THEMA:

Re: DFB Pokal: Von Kämpfern und Versagern 27 Okt 2005 16:21 #1397

St. Pauli hat das Zeug für eine nette Überraschung. Wer so glatt den VfL Bochum schlägt, der kann es noch weit bringen. Zumal Heimspiele garantiert sind, und ein volles Stadion wie eine Wand hinter der Mannschaft steht...
Tja, Aue und Erfurt scheiterten leider knapp - immerhin ist Rostock noch mit dabei.
Na schaun mer ma...

Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

DFB Pokal: Von Kämpfern und Versagern 27 Okt 2005 10:53 #1395

  • abseitsfalles Avatar Autor
  • abseitsfalle
  • Offline
  • Beiträge: 102
DFB-Pokal:

Die kleinen kämpfen und die großen wollen mit Minimalaufwand die nächste Runde erreichen. Bei Schalke hat es nicht gereicht und für die Bayern fast auch nicht.

Es drängt sich aber die Frage auf, ob der eine oder andere Verein den Pokal richtig ernst nimmt. Denn in der Championsleage zu spielen bringt allemal mehr Geld und Anerkennung als Spiele in heimischen Gefilden zu bestreiten.
Anders ist die Leistung der Teams aus den oberen Viertel der Bundesligatabelle, "die auf mehreren Hochzeiten tanzen", nicht zu erklären.

Der DFB-Pokal wird erst ab dem Viertelfinale interessant und dann ist kein Amateur mehr dabei, sondern nur die üblichen Verdächtigen.
Oder gibt es doch eine Überraschung?
Es wäre zu hoffen ...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1