*Neu turus.net Shop: Bücher von turus Autor Marco Bertram mit Widmung

Energie Cottbus bleibt ungeschlagen - Aufstiegsmodus erhitzt weiterhin die Gemüter

Autor: Marco Bertram     veröffentlicht am 05 Dezember 2017    
 
5.0 (5)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke
Choreo zur Herbstmeisterschaft
Foto: Los Misenas

16. Spiel in der laufenden Regionalliga-Saison - der 14. Sieg konnte eingefahren werden. Der FC Energie Cottbus gibt sich keine Blöße und zieht weiterhin stramm durch. Nur zweimal mussten sich die Lausitzer bislang die Punkte teilen. Am 03. Oktober kam Cottbus beim 1. FC Lok Leipzig nicht über ein 0:0 hinaus, fast exakt einen Monat später gab es bei Wacker Nordhausen ein 1:1 zu sehen. Niederlagen? Fehlanzeige. Ungeschlagen stehen die Lausitzer in der Tabelle ganz oben. Die Hoffnung beim Tabellenzweiten BFC Dynamo, dass der FC Energie noch das eine oder andere Mal ausrutschen wird, dürfte langsam verloren gehen. Gewinnt Cottbus am morgigen Mittwochabend auch noch das Nachholspiel bei der VSG Altglienicke im Berliner Jahn-Sportpark, beträgt der Vorsprung auf die Weinroten aus Hohenschönhausen satte 14 Punkte. Was soll da noch groß schief gehen?

Cottbus

Gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf durfte am vergangenen Samstag im Stadion der Freundschaft vor 4.128 Zuschauern ein 2:0-Sieg gefeiert werden. Zu Beginn der Partie gab es auf der Heimtribüne eine Herbstmeister-Choreo zu sehen. Ansporn für die Mannschaft. Nur nicht nachlassen! Weiter am Drücker bleiben! Und es war klar, auch das Heimspiel gegen Neugersdorf würde kein Selbstläufer sein. Die Gäste aus der Oberlausitz sind im sicheren Mittelfeld zu finden und konnten zuletzt einige Siege einfahren. In der Liga 1:0 bei der BSG Chemie Leipzig und daheim gegen die TSG Neustrelitz 2:1, im Landespokal wurde Dank des 2:1-Sieges beim ambitionierten FC International Leipzig sogar der Einzug ins Halbfinale gepackt.

CB

Auch wenn sich vorgenommen wurde, die Cottbus ein wenig zu ärgern - zu holen war im Stadion der Freundschaft nichts. In der 20. Minute kam Karl Petrick zu einer Möglichkeit, den Rest der Zeit bestimmt quasi der Gastgeber das Spielgeschehen. Cottbus versuchte einiges, konnte den Ball jedoch nicht unterbringen. 0:0 zur Pause, die Fans mussten sich ein wenig in Geduld üben. Energie machte das Spiel, die Gäste lauerten auf die passende Kontermöglichkeit. Als Cottbus aus der eigenen Hälfte heraus über die linke Außenbahn einen schnellen Konter startete, setzte auf Höhe der Mittellinie Pedro Henrique Belini Fagan zur Notbremse an. Gelb-Rot - eine klare Entscheidung. Wenig später kam Streli Mamba nach Verletzungspause wieder ins Spiel.

CB

Cottbus machte jetzt richtig Alarm. Zuerst verpasste Weidlich nach einer Flanke von Schlüter den Ball, Sekunden später wurde das Spielgerät von der anderen Seite hereingebracht, und Weidlich konnte aus kurzer Distanz die Kugel zum 1:0 unterbringen. Eine Viertelstunde vor Abpfiff machte Energie schließlich den Sack zu. Maximilian Zimmer brachte den Ball von der linken Seite scharf rein, Mamba stand am zweiten Pfosten bereit und schob problemlos zum 2:0 ein. Die drei Punkte waren in trockenen Tüchern, an diesem Nachmittag brannte nichts mehr an.

CB

Alles prima? Mit festem Schritt in Richtung Meisterschaft?! Wenn da nicht diese verheerende Aufstiegsrunde am Ende der Saison wäre! Als Damoklesschwert baumelt sie über den Köpfen. Alles, wirklich alles kann in diesen zwei Relegationsspielen zunichte gemacht werden. Der schwache Trost: Es könnte jeden der fünf Regionalliga-Meister plus den Zweiten aus Südwest treffen. Was im Osten und vor allem in der Lausitz heiß diskutiert wird, ist indes die neue Regelung, die im Raum schwebt. Die Regionalligen Südwest und West haben feste Aufstiegsplätze, die anderen drei Regionalligen haben dann quasi die Arschkarte und können die verbleibenden zwei Aufsteiger ausspielen (wenn es denn vier Aufsteiger geben wird).

CB

Was man in Cottbus davon hält, war beim Spiel gegen Neugersdorf auf Spruchbändern zu lesen „Süd-West: 10 Versuche - 3 Aufsteiger. Wegen Unfähigkeit gesetzter Aufsteiger? Gleiches Recht für alle!“ „NOFV: 5 Versuche - 4 Aufsteiger. Den Osten mit Relegation bremsen? Aufsteiger in jeder Liga!“ Auf der Gegengerade wurde zudem ein weiteres Spruchband hochgehalten: „Von fehlender Wertschätzung zur Unfairness - Meister müssen aufsteigen!“

Wollitz

Deutliche Worte fand kürzlich auch Energie-Trainer Wollitz. Auf einer Pressekonferenz fragte er, wo denn eigentlich die ganzen Eliteschulen entstanden seien?! Und man sollte bitte die Tradition der DDR-Oberliga betrachten, bedenken, welche tollen Spieler einst hervorgingen, welche internationalen Erfolge mitunter auch DDR-Vereine feiern durften. Und wenn man nun bedenkt, so Wollitz, dass leistungsmäßig der Westen und der Südwesten einen Startplatz garantiert bekommen, stelle sich eine Frage: „Bringen wir hier keine Leistungen? Sind wir hier die Volldeppen? Sind wir hier die Voll-Looser? Sind wir wirklich so nen lästiges Anhängsel? Sind wir wirklich vierter Klasse? Oder was sind wir hier eigentlich? Sind sind wir hier wirklich nur noch geduldet?“ Abschließend fügte Wollitz im ruhigen Tonfall noch hinzu: „Die menschliche Wertigkeit und Anerkennung ist völlig verloren gegangen!“ 

Fotos: Los Misenas

> zur turus-Fotostrecke: FC Energie Cottbus

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
2:0
Zuschauerzahl:
4.128
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

5 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (5)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0

Volldeppen

Es zeigt sich wieder die hässliche Fratze des DFB - mehr Mitglieder (mehr Geld) = mehr Macht = mehr Aufsteiger - hier gehts nicht um Leistung!

Auf gehts Cottbus!
Grüße aus München

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?