Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Wohin fährst Du in Europa gerne in den Urlaub und was kannst Du darüber berichten? Bevorzugst Du den Norden, die grüne Insel oder den warmen Süden. Hast Du Fragen zu bestimmten Orten oder Tipps? Hier bist Du richtig

THEMA: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht?

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 02 Jul 2008 23:18 #8301

Der Thread wandert langsam ins unterträgliche und scheint nur noch eine Diskussion zwischen zwei Parteien.

Deswegen an dieser Stelle:
close

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 05 Jul 2008 12:57 #8313

Hallöchen allerseits,

ich war gestern mit Magdalena in der polnischen Stadt Slubice an der Oder.
Für Magdalena war es sehr schön, wieder einmal in einem Stück Heimat zu sein.
Mit 50 Zloty in der Tasche wollten wir richtig lecker essen gehen. Gesagt, getan.
In einem Restaurant aßen wir extrem leckeren Fisch mit Kartoffeln und Krautsalat. Der Fisch war so was von schmackhaft, aber ich glaube, eine Portion hatte satte 1500 Kalorien. :wink:
Zum Nachtisch gönnten wir uns Piroggen / Teigtaschen mit süßlicher Quarkfüllung. Auch einsame Spitze! Allein die Kartoffeln, die es zum Fisch gab waren super. Gedünstet mit Butter und Kräutern. Das schmeckte echt hausgemacht und frisch.
An dieser Stelle ein großes Lob an die polnische Küche.
Hm, ja, würde ich jeden Tag so was essen, würde ich bald 100 kg wiegen... :lol:
Ansonsten blieb es gestern bei einem Spaziergang an der Oder. Auf Frankfurter Seite tranken wir noch mit Janosch einen Milchshake. Und siehe da: Für 2,20 Euro bekamen wir einen grandiosen Shake. Die preiswerte und gute Konkurrenz auf polnischer Seite bewegt die Gastronomie auf deutscher Seite zu echt guter Leistung.

So dann,

viele Grüße Marco

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 08 Jul 2008 22:57 #8324

Admin schrieb: Der Thread wandert langsam ins unterträgliche und scheint nur noch eine Diskussion zwischen zwei Parteien.

Deswegen an dieser Stelle:
close


Doch fein, dass hier wieder alles offen ist.
Vielleicht mache ich auch mal wieder einen Abstecher und schaue mir den Stand der Dinge bei der polnischen Küche an. :wink:
Teigtaschen mit Quark sind lecker, und was war es denn für ein Fisch? Salz oder Süßwasser?
Ich mag lieber die Fische vom Meer...

LG Anke
immer fein sauber bleiben ;-) <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Wink" />;-)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 11 Jul 2008 14:38 #8333

Anke schrieb: Doch fein, dass hier wieder alles offen ist.

Finde ich auch.

Anke schrieb: Vielleicht mache ich auch mal wieder einen Abstecher und schaue mir den Stand der Dinge bei der polnischen Küche an.
...
...und was war es denn für ein Fisch?

Wenn ich Dir (und allen anderen) etwas in der Richtung empfehlen darf - probiere mal bitte einen gebratenen Zander (auf polnisch wird "sandatsch" oder so ähnlich gesprochen). Aber bloß nicht in der Teigtasche (diese Art der Zubereitung scheint dort in letzter Zeit "in" zu sein), sondern direkt gebraten, mit Butter bzw. Knoblauchbutter und einem Stückchen Zitrone. Dieser Fisch ist unbeschreiblich zart. Man kann ihn ohne alles essen und zwar in großen Mengen...

Oder, wie Marco bereits geschrieben hat - die Piroggen, aber mit Blaubeeren- bzw. Heidelbeeren-Füllung.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 19 Jul 2008 18:52 #8365

Piroggen mit Heidelbeeren klingen gut. Hier sind die Blaubeeren immer äußerst teuer. Leider. Und die Piroggen aus der Tiefkühltruhe sollte man wohl lieber nicht kaufen.
Werden die eigentlich in Wasserdampf gedünstet oder richtig im Wasser gekocht.
Bei den Hefeklößen wird dies ja auch von Fall zu Fall anders gehandhabt.
Im Ferienlager wurden die immer in heißes Wasser gekocht. Meine Eltern dünsteten sie.
Na und den Fisch sollte ich auch mal probieren. Hier in Restaurants ist der ja meist sehr teuer und auch nicht gerade extrem prickelnd. Also zumindest hier in Berlin. Ich aß mal Räucherfisch an der Spree in Treptow. Ein Witz. In Warnemünde gibt es richtig guten Fisch, aber hier im Binnenland...
Gibt es in Polen auch so große Unterschiede? Obwohl, Zander ist ja wohl ein Binnenfisch -> sprich unabhängig von der Küste...

LG Anke
immer fein sauber bleiben ;-) <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Wink" />;-)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 20 Jul 2008 08:45 #8369

Wer ein wenig (auf die Lustige) mehr über Polen und die Polen erfahren möchte, der sollte mal in "Viva Polonia - Als deutscher Gastarbeiter in Polen" von Steffen Möller reinlesen.

Absolut klasse, wie ich finde.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Polen das unentdeckte Land - Oder doch nicht? 21 Jul 2008 18:17 #8371

Anke schrieb: Werden die eigentlich in Wasserdampf gedünstet oder richtig im Wasser gekocht.

Mir wurde erzählt, dass sie im Wasser gekocht werden. Jedenfalls schmeckt der Teig deutlich anders, als bei Hefeklößen.

Anke schrieb: Na und den Fisch sollte ich auch mal probieren. Hier in Restaurants ist der ja meist sehr teuer und auch nicht gerade extrem prickelnd.
...
Gibt es in Polen auch so große Unterschiede? Obwohl, Zander ist ja wohl ein Binnenfisch -> sprich unabhängig von der Küste...

Da die meisten von uns ausgerechnet die Küstenregionen mit Fischfang und Fischessen verbinden, erwartet jeder auch, dass dort entsprechend viele Fischspeisen angeboten werden. Der Markt stellt sich darauf ein, unabhängig davon, ob der Fisch direkt aus dem Meer, oder aus den Binnengewässern kommt (was heute auch kein logistisches Problem darstellt). Diese Entwicklung wird noch von der Tatsache unterstützt, dass in küstennahen Gebieten Polens sehr viele Binnenseen sich befinden. Entsprechend riesig sind das Angebot und niedrig die Preise. Besonders in Hochsaison wird viel Fisch gegessen, was den Vorteil hat, dass tagtäglich frische Lieferungen stattfinden. Sogar bei Räucherfisch funktioniert das blitzschnell - abends wird er gefangen, nachts geräuchert, morgens liegt bereits im Laden, duftend und frisch.

Aber das soll nicht bedeuten, dass man wo anders keinen guten Fisch bekäme. Ich habe schon mehrmals einen leckeren Zander in anderen Regionen Polens gegessen. Das war jedoch überwiegend in Restaurants gehobener Qualitäts- und Preisklasse.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.