*Neu turus.net Shop: Bücher von turus Autor Marco Bertram mit Widmung

Reichte einfach nicht: Sven Demandt bei Rot-Weiss Essen beurlaubt

Autor: K.H.     veröffentlicht am 01 Oktober 2017    
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke

 

Der Chefcoach des Regionalligisten Rot-Weiss Essen stand in den letzten Wochen bei den Essener Fans schon lange in Kritik. Zu schlecht spielte die Mannschaft in den zurückliegenden Spielen. Keine "Hoch 3" Option (also Tuchfühlung zur Spitze in Sicht. Ab und zu gab es ein Lichtblick gegen Köln und Rhynern), aber insgesamt überzeugte die Leistung nicht, und immer wenn das eintritt, ist der Erste der gehen muss der Trainer. Heute gab Rot-Weiss Essen bekannt, dass Sven Demandt von seinen Aufgaben als Chef-Trainer der 1. Mannschaft entbunden wurde. In einer Meldung heißt es:

"Die Entscheidung fällten Aufsichtsrat und Vorstand gemeinsam am heutigen Sonntag als Folge der negativen sportlichen Entwicklung der vergangenen Wochen. Der bis Saisonende laufende Vertrag mit Demandt wird in den kommenden Tagen aufgelöst. Die Suche nach einem neuen Chef-Trainer wurde umgehend aufgenommen. Übergangsweise übernimmt das verbleibende Trainerteam um Carsten Wolters und Manuel Lenz mit Unterstützung von Direktor Sport Senioren Jürgen Lucas die tägliche Trainingsarbeit."

Sven Demandt übernahm Rot-Weiss Essen am 6. April 2016 und verhinderte den Abstieg in die Oberliga: Er holte fünf Siege in acht Spielen und gewann den Niederrheinpokal 2016. Den Pokal holte er auch 2017. RWE belegte einen fünften Platz zum Ende der vergangenen Saison.

Aktuell belegt Essen den 13. Tabellenplatz mit sechs Punkten Abstand zur Spitze und zwei Punkten zum Abstiegsplatz.

Inhalt über Klub(s):
Artikel weiterempfehlen / teilen: