Karkonosze Jelenia Góra vs. KS Stilon Gorzów: Massive Polizeipräsenz als Spaßbremse
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 1 Stunde, 33 Minuten
Tschechisches Pokalfinale – klein aber fein! Slovan Liberec holt den Pott
Eingereicht von: Felix N.
seit 16 Stunden, 57 Minuten
LKT-Team-Brandenburg schließt Kooperation mit TeamVision GmbH
Eingereicht von: Arne Mill
seit 1 Tag, 2 Stunden
Pogon Szczecin vs. Legia Warszawa: Die Jungen Wölfe sagen Servus
Eingereicht von: Michael
seit 3 Tage, 11 Stunden
SG Dynamo Dresden vs. F.C. Hansa Rostock: Glückliches Ende eines emotionalen Spiels
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 5 Tage, 10 Stunden
Pokalfest vor 7.000 Zuschauern: BFC Dynamo bezwingt wacker kämpfende Tasmanen
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 1 Woche, 1 Tag
Wie VW im Schatten des RB Leipzig Protests die Bundesliga aufmischt
Eingereicht von: Red.
seit 1 Woche, 2 Tage
Der Duft der Nostalgie: Bald wieder Oberligafußball in Frankfurt an der Oder?
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 1 Woche, 3 Tage
Vorzeitige Entscheidung: 1. FC Magdeburg ist Meister und heiß auf Kickers Offenbach
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 1 Woche, 4 Tage
Rund in Rudow erstmals als Schlussetappe: Walscheid ist Tagesschnellster
Eingereicht von: Bernd Mülle
seit 1 Woche, 6 Tage
Rund um Baruth: Bei toller Atmosphäre siegt der Slowake Erik Baska
Eingereicht von: Bernd Mülle
seit 1 Woche, 6 Tage
Glanzleistung von Lammertink beim Einzelzeitfahren in Paplitz
Eingereicht von: Bernd Mülle
seit 1 Woche, 6 Tage
Himmelblaue Party im Sojus: Chemnitzer FC holt in Zwickau den Pokal
Eingereicht von: Marco Bertram
seit 2 Wochen
Verheißungsvoller Start der 63. Tour de Berlin: Daniel Turek gewinnt 1. Etappe
Eingereicht von: Bernd Mülle
seit 2 Wochen, 1 Tag

Erkenschwick vs. Wattenscheid: Satte Klatsche für Wattsche

Autor: Red.     veröffentlicht am 11 November 2012    
Artikel weiterempfehlen / teilen:

 

Auch heute wollten die Wattenscheider die Resultate aus der vergangenen Saison wiederholen und starteten, begleitet von über 400 Anhängern, von denen einige sich schon vor dem Spiel ein kurzes Intermezzo vor dem Stadion mit den Heimfans lieferten bevor die Polizei einschritt, druckvoll. Aber die Wattenscheider Druckphase überdauerte nicht einmal die Zeit in der die Heimfans ihre Pyroshow abbrannten und zur Überraschung der insgesamt 800 Zuschauer im Stimberg Stadion übernahm die Spielvereinigung schnell das Spiel.

Das 1:0 fiel folgerichtig in der elften Spielminute und trotz eines Schussversuchs durch den Wattenscheider Leon Enzmann spielte / bzw. konterte die Spielvereinigung. das 2:0 fiel in der 21. Spielminute (Oerterer) und in der 37. Minute konnte WAT-Torhüter Kevin Lehmann einen höheren Pausenstand gerade noch so verhindern. Die zweite Hälfte begann so wie die erste aufgehört hatte und zwar mit Erkenschwicker Überlegenheit. Nach dem 3:0 durch Oerterer, folgten das 4:0 durch Batman und das 5:0 (78. Minute) durch Westerhoff.

Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Erkenschwicker.  Trotz der Niederlage bleibt die SG Wattenscheid 09 Tabellenführer (29 Punkte), der Abstand zum Zweitplatzierten SV Lippstadt 08 und dem Drittplatzierten TuS Erndtebrück beträgt aber nur noch einen Zähler. Wattenscheid reist am Mittwoch auf die Bielefelder Alm zum Westfalenpokalspiel gegen DSC Arminia Bielefeld. In der Liga spielt die SGW am kommenden Sonntag zu Hause gegen den SV Schermbeck. Die Spielvereinigung Erkenschwick reist als Fünfter mit 21 Punkten zur Hammer SpVgg.

zur Fotostrecke Spvgg. Erkenschwick

zur Fotostrecke SG Wattenscheid 09

Artikel weiterempfehlen / teilen: