Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Wohin fährst Du in Europa gerne in den Urlaub und was kannst Du darüber berichten? Bevorzugst Du den Norden, die grüne Insel oder den warmen Süden. Hast Du Fragen zu bestimmten Orten oder Tipps? Hier bist Du richtig

THEMA: Athen - Reisetipps und Fotos

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 15 Mär 2006 21:01 #3385

Athen, 22 Uhr Ortszeit.

Karispera!

Wir haben fuer 55 Euro pro Nacht ein nettes Zimmer in der 7. Etage eines Hotels gefunden. Es ist sonnig und man kann direkt auf die Akropolis schauen. Welch ein Vergleich zum rotten-Hotel der letzten Nacht...

Noch mal die Beschreibung des Hotels der letzten Nacht: Begruessung war an der Rezeption unterkuehlt bis unfreundlich, der Fahrstuhl war uralt und hielt mit circa 20 Zentimeter Versatz. Das Tuerschloss war kaum zu oeffnen, Strom gab es erst, nachdem man zigmal mit der Plastikarte hantierte. Die Klospuelung war halb defekt, die Aussicht war grauer Beton und ein enger, schmaler Zwischenhof. Der Fernseher war defekt, die Einrichtung war muffig, in einem oberen Fach ueber dem Schrank stapelte sich Muell. Das Fruestueck war ein Witz - kurzum - es war eines der miesesten Hotels, das ich weltweit gesehen habe... :shock:

Das jetzige Hotel ist sauber, hell und freundlich. Zentral gelegen, gut zu erreichen.
Da heute Streik war, ging es nur zu Fuss und mit dem Bus quer durch Athen. Wir sahen recht muntere Demonstrationszuege und einen lauten Mofa-Korso mit Totenkopfflaggen. Demonstrieren heisst in Griechenland noch etwas anderes! Ueberall Musik aus Lautsprechern, viel Polizei...

Nachmittags fuhren wir ohne Stadtplan frei nach Schnauze zum Olympia-Gelaende von Athen. Auf dem ersten Blick: Beeindruckend. Doch nach genauem Hinschauen sieht man eine Menge Pfusch!!
Janosch und ich waren erstaunt, wie marode manch eine Ecke bereits war. Oh Graus, das unueberdachte Schwimmstadion. Uebel!

Heute Abend fand das Basketball-Spiel Panathinaikos gegen Zagreb an. Heisse Stimmung, ein spannendes Spiel - jedoch am Ende zogen die Griechen davon. Am Ende des Spiels kochte die Halle. Stimmung wie beim Fussball, meine Fresse! Klasse! Tiefe Maennergesaenge, grosse Fahnen, guter Support!

Ansonsten kann die Stadt Athen nicht zu den Highlights Europas zugezaehlt werden. Im Vergleich zu Prag, Budapest, Lyon oder Tallinn - naja, da mufft es hier doch ein wenig - und das trotz der vielen Verbesserungen nach Olympia 2004....
Super modern ist die Metro, aber heute war ja Streik...

Morgen geht es zum Hafen von Piraeus, uebermorgen mit Sicherheit auf die Akropolis. Klar, Athen ist auch schon mal eine Reise wert, gesehen haben sollte man diese Stadt auch einmal.

Etwas schade erscheint, dass die Leute etwas trueb und kantig wirken. Besonders bei den Frauen faellt dies auf. Froehlichkeit ist momentan nicht so haufig in Bars und auf den Strassen zu sehen...

Noch ein Punkt, der massiv auffaellt: Einige Matcho-Maenner greifen sich haeufig und vor allen Dingen ausgiebig in den Schritt. Geht man in eine Sportbar, so kann man dies durchaus ab und an beobachten. Tut es der eine, eifert ein weiterer sofort nach... Nun denn...

Also dann, bis auf ein naechstes Mal aus Athen,

es gruessen Janosch und Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 16 Mär 2006 18:24 #3396

Jasu, meine Lieben!

So, jetzt die Neuigkeiten von einem spannenden Tag in Athen und Piraeus...
Der Tag fing mit einem Fruehstueck an, das ganz okay war. Nun ja, es gab bitteren Kaffee und Wasserkakao, aber wir moechten nicht klagen! War schon in Ordnung!

Janosch und ich spueren, dass wir ein wenig reisemuede werden. Gerade mir stecken Estland, Cuba, die Schweiz und jetzt Griechenland in so kurzen Abstaenden ein wenig in den Knochen - hinzu kommt, dass es hier recht laut und lebhaft auf den Strassen ist.

