Rot Weiss Essen besiegt den BVB: Ein Test der Hoffnung an der Hafenstraße macht

Autor: K. Hoeft     veröffentlicht am 12 Juli 2017    
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
rot weiss essen gegen bvb
turus Fotostrecke

Foto: K. Hoeft

Ein Testspiel, das Hoffnung macht. Nicht für die Fans, die es gestern an der Essener Hafenstraße eher mit der Borussia aus Dortmund hielten, sondern für die Anhänger von Rot-Weiss Essen. Nicht nur, dass der Regionalligist im Freundschaftskick den DFB-Pokalsieger und Championsleague-Teilnehmer BVB 09 mal eben mit 3:2 die Stirn bot, sondern vor allem wie der Sieg zustande kam: Mit viel Herz, Kampf und sehenswerter Geschicklichkeit.

Kein Wunder, dass die heimischen „rot-weiss“ gekleideten Fans unter den insgesamt 13.500 Zuschauern Gesänge wie „Deutscher Meister wird nur der RWE“, „Die Nummer 1 im Pott sind wir“ und auch „4. Liga keiner weiß warum“ - natürlich mit der gewissen Portion Selbstironie – anstimmten. Klar, Borussia Dortmund unter dem neuen Trainer Peter Bosz befindet sich gerade erst am Anfang der Vorbereitungsphase auf die neue Saison, die erst in einem Monat startet, trotzdem hatten auch die Schwarz-Gelben sicherlich nicht mit diesem Ausgang des Spiels gerechnet.

Vor allem, da der BVB fast sein ganzen Starensemble aufs Grün schickte. Zwei Halbzeiten zwei verschiedene Formationen: Bürkli, Passlack, Sokratis, Toprak, Schmelzer, Sahin, Durm, Wanner, Mor, Aubameyang und Schürrle durften in den ersten 45 Minuten Reimann, Piszczek, Bartra, Subotic, Zagadou, Bender, Kopacz, Castro, Pulisic, Isak und Dembélé in den zweiten 45 Minuten ran. Alleine die Startelf bringt einen aktuellen Marktwert von über 160 Millionen Euro (Quelle Transfermarkt) aufs Tableau, während die komplette Essener Mannschaft etwa an 2,1 Millionen Euro (gleiche Quelle) heranreicht.



Vor drei Jahren trafen sich die beiden Klubs schon einmal zu einem Freundschaftsspiel an der Hafenstraße. Damals gewannen die Schwarz-Gelben mit 5:1, umso mehr ist der gestrige Sieg gegen den in Essen relativ beliebten Reviernachbarn (aufgrund der gemeinsamen Rivalität zu Schalke 04) als Hoffnung für einen guten Start in die Regionalliga-Saison anzusehen und lässt Spielraum für alle Träumerei: Es wird Zeit für Liga 3.



Rot Weiss und Schwarz Gelb sehen sich schon bald wieder: Der erste Spieltag der neuen Saison findet für Rot-Weiss Essen in Dortmund statt. Am 29. Juli trifft RWE auf die U23 des BVB im Stadion Rote Erde, sicherlich dann aber ein wenig stimmungsvoller als es gestern war, wenn vor allem die aktiven Fanszenen von beiden Klubs auf den Plan treten. Zwar wurde auch gestern Liedgut gegen Königsblau gemeinsam zum Besten gegeben, aber auch wenn schwarz-gelb und rot-weiss in der Regel ohne Blocktrennung und Sicherheitswahn gemeinsam Spiele schauen können, ist dies bei einem Pflichtspiel immer noch ein wenig interessanter.

Für die RWE-Fans ist nach dem gestrigen Auftritt klar: „Heller, Grund, Zeiger, Baier Platzeck, Pröger und Co machen Bock auf mehr“ und vielleicht gelingt auch am nächsten Elften ein Coup gegen die andere Borussia. (1. Runde DFB Pokal am 11. August gegen Borussia Mönchengladbach)

> zu den Rot Weiss Essen Fotos

> zu den Borussia Dortmund Fotos

Spielergebnis:
3:2
Zuschauerzahl:
13.500
Gästefans
7000
Stadionname:
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?