Finally red: Leverkusen gegen Köln, alle in Rot zum 60. Derby

Autor: Red.     veröffentlicht am 11 Mai 2017    
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke

 

Zum 60. Mal stehen sich am Samstag Bayer 04 Leverkusen und der 1. FC Köln in der Bundesliga gegenüber. Eine Begegnung, die das ganze Rheinland elektrisiert. Damit das klappt, greifen Bayer 04 Leverkusen und Fans auf eine traditionelle Aktion zurück: "Finally Red" - ursprünglich von der Fan-Initiative NK12 ins Leben gerufen. Seit dem Pokalfinale 2009 tauchen die aktiven Fans regelmäßig ihre Kurve in ein sattes Rot. Acht Jahre später soll möglichst der komplette Heimbereich der BayArena in dieser Farbe erstrahlen. Deshalb rufen seine aktiven Fans und der Verein dazu auf, am Samstag im Derby gegen den 1. FC Köln in Rot zu erscheinen. 

"Gemeinsam kämpfen - gemeinsam siegen" stand auf den roten T-Shirts, mit denen sich die Mannschaft vor dem letzten Heimspiel aufgewärmt hat. Die gleichen T-Shirts wurden von Fans und Mitarbeitern beim Auswärtsspiel in Ingolstadt getragen, bei dem sich die Werkself nach einem Rückstand zurückgekämpft hat und nur knapp den Sieg verpasste. Nun wollen wir gemeinsam den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Im Derby alles auf Rot - "Finally Red"!

"Motivationsspalier" auf der Bismarckstraße

Um die Werkself darüber hinaus auf das bevorstehende Spiel einzustimmen, ruft die Fan-Initiative NK 12 dazu auf, am Samstag um 13.30 Uhr auf die Bismarckstraße zwischen Stadioneck und Autobahnbrücke zu kommen. "Wir wollen ein ,Motivationsspalier' für die Mannschaft bilden und ihr zeigen, dass wir alle hinter ihr stehen", so ein Sprecher der Initiative. "Es geht hier um unseren Verein und unsere Zukunft. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir gemeinsam ein starkes Bild abgeben und die Mannschaft so nochmal einschwören können."

Inhalt über Klub(s):
Artikel weiterempfehlen / teilen: