Outdoor-Aktivitäten in und um Innsbruck

Autor: Red.     veröffentlicht am 06 April 2017    
 
4.6 (5)
Artikel bewerten / kommentieren
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke

 

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen und die Lust auf Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände wächst – nach der tristen Jahreszeit naht nun der Frühling und die Unternehmungslust kehrt langsam, aber sicher, zurück.

Ein ideales Ausflugsziel im Frühling ist die österreichische Stadt Innsbruck, denn mit ihrer Vielseitigkeit punktet die Stadt bei Jung und Alt, für jedes Alter und jeden Geschmack wird hier etwas geboten. Die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten halten Abwechslung bereit und versprechen einen spannenden und erfolgreichen Aufenthalt.

Innsbruck als Radfahrparadies
In und um Innsbruck sind sehr viele Radwege angelegt, die zu einer gemütlichen Fahrradtour durch die Umgebung mit ihrer eindrucksvollen Natur einladen. Besonders am Frühlingsanfang kann man auf dem Weg wunderbar die blühende Landschaft genießen, ohne bei der sportlichen Aktivität sofort ins Schwitzen zu geraten. Ambitionierte Sportler haben außerdem die Chance sich bei traumhaften Mountainbike-Touren rund um Innsbruck auf unebenerem Gelände, im Bikepark auf der Muttereralm, oder auf einem der Downhill Trails so richtig auszupowern. Es gibt jedoch auch extra anspruchsvolle und lange Fahrradwege, hier ist für jeden Anspruch das Richtige dabei. Gerade wenn es wärmer wird, die Sonne aber noch nicht zu intensiv brennt, ist für eine längere Radtour die perfekte Zeit. Natürlich kann man mit dem Rad auch einfach die schöne Altstadt erkunden und sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Innsbruck anschauen. Wer kein eigenes Rad besitzt, beziehungsweise dieses nicht auf die Reise mitnehmen möchte, kann sich in Innsbruck in einem der vielen Shops auch eines ausleihen. Somit ist auch eine spontane Radtour kein Problem.

Wandern bei Innsbruck
Eine Wanderung kann entspannen und lässt einen die Sorgen des Alltags vergessen. Sie muss jedoch keinesfalls langweilig sein. In Innsbrucks abwechslungsreicher Umgebung mit ihrer schönen Natur genießt man den Blick auf Berge, Seen und grüne Wiesen. Zusätzlich kann man die Wanderung mit einer tollen und motivierenden „Endstation“ verbinden, was gerade als Familienaktivität ideal ist. Zum Beispiel mit einem der vielen Badeseen. Eine Runde Schwimmen oder eine Fahrt mit dem Tretboot auf dem glitzernden Wasser können hier der kühlende krönende Abschluss der sportlichen Unternehmung sein. Ist es nicht warm genug für den Badesee können eine der vielen Kneippanlagen oder Bergbäche trotzdem eine angemessene Abkühlung bieten und gegebenenfalls mit einem gemütlichen Picknick in der Natur verbunden werden. Des Weiteren gibt es in Innsbrucks Stadt einige exquisite Eisdielen mit teils ausgefallenen Sorten – dafür lohnt sich der Fußmarsch allemal. Wer nicht auf eigene Faust eine Wandertour planen möchte, kann beispielsweise eine geführte Bergtour buchen. Ein toller Weg, um das erste Mal die Alpen zu erkunden! Eine weitere Möglichkeit ist die Wanderung durch den Naturpark Karwendel. Das unberührte Naturparadies ist immer einen Besuch wert und oft werden auch saisonabhängige Themenwanderungen angeboten.

Weitere Freizeitmöglichkeiten
Innsbruck eignet sich mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften, sowie großen Einkaufszentren außerdem perfekt für einen Shoppingtrip und bietet ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis. Bei wärmeren Temperaturen und der Sonne im Gesicht macht ein Stadtbummel gleich doppelt so viel Spaß. Zudem hat Innsbruck einige wunderschöne Park- und Gartenanlagen, die zum Relaxen einladen.
Wer es jedoch lieber actionreicher mag, kommt beim Klettern auf seine Kosten. In den Klettergärten oder an speziellen Felswänden kann man dieser Aktivität nachgehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Anfänger oder Profi: Es werden überall verschiedene Kurse und Schwierigkeitsstufen angeboten.
Zusätzlich gibt es in Innsbruck immer wieder Aktionen für einmalige und unvergessliche Erlebnisse, wie zum Beispiel Sportkurse hoch oben am Berg, oder ganz spezielle kulturelle Festivitäten im Bereich Musik, Film, Theater oder Ähnlichem. Es lohnt sich also auf jeden Fall sich vor der Reise über kommende Aktionen zu informieren, um solche besondere Ereignisse nicht zu verpassen.

Informieren Sie sich auf Innsbruck.info!

Reisenews:
Reisenews
Reiseart
Aktivreise
Reiseziel
Innsbruck
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

5 Bewertungen

Artikel bewerten 
 
4.6  (5)
Bewertung (je höher desto besser)
Artikel bewerten
Kommentare
Artikel bewerten 
 
3.0

Da hätte man ruhig noch n bisschen ins Detail gehen können. Zum Wandern bietet sich ja die Nordkette an, hoch mit der Bahn, oben wandern und dann wieder runterfahren oder für wenige fitte im Süden in Richtung Patscherkofel, inkl. Zirbenweg.
Darüberhinaus gibt es zahlreiche öffentliche Klettergebiete und richtig gute Klettersteige, alles ohne eigenes Auto zu erreichen!
Die Badeseen kosten übrigens fast überall Eintritt.

Innsbruck ist aber definitiv nen Urlaub (oder mehr) wert!

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Artikel bewerten 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Artikel bewerten 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Artikel bewerten 
 
5.0

Interessant

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Artikel bewerten 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?