Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Frage Alles zu FIFA und UEFA

Alles zu FIFA und UEFA 17 Okt 2015 13:01 #26178

Die Schweizer Justiz soll über Jahre hinweg vergünstigte Final-Tickets für Weltmeisterschaften von der FIFA erhalten haben. Das berichtet der Tagesanzeiger. Zu den Begünstigten sollen ranghohe Staatsanwälte und Richter gehört haben.

Dem Bericht zufolge haben die Justiz-Angehörigen die Karten schriftlich beim Weltverband angefordert. Die Bestellungen sollen zum Teil sogar über den derzeit suspendierten Präsidenten Joseph Blatter gelaufen sein.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...-fifa-kassiert-haben

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 19 Okt 2015 21:18 #26261

Michel Platini hat sein Schweigen gebrochen und sich mit einer Figur aus der griechischen Mythologie verglichen.

Die dubiose Millionen-Zahlung des Fußball-Weltverbandes FIFA an ihn sei ein "Gentleman's Agreement" von Mann zu Mann mit Joseph S. Blatter gewesen, erklärte der Franzose am Montag der Tageszeitung Le Monde.

Einen Vertrag kann der suspendierte UEFA-Präsident folglich nicht vorlegen - es gibt schlichtweg keinen. Es sei "wie bei Ikarus", sagte Platini: "Immer wenn ich zu nahe an die Sonne fliege, verbrenne ich mich."


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...muendlich-vereinbart

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat die Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit der deutschen Bewerbung um die WM 2006 erneut ernergisch zurückgewiesen. "Die WM 2006 war ein Sommermärchen, und sie ist ein Sommermärchen. Das Sommermärchen ist nicht zerstört. Es hat keine schwarzen Kassen gegeben, und es hat keinen Stimmenkauf gegeben", versicherte der 64-Jährige am Montag während der Vorstellung des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund.

Fragen ließ Niersbach im Anschluss an seine Erklärung nicht zu.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...chen-nicht-zerstoert

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 21 Okt 2015 19:15 #26317

Der frühere Fußballprofi David Nakhid kandidiert als dritter Bewerber offiziell für den Posten des Präsidenten beim Weltverband FIFA. Das bestätigte der 51-Jährige aus Trinidad und Tobago am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP in Beirut.

Bislang hatten einzig Michel Platini (Frankreich), der derzeit suspendierte Boss der Europäischen Fußball-Union (UEFA), und der jordanische Prinz Ali bin Al Hussein ihre Bewerbung bei der FIFA eingereicht. Die Wahl findet am 26. Februar stattfinden.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...fa-praesident-werden

Der Korruptionsverdacht über der Vergabe der Fußball-WM 2006 an Deutschland sorgt an der Basis zunehmend für Unruhe:

Regional- und Landesverbände fordern in unmissverständlicher Offenheit vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) umgehende Klarheit über die Hintergründe der ominösen 6,7-Millionen-Zahlung von 2005 an den Weltverband FIFA.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...-fordern-aufklaerung

Franz Beckenbauer droht womöglich eine Sperre durch den Fußball-Weltverband.

Die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission hat Anklage gegen den 70-Jährigen erhoben. Beckenbauer soll im Rahmen der WM-Vergaben an Russland (2018) und Katar (2022) als Stimmberechtigter gegen Ethikregeln verstoßen haben.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...ar-vor-dem-abschluss

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 22 Okt 2015 19:35 #26336

Der Nebel um die Zahlungsströme zwischen FIFA, dem OK der WM 2006 und dem damaligen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus ist eher dichter geworden, denn dass sich die Schleier gelichtet haben. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der offenkundig in die finanziellen Angelegenheiten des OK Anfang dieses Jahrtausends kaum einbezogen worden war und sich am Dienstag dieser Woche aus einem Gespräch mit Franz Beckenbauer in Salzburg Erhellendes erhofft hatte, konnte auf einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag jedenfalls viele Fragen nicht schlüssig oder überhaupt nicht beantworten.


www.kicker.de/news/fussball/wm/startseit...ng-ueberfordert.html

Die FIFA lässt Zweifel an der Erklärung des DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach zum Zweck der Millionenzahlung an den Fußball-Weltverband im Zusammenhang mit der WM 2006 aufkommen.

"Es entspricht in keinster Weise den FIFA-Standardprozessen und Richtlinien, dass die finanzielle Unterstützung von WM-OKs an irgendwelche finanziellen Vorleistungen seitens des jeweiligen OKs oder seines Verbandes gekoppelt ist", teilte die FIFA am Donnerstag mit.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...-niersbach-aufkommen

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 23 Okt 2015 15:09 #26366

  • Hannibal Fletcher
  • Hannibal Fletchers Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 508
Mein lieber Herr Gesangsverein. Sollte 2006 wirklich gekauft gewesen sein, also die Austragung, nicht die Spiele als solches (aber wer weiß, was noch alles rauskommt), hätte die deutsche Mannschaft sich einen klaren Heimvorteil erkauft.
Und wie sagt heute Theo Zwanziger: "Niersbach lügt!"
Was für Ironie des Schicksals.... Deutschland 2006 das SommerMÄRCHEN! :lol:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 24 Okt 2015 16:43 #26382

Vor der WM 2006 kam es wohl zu einem weiteren fragwürdigen Vorgang. Die FIFA wollte offenbar mehrere Millionen vom WM-OK "zum Zeichen der deutschen Solidarität mit Afrika".

Die finanziellen Bedingungen des Weltverbandes FIFA für die Organisatoren der WM 2006 in Deutschland sind womöglich über die Hintergründe der WM-Affäre hinaus noch fragwürdiger.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...a-von-ok-der-wm-2006

Nach einem Medienbericht will der Sportausschuss des Deutschen Bundestags Wolfgang Niersbach zur WM-Affäre befragen. Der DFB-Präsident darf den Termin aber schwänzen.

Wegen der WM-Affäre hat der Sportausschuss des Deutschen Bundestages Präsident Wolfgang Niersbach vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu einer Befragung eingeladen.


www.sport1.de/fussball/2015/10/dfb-praes...chuss-des-bundestags

Der Anwalt des ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger sagt: Die Spitze des WM-Organisationskomitees plante eine erklärende Mitteilung - jedoch ohne Zwanzigers Mitwirkung.

Bei der Aufarbeitung der WM-Affäre soll die Spitze des Organisationskomitees des Turniers 2006 in Deutschland eine erklärende Mitteilung ohne Mitwirkung des früheren OK-Mitgliedes Theo Zwanziger in Planung gehabt haben.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...aerung-ausschliessen

Die Differenz von sieben Millionen Euro in den Abschlussberichten von Bundesregierung und FIFA bleibt ungeklärt. Die Höhe ist pikant. Die FIFA verweigert eine Stellungnahme.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...-und-fifa-ungeklaert

Der Vizechef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und Geldwäsche-Fachmann Sebastian Fiedler hat das Verhalten der DFB-Spitze in der Affäre um die WM 2006 kritisiert.

"Die Vorgänge beim DFB kennen wir aus klassischen Geldwäscheaktivitäten. Der Klassiker ist ein Dickicht aus Lügen, Legenden und Schutzbehauptungen", sagte Fiedler der Bild.


www.sport1.de/internationaler-fussball/2...edler-kritisiert-dfb

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu FIFA und UEFA 26 Okt 2015 21:09 #26475

Sehenswert (auch wenn heute weitere News samt Beckenbauer reinrumpeln):

www.spiegel.tv/filme/theo-zwanziger-im-spiegel-tv-interview/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.