THEMA:

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 29 Nov 2015 18:42 #27461

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 28 Nov 2015 18:54 #27440

Ausschreitungen zwischen Fußballfans aus Reutlingen und Stuttgart in der Ludwigsburger Innenstadt. Das sagt die Polizei:

Bei Ausschreitungen gewaltbereiter Fangruppierungen aus Reutlingen und Stuttgart in der Ludwigsburger Innenstadt wurden in der Nacht zum Samstag drei Polizeibeamte und drei weitere Personen leicht verletzt. Die Polizei nahm fünf Randalierer vorläufig fest. Sie wurden mittlerweile nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Eine Streifenbesatzung der Polizeihundeführerstaffel traf gegen 00:10 Uhr im Bereich des Bahnhofs auf eine etwa 60-köpfige Personengruppe. Einzelne Personen aus der Gruppierung zeigten sofort aggressives Verhalten und stießen gegenüber den Beamten lautstarke Beleidigungen aus. Bei der anschließenden Personenkontrolle wurden die Polizisten aus der Gruppe heraus angegangen, gestoßen und weiter beleidigt. Nachdem in der Folge weitere Streifenbesatzungen zur Unterstützung eintrafen flogen Flasche und herausgezogene Verkehrszeichen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden zwei Personen durch den Einsatz eines Diensthundes leicht verletzt. Ein Dritter zog sich eine Kopfverletzung zu. Die Randalierer flüchteten anschließend in die Innenstadt. Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen unter Einsatz von 28 Streifenbesatzungen der Polizeireviere aus den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen, der Kriminalpolizei und der Verkehrspolizeidirektion sowie eines Polizeihubschraubers konnte die Lage schließlich beruhigt und fünf Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Die jungen Männer zwischen 18 und 25 Jahren wurden in die Hafteinrichtung des Polizeireviers Ludwigsburg gebracht und im Laufe des Vormittags nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wieder auf freien Fuß gesetzt. Die übrigen Personen, die mit Zügen und Pkw angereist waren, hatten die Innenstadt bis gegen 02:00 Uhr verlassen. Die Ermittlungen wegen Verdachts des Landfriedensbruchs und Widerstandes gegen Polizeibeamte dauern an.


www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3188280

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 28 Nov 2015 13:29 #27433

SV Werder Bremen

Werder-Fans randalieren im Hauptbahnhof Hannover

Die Bundespolizei hat ihre Aufnahmen von den Fanausschreitungen am Hauptbahnhof Hannover vom 21. November veröffentlicht. Darauf sind zahlreiche Werder-Bremen-Anhänger zu sehen.


www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/han...schreitungen110.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 27 Nov 2015 11:12 #27400

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 26 Nov 2015 21:18 #27385

Basel - Florenz

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 25 Nov 2015 20:11 #27353

Allgemeinverfügung der Bundespolizeidirektion Hannover anlässlich der Fußballspielbegegnung zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV am 28. November 2015

Am Samstag den 28. November 2015 findet in Bremen das Spiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV statt. Die Bundespolizei trifft daher eine Vielzahl von Vorkehrungen, um einen friedlichen und reibungslosen Ablauf rund um die Spielpaarung zu ermöglichen. Anlässlich dieser Begegnung spricht die Bundespolizei ein Alkoholkonsumverbot, ein Verbot über die Mitnahme und die Benutzung von Glasflaschen und Dosen, pyrotechnischen Gegenständen, Vermummungsgegenständen und Schutzbewaffnung aus (siehe angefügtes pdf-Dokument). Die Verbote gelten am kommenden Samstag den 28. November 2015 im Zeitraum von 08:00 bis 15:30 Uhr und von 17:00 bis 22:00 Uhr. Hiervon betroffen sind alle zum und vom Spielort führende Züge mit Ausnahme der IC und ICE sowie alle Bahnhöfe der nachfolgend aufgeführten Streckenverbindungen: Hamburg - Buchholz - Rotenburg (W.) - Bremen, Bremerhaven - Bremen und Buchholz - Soltau - Bremen. Die Erfahrung bei brisanten Fußballspielen hat gezeigt, dass insbesondere Glasbehälter von gewaltbereiten und zum Teil alkoholisierten Fußballfans als Wurfgeschosse gegen Reisende, friedliche Fans und Polizeibeamte eingesetzt werden. Nicht zuletzt bilden zerbrochene Glasbehälter und Flaschen ein deutlich erhöhtes Verletzungsrisiko für Reisende und Besucher des Spiels. Die Gefahr, die von pyrotechnischen Gegenständen ausgeht, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Nicht selten tragen betroffene Personen schwere Verletzung davon. Das ausgesprochene Verbot wird am Spieltag durch die Einsatzkräfte der Bundespolizei konsequent überwacht. Bei Zuwiderhandlungen wird ein Zwangsgeld in Höhe von 250 EUR erhoben werden. Die Bundespolizei bittet alle Reisende, sich auf diese Besonderheiten bei der Planung und Durchführung ihrer Reise einzustellen. Es sollten ggf. auch Alternativen zur An- und Abreise geprüft werden.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt 23 Nov 2015 20:11 #27310

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.