ABER: Wirklich klasse war heute der Besuch der Akropolis! Ich war ueberrascht, wie viel es dort doch zu schauen gibt. Grandios ist der 360-Grad-Blick auf die gesamte Stadt. Wirklich weltklasse!!
Oben hat man alles recht gut geordnet, man kann relativ entspannt oben spazieren gehen und auf die Stadt schauen. Die Arbeiten an den Restaurationen werden noch Jahrzehnte andauern, es gibt noch viel zu tun.
Sehr schoen sind auch Ancient Agora und der grosse Garten ringsherum. Heute schien die Sonne, und das gruene Gebiet rings um die Akropolis war ein Pol der Ruhe und Entspannung.
Etwas enttaeuschend ist der Tempel des Zeus. Es sind wirklich nur noch spaerliche Reste erhalten. Interessant sieht das neu renovierte Olympiastadion von 1896 aus - das Panathinaikon.

Nachdem wir Salat bei Goodys fuer knapp 4 Euro assen, ging es mit der Metro nach Piraeus. Gleich vor dem huebschen Bahnhof geht es ganz gut ab. Das Leben pulsiert. Der grosse Hafen liegt direkt vor der Metrostation.
Ein Rundgang durch Piraeus zeigte, dass die Gegend dort nicht gerade die beste ist.
In einer Nebenstrasse wurden Massen an Klopapier verkauft - das war wirklich ein lustiges Highlight. Hunde liegen wie tot wie ueberall in Athen auf den Buergersteigen und schlafen.
Krass wurde es auf einem Buergersteig einer dortigen Hauptstrasse. Ein uebler Typ kam von der Seite und wollte Janosch zuerst umstossen, dann entschied er sich jedoch dafuer, Janosch voll in die Beine zu tretten. Volles Rohr holte er im Gehen aus und trat zu und tat so, als sei es ein Versehen. Der finstere Typ sah wirklich schei** aus... Hinzu kam bereits ein zweiter Kerl, der vernarbt war.
Keine Frage, wir gingen einfach weiter...

Am Hafen von Piraeus kamen wir mit einem Mann ins Gespraech, der Mitte 50 war und in den 70ern fuer drei Jahre in Stuttgart lebte.
Seine deutsche Freundin wurde angeblich von der Polizei erschossen, weil sie Kontakte zu Terroristen hatte. Nun sass er an der Kaimauer und philosophierte ueber Gott und die Welt...

Von Pireaus aus fuhren wir zur Larissa Station, um uns ueber Zugverbindungen von Athen aus zu informieren. Neugierig bemerkten wir, dass ein Zug nach Konstantinopel (!) fuhr. Das Wort "Istanbul" wurde nicht gebraucht!
Fuer morgen planen wir noch einiges. Gleich morgens wird es auf den zentralen Fleischmarkt gehen, wo gehaeutete Tiere haengen und abgezogenen Koepfe mit drin gelassenen Augen wie irgendein Zeug gestapelt werden.
Einen Besuch werden wir noch den Stadien von Panathinakos und Olympiakos abstatten, um Fotos anzufertigen.

Werden wir mal schauen, was morgen passieren wird.
Nur gut, dass es in Piraeus nach dem Fusstritt nicht zur Schlaegerei kam, denn die beiden Typen legten es voll drauf an!! Einfach nur krass, denn man muss wissen, dass der Janosch ein ganz lieber ist! :D

Also dann, es gruessen Janosch & Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 16 Mär 2006 18:43 #3398

tönt wirklich übel mit dem fusstritt. das passiert einem ja nicht mal in nem drittweltland - dazu muss man anscheinend in ein sogenannt zivilisiertes und entwickeltes land wie griechenland reisen... :roll: naja, wie schauts denn sonst so aus mit der sicherheit? weit unter dem westeuropäischen niveau oder doch vergleichbar mit italien oder spanien?

ich wünsche euch beiden jedenfalls weiterhin viel spass in athen!

es grüsst
beschamin

PS: hier in wetzikon hat es noch immer etwas schnee, und das obwohl es verhältnismässig warm wurde und sogar mal geregnet hat... :?

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 16 Mär 2006 18:47 #3399

Sicherheit?
Schwer zu sagen, wirklich schwer, ein Urteil zu bilden...
Geschaut und gemustert wird ueberall - ob aus Neugierde oder aus anderen Gruenden - schwer zu sagen.
Manche Griechen sehen schon etwas hart aus... Viele koennten Ultras sein, so kleiden sie sich. Gedeckte Farben, viel schwarz, viele Sonnenbrillen...
Schwer durchschaubar alles, freundlich gucken manche nicht gerade, aber ist schon okay! :wink:

Es gruesst Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 17 Mär 2006 14:18 #3400

Einfach Riesenpisser, die sich nur prügeln wollen. Aber die gibts nicht nur in der griechischen Grossstadt. Mich wollte mal einer völlig grundlos in einem Zürcher Pub verhauen. Er hätte es auch getan, wenn nicht der Kellner ihn im hohen Bogen rauswarf...In London haben sie sinnlos einen Kumpel verprügelt. Lauf mal in Paris ins falsche Quartier...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 17 Mär 2006 17:26 #3402

Jasu!

Neuigkeiten aus Athen:
Gestern Abend waren wir in der Gegend Monastiraki und Psiri flanieren. Dort laesst es sich ganz gut aushalten! Viele Kneipen, Restaurants und Bars...
Die Akropolis ist nachts beleuchtet - schon sehr beeindruckend!
Fuer 5 Euro assen wir recht fuerstlich inmitten von Griechen, die es sich richtig gut gehen liessen!

Heute statteten wir den Stadien von Panathinaikos und Olympiakos einen Besuch ab.
Das Stadion von Panathinaikos ist ziemlich heruntergekommen, das Stadion von Olympiakos dagegen ein richtiger Luxustempel! Vom VIP-Restaurant aus warfen wir einen Blick in das rote Rund.

Ein Highlight von Athen ist der hoechste Huegel der Stadt. Auf dem Lycabettus Hill steht eine kleine Kirche, und oben kann man perfekt ein Bier trinken und auf die ganze (!) Stadt blicken! Phantastisch!
Bei zeitweise strahlender Sonne genossen wir zwei Stunden den Ausblick. Normalerweise haette man bereits ein rotes Gesicht bekommen, doch da unsere Haut noch Cuba-Sonnen-gewoehnt war... :lol: :wink:

Yow, mal ganz insgesamt betrachtet: In Athen laesst es sich schon mal aushalten, man muss nur die guten Stellen kennen!
Cool ist, dass es stets zum Kaffee oder Bier reichlich Wasser zum trinken gibt. Wir kauften in Athen erst eine einzige Flasche Wasser in einem Supermarkt...

Eine lustige Anekdote aus unserem Ilion-Hotel: Wenn du vom Zimmer-Telefon aus die Nummer 112 waehlst, gelangst du.....
....
in den Fruehstuecksraum. :D

Gestern nacht wurden wir in der etwas dunkleren Gegend noerdlich der Omonia Station Zeuge eines Ueberfalls. Ein Polizist nahm sogleich Verfolgung zu Fuss auf, und Autos waren auch sofort am Start...

Okie dokie, so weit erst einmal,

es gruesst Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Athen - Reisetipps und Fotos 20 Mär 2006 12:48 #3415

Hallo liebe Leute,

mittlerweile sind Janosch und ich wieder zurück in Deutschland.
Am letzten Tag fuhren wir mit der Metro raus nach Kifissia.
Erstaunlich, wie homogen Athen wirkt. Die Baukultur ist am Rande der Stadt sehr ähnlich wie die im Zenrum. Molochartige Vororte bekamen wir nicht zu Gesicht. Im Gegenteil, in Kifissia war es recht nett!
Allerdings ist es echt ein Ding, dass auch dort ein kleiner Milchkaffee schlappe 3,30 Euro kostet, ein großer - wie bei uns gewohnt - würde gleich 4,80 kosten.

Wirklich modern und angenehm ist das Metrosystem von Athen, es ist eines der saubersten und modernsten, das ich bisher weltweit gesehen habe.
Dagegen ist die U-Bahn in Berlin ein wahres Drecksloch!!!

Später schauten wir uns ein Jugendspiel zwischen Apollon Athen und Panathinaikos an. Das Stadion von Apollon machte einen gar nicht schlechten Eindruck. Alles Sitzschalen, eine familäre Atmosphäre - hat was!

Den Nachmittag verbrachten wir bei sonnigem Wetter zu Fuße der Akropolis. Per SMS erreichten mich die schlechten Nachrichten aus Berlin-Neukölln. Zwei Tote in einer Wohnung, ein erschossener Polizist an der Hasenheide, Polizei auf vielen Bahnhöfen...

Etwas aufgewühlt ging es wieder zurück nach Berlin. Athen stresste anfänglich ein wenig (so wie La Habana), doch von Tag zu Tag mochten wir es immer mehr.
Wäre der Autoverkehr nur halb so heftig, und würde es mehr Bäume auf den Straßen geben - dann wäre das größte Übel der Stadt beseitigt.
Im Sommer muss es einen unglaublichen Smog geben...

Auf dem Flughafen konnten wir auf einem Plasmafernseher das Spiel Xanthi gegen Olympiakos verfolgen. Olympiakos verlor tatsächlich mit 0:1...
Anschließend brachten sie ein Basketballspiel zwischen Miskouri (?) und Panathinakos. Das Spiel war spannend, Panathinaikos gewann knapp. Der Panathinaikos-Mob feierte wie beim Fußball überschwenglich. Der Hammer - Bengalfackeln in der Halle!
Ich glaube: Athen wir kommen noch einmal wieder und planen ein richtig gutes Sportprogramm, denn es machte Lust auf mehr!

Es grüßt Marco :D

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.