Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Aktuelle Nutzer Beiträge / Neues

News aus den aktiven Fanszenen und Klubs

Fanaktionen (Choreo, Pyro, Auseinandersetzungen) und mehr: News, Ankündigungen, Infos, Kommentare, Fotos und Videos von Fans für Fans.
  • Hessen Kassel

    Apr 28, 2017 | 00:22

    Ein Verein am Ende: Regionalligist Hessen Kassel drücken Verbindlichkeiten in Millionenhöhe. Sollte innerhalb kürzester Zeit kein Geld aufgetrieben werden, sieht es düster aus.

    hessenschau.de/sport/fussball/regionalli...t-insolvenz-100.html

    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball Livespiele & Livestreams im TV und Internet

    Apr 28, 2017 | 00:21

    Freitag 28.04.2017
    18:00 UhrSV Babelsberg - Energie Cottbus(rbb-online.de)
    FC Carl Zeiss Jena-RB Leipzig II(mdr.de)
    19:00 Uhr Fortuna Köln - SC Paderborn (wdr.de)

    Samstag 29.04.2017
    14:00 Uhr Hallescher FC - 1. FC Magdeburg (MDR / mdr.de)
    Chemnitzer FC - Rot-Weiß Erfurt (mdr.de)
    Jahn Regensburg - Holstein Kiel (BR / NDR & br.de/ndr.de)
    Sportfreunde Lotte - VfL Osnabrück(WDR* & wdr.de)
    VfR Aalen - MSV Duisburg(SWR / WDR* & swr.de/wdr.de)

    Sonntag 30.04.2017
    14:00 Uhr Preußen Münster - FSV Zwickau (MDR / mdr.de)

    Dienstag 02.05.2017
    19:30 Uhr Rot-Weiß Oberhausen - MSV Duisburg (wdr.de)

    weiterlesen und kommentieren



  • Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt

    Apr 27, 2017 | 17:06

    Penarol vs Palmeiras 26/04/2017

    weiterlesen und kommentieren



  • News zu Ultra-Gruppierungen

    Apr 27, 2017 | 16:59

    DFL-Geschäftsführer Christian Seifert greift nach den jüngsten Verfehlungen verschiedener Ultra-Gruppierungen zu drastischen Worten. "In Wahrheit sind diese Personen die Totengräber der Fankultur", wetterte der DFL-Boss. Das Verhalten mancher Fans sei "asozial" und "verachtenswert", Stadien sähen inzwischen aus wie "militärische Krisengebiete".

    www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/s...ur.html#omfbLikePost

    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball in Italien

    Apr 26, 2017 | 17:31

    Die Beziehungsgeflechte der italienischen Ultraszene haben sich über Jahrzehnte entwickelt. Sie sind kompliziert, von Prügeleien, Zufällen und sportlichen Ergebnissen geprägt – und verlieren zunehmend an Bedeutung.

    ballesterer.at/heft/thema/des-einen-freund.html

    weiterlesen und kommentieren



  • EM 2024

    Apr 26, 2017 | 16:31

    15 Städte und Stadien haben am heutigen Mittwoch beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) fristgerecht bis 12 Uhr ihre verbindliche Teilnahme am Nationalen Bewerbungsverfahren zur Ermittlung der zehn Spielorte für die Bewerbung des DFB um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024 erklärt. Um die zu vergebenden Standorte bewerben sich somit Berlin (Olympiastadion), Bremen (Weserstadion), Dortmund (Signal Iduna Park), Düsseldorf (ESPRIT arena), Frankfurt am Main (Commerzbank-Arena), Gelsenkirchen (VELTINS-Arena), Hamburg (Volksparkstadion), Hannover (HDI Arena), Kaiserslautern (Fritz-Walter-Stadion), Köln (RheinEnergieSTADION), Leipzig (Red Bull Arena), Mönchengladbach (BORUSSIA-PARK), München (Allianz Arena), Nürnberg (Stadion Nürnberg) und Stuttgart (Mercedes-Benz Arena).

    Das Nationale Bewerbungsverfahren hatte am 11. April mit einem Workshop in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main begonnen. Von den ursprünglich 17 interessierten Städten und Stadien haben Freiburg (Neues Stadion Freiburg) und Karlsruhe (Wildparkstadion) ihre Teilnahmeerklärung nicht hinterlegt.

    Bis zum 12. Juni 2017 müssen die Bewerber nun ihre vollständigen Unterlagen des Nationalen Bewerbungsverfahrens beim DFB einreichen. Am 15. September 2017 wird das Präsidium dann die Auswahl der zehn Spielorte vornehmen, mit denen der DFB in das UEFA-Bewerbungsverfahren gehen wird. Bis zum 27. April 2018 müssen interessierte Nationalverbände die vollständigen Unterlagen bei der UEFA eingereicht haben, die Festlegung des Ausrichters der EURO 2024 wird im September 2018 durch die UEFA erfolgen.

    www.dfb.de/news/detail/em-2024-15-staedt...034b887aad3b24be5881

    weiterlesen und kommentieren



  • Borussia Mönchengladbach

    Apr 26, 2017 | 16:30

    Ultras ausGladbach stellen zu Hause die Aktivitäten ein

    pbs.twimg.com/media/C-RnZhWXUAEDZ6_.jpg:large

    www.borussia.de/de/aktuelles-termine/new...358b9d8eec345a1d2510

    weiterlesen und kommentieren



  • FC Energie Cottbus

    Apr 26, 2017 | 12:30

    FC Energie Cottbus Zeitreise 04. Dezember 2009. Damals trat am Freitagabend der FC Energie Cottbus beim 