwa 15 Ahlener die Fans aus Meinerzhagen an und nahmen ihnen ein Banner weg. Dies ließen sich die Anhänger der Gästemannschaft nicht gefallen und holten das Banner zurück. Durch den Ordnungsdienst von Rot-Weiß Ahlen und alarmierte Polizeikräfte konnte die Situation beruhigt werden. Die Anhänger der Gästemannschaft bestiegen ihren Bus an der August-Kirchner-Straße. Dort wurden sie weiter von einer Kleingruppe der Ahlener Ultras provoziert. Die Polizei sprach Platzverweise aus. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Polizeikräfte begleiteten den Bus der Gästeanhänger in Richtung der Autobahnauffahrt.


www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4394285

Schalke vs Köln & Dortmund

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 10 Okt 2019 21:55 #41655

Eintracht Frankfurt in Guimarães...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 13 Okt 2019 09:24 #41668

Ausschreitungen zwischen Fans bei OFC gegen Babelsberg 03

www.fupa.net/berichte/sv-babelsberg-03-a...c-gegen-2529374.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 13 Okt 2019 09:27 #41669

Cagliari vs Pogoń Szczecin

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 14 Okt 2019 20:38 #41687

Nordhausen-Chaoten greifen Hobby-Kicker an

www.bild.de/sport/fussball/fussball/poka...n-65317940.bild.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 14 Okt 2019 20:39 #41688

Zwinge wollte Halle angreifen

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ausschreitungen und Gewalt beim Fussball, Übergriffe, Polizeigewalt 15 Okt 2019 16:11 #41700

Rostocker schrieb: Nordhausen-Chaoten greifen Hobby-Kicker an

www.bild.de/sport/fussball/fussball/poka...n-65317940.bild.html

Statemant zu den Vorfällen vom Landespokalspiel in Altengottern

Servus Wackerfans,
Achtelfinalspiel im Thüringenpokal gegen Altengottern. Klingt jetzt erstmal nicht wirklich besonders, aber wie ihr ja mitbekommen habt, sind dort einige Dinge vorgefallen. Zu diesen Sachen wollen wir uns jetzt auch zu Wort melden und nicht einfach das, was die Presse schreibt, unkommentiert stehen lassen.
Zur ersten Situation:
22 min, 1:0 für Altengottern. Nach dem Tor mussten wir erstmal schlucken und die Stimmung war natürlich auch etwas erhitzt durch die miserable Leistung unserer Mannschaft in den ersten Spielminuten. Dies war aber nicht der ausschlaggebende Punkt um mit den Spielern des SV Altengottern näher ins Gespräch kommen zu wollen. Grund dafür, warum die Emotionen dann bei dem ein oder anderen etwas überkocht sind, ist dass der Torschützen vom SV Altengottern plus andere Spieler in unsere Richtung kamen und uns aufs schwerste provoziert haben. Es sind einige Worte und Gesten der Altengotter Spieler in unsere Richtung gefallen, die das Fass dann einfach zum Überlaufen gebracht haben. Wir vermuten, dass man dies wohl in den Aufnahmen des MDR auch endeutig erkennen konnte, sie es aber einfach rausgeschnitten haben, um eine bessere Schlagzeile zu bekommen. Auch als einige Leute unserer Gruppe dann auf den Platz waren, sind Worte der Altengotter Spieler in unsere Richtung gefallen, weshalb sich einer unserer Leute dann dazu hinreißen lassen hat, einen Spieler des SV, der ihm etwas näher kam, wegzuschubsen. Einen „Schlag“ wie es in der Presse steht, ist dabei nicht gefallen, dies kann man auch eindeutig in den Aufnahmen von MDR sehen!
Zur Situation nach dem Spiel:
Nach dem Spiel ging es dann noch weiter. Wir wollen uns als Gruppe natürlich hier nicht völlig rausreden und deshalb haben auch Leute unserer Gruppe den Kontakt zu anderen gesucht, vorallem vorerst zu den Ordnern, die auch Kontakfreudig waren und den dicken Macker raushängen lassen haben. Der Verein des SV Altengottern schiebt natürlich alles jetzt in unsere Schuhe, aber es wäre doch wohl schon erwähnenswert, dass es eindeutige Provokationen der Ordner gegenüber uns gab und es auch vereinzelt Angriffe der Ordner gegenüber unseren Leuten gegeben hat! Doch richtig hitzig wurde es dort auch erst, nachdem einem aus unserer Gruppe ein gezielter Schlag von einem Ordner ins Gesicht verpasst wurde. Dies hat dann auch in der Situatuon das Faß zum überlaufen gebracht, weshalb es zum Schlagabtausch mit den Ordnern kam. Ein Spieler des SV mischte sich auch nochmal ein und versuchte einen unserer Leute anzugreifen. Polizei war auch vor Ort, sie rückte mit ihrer Sondereinheit "heute muss ich mich beweisen" auf den Sportplatz an und waren auch ziemlich übermotiviert. Auch einen Hund hatten sie dabei, der es doch wirklich schaffte einen Ordner so in den Arm zu beißen, dass er behandelt werden musste. Einer unserer Leute wurde auch gebissen, doch natürlich bestand da kein Interesse der Rettungsdienste sich auch mal seinen Arm anzuschauen. "Pfefferspray" und "Schlagstöcke" hatten sie auch als Inventar dabei, jedoch ähnelten die "Schlagstöcke" eher "Totschlägern". Ein Polizist schaffte es sogar wirklich, sich selber eine Ladung "Pfefferspray" ins Gesicht zu sprühen. Soviel dazu! Irgendwann als sich die Situation beruhigte, ging es dem Heimweg entgegen. Bei der Fahrt durch den Ort, war noch die "Alte Herren Kirmes Boxfraktion" aus Altengottern vor einem Haus, die sich anscheind im Alter auch nochmal mit ein paar Jungschen messen wollten und somit zum Tanz einluden. Nachdem einige Leute aus den Auto kamen, wurde aus der "Alte Herren Kirmes Boxfraktion" aber schnell die "Hilfe Hilfe Polizei Fraktion". Ein Mann wollte sich so beweisen, dass er sogar aus seinem Gebäude eine Holzlatte rausholte, doch als die Polizei dann anrückte, war diese natürlich verschwunden und die Nordhäuser wieder die Bösen. Soviel zum Thema "Randale im Dorf".

Natürlich haben wir intern den Tag schon etwas aufgearbeitet und sehen auch unsere Fehler ein, dass wir in manchen Situationen einfach "cooler" werden müssen und uns nicht provozieren lassen dürfen. Dieser Tag und die Situationen werden auch noch weiter intern ausgewertet werden!

Es ist erstaunlich was sich einige Medienvertreter da für Geschichten zusammenreimen, wie beispielsweise die Bildzeitung, die aus ein paar schwenkenden Fahnen an !Fahnenstangen! gleich "Schlagstöcke" macht, mit denen angeblich ein Angriff auf die Spieler schon länger geplant gewesen wäre.

Trotz alldem hat der FSV den Einzug ins Viertelfinale geschafft und hat somit weiterhin die Chance den Pokal zu verteidigen!

Ultras Nordhausen, 14.10.2019


www.facebook.com/UltrasNDH1312/posts/231...251569813?__tn__=K-R

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.