*Neu turus.net Shop: Bücher von turus Autor Marco Bertram mit Widmung

Das Fahrrad mehr denn je im Blickpunkt: Berliner Fahrradschau eröffnet die Messesaison

Autor: Bernd Mülle     veröffentlicht am 28 Februar 2017    
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke
Logo der Berliner Fahrradschau 2017
Foto: turus.net

Vom 27. Februar bis zum 05. März 2017 findet in Berlin die „Berlin Bicycle Week“ mit dem Höhepunkt der „Berliner Fahrradschau“ vom 03. bis 05. März in der Station Berlin am Gleisdreieck statt. Eine Woche lang steht das Fahrrad im Mittelpunkt der Hauptstadt, wo diverse Events zum Mitmachen einladen. Ein Highlight dürfte dabei das RAD RACE Last Man Standing sein, ein Rennen furioser Fixies, die ohne Bremsen und Schaltung unterwegs sind. Darüber hinaus gibt es eine Lange Nacht der Bike-Shops, die an drei Abenden jede Menge an Programm zu bieten hat.

Die Berliner Fahrradschau findet bereits zum achten Mal statt und zeigt die aktuellsten Bike-Trends, wobei sich große Fahrradmarken ebenso präsentieren wie kleine Bike-Schmieden. Nicht zu kurz kommen auch Fahrradmode und –zubehör, deren Produkte einen immer größer werdenden Platz einnehmen. Es gibt ferner wieder die Teststrecken für E-Bikes, Pedelecs oder Cyclocross Räder, die erstmals auch außerhalb des Geländes getestet werden können. Rund ums Fahrrad gibt es weitere Höhepunkte wie den Laufradpokal für die Kids, Einblicke in den Kunstrad- und BMX-Sport inklusive des erst seit 2007 in Berlin bestehenden Bike Polo. 

Das Messegelände steht den Besuchern am Freitag von 18 bis 23 Uhr, am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt, während Erwachsene am Freitag mit 12 Euro (ermäßigt 11 Euro) und an den beiden anderen Tagen mit 14 Euro (ermäßigt 13 Euro) dabei sein können.

Seit den Anfängen hat sich die Berliner Fahrradschau einen festen Platz im Berliner Veranstaltungskalender gesichert, dabei immer wieder mit vielen Neuheiten aufwartend. Die Besucherzahlen in der Vergangenheit und die mehr als 350 Aussteller haben die Veranstaltung zu einem der wichtigsten Treffpunkte für Radsportbegeisterte werden lassen. Man kann davon ausgehen, dass dieser Trend auch in diesem Jahr anhält.

Text: Bernd Mülle 

 

Inhalt der Neuigkeit:
  • Ausblick
  • Vorstellung
Radrennen-Art:
Jedermannrennen
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?