VfL Bochum gegen Fortuna Düsseldorf: Null Tore bei knackiger Stimmung

Autor: K. Hoeft     veröffentlicht am 31 Oktober 2017    
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke

Foto: K. Hoeft

Gut 2,5 Stunden vor Anpfiff des NRW Duells - im Medienjargon auch "Westschlager" genannt - die vier markanten Lichtmasten des Bochumer Ruhrstadions waren noch nicht einmal angeknipst, da bildeten sich vor der Gästetribüne schon zwei lange Schlangen: Die letzten 500 Karten gingen an Düsseldorf Fans über die Theke der Kassenhäuschen. Während die rot-weißen Anhänger am Stadion auf ein Ticket warteten, machte sich wenige später am Bochumer Hauptbahnhof gegen "18:48 Uhr" der Sonderzugtross der Gästefans auf den üblichen Weg über die Castroper zum Stadion.

Merkbar ruhig verlief der Marsch, hier und da ein kleiner Schlachtruf, ansonsten schonte der Düsseldorfer Anhang seine Stimmbänder, für das was im Stadion folgen sollte: Eine durchgängige Anfeuerungsparty von den rund 8.000 mitgereisten Gästefans unter den 27.599 Zuschauern untermalt von einem fast durchgängigen roten Bengalfackel-Leuchten. Während des Spiels wurde immer wieder eine Fackel im Gästestehblock entzündet, so dass der Bochumer Stadionsprecher im Laufe des Spiels hörbar genervter wurde, da er bei jedem entzünden die Fans auf das "Verbot" von pyrotechnischen Material aufmerksam machen musste. Nach Spielende kommentierte er die Abreise der Fans mit der Bahn mit den Worten "dort ist auch keine Pyrotechnik erlaubt".





Die Fortuna Fans hatten das Ruhrstadion hörbar in der Hand (leider auch die eine oder andere Sitzschale), von der Ostkurve kam bei diesem Spiel sehr wenig, was aber auch daran lag, das Teile der "aktiven" Fanszene (u.a. Ultras Bochum, Melting Pott) sich aktuell dem koordinierten Support verweigern. Grund ist die die anvisierte Ausgliederung des Vereins in eine Kapitalgesellschaft, die sich der Klub vor ein paar Wochen per Mitgliederentscheid demokratisch bestätigen hat lassen. So hingen keine Zaunfahnen der Gruppen und auch keine Capos motivierten die "Ost" zum mitmachen und gegenhalten gegen die lautstarken Düsseldorfer. Nicht alle Zuschauer wussten von dem "leisen Protest" und wunderten sich. Aber auch mal ganz schön zu sehen wie die Fans ohne großes "Bumm, Bumm" (wie turus Autor Marco es kommentiert hätte) ganz spontan "Oldschool" ihre Mannschaft anfeuerten. Sicher mit einem koordinierten Support hätte die Ostkurve noch mehr gerockt, aber ganz so leise war es nun auch nicht, auch wenn die Düsseldorfer die Stimmung mit "ihr seid leiser als Fortuna Köln" kommentierten.



Düsseldorf hat in dieser Saison bisher gut lachen. Zwar im Pokal gerade knapp an Borussia Mönchengladbach gescheitert, läuft es in der Liga wie geschmiert. In den Vorsaisons noch eher in den mittleren bis unteren Tabellengefilden unterwegs, grüßen die Landeshauptstädter aktuell von dem Platz an der Sonne der zweiten Liga. Während überall der Trainer-Jugendwahn eingesetzt hat, setzen die Düsseldorfer seit März 2016 auf Trainerlegende Friedhelm Funkel. 29 Punkte (inkl. gestrigem Spiel) sprechen für ihn. Auch gestern überzeugte die Fortuna, auch wenn Bochum mehrfach dran war. Bereits in der vierten Minute hatte Felix Bastians das 1:0 auf dem Schlappen, aber der Düsseldorfer Florian Neuhaus klärte für seinen Torwart auf der Linie (oder knapp dahinter?).





Es entwickelte sich ein kampfbetontes uns sehenswertes 0:0 mit zahlreichen Aufregern und einem Schiedsrichter Benjamin Cortus der nicht immer auf der Höhe des Geschehens agierte. Höhepunkt - auch als neutraler Betrachter - die zweite gelbe Karte für Lukas Hinterseer in der 87. Spielminute der alleine auf den Düsseldorfer Torwart zulief und mit diesem zusammenprallte, als der Schlussmann nach dem Ball griff. Der Schiedsrichter entschied auf Foul und gelb für den Bochumer. Drei Minuten plus Nachspielzeit Überzahlspiel für die Düsseldorfer, die aus dem Vorteil aber nichts gewinnbringendes machen konnten.



In der kommenden Woche reist Bochum zum abstiegsbedrohten 1. FC Kaiserslautern und Düsseldorf erwartet Heidenheim.

> zu allen Bochum Fotos

> zu allen Düsseldorf Fotos

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
0:0
Zuschauerzahl:
27.599
Gästefans
8000
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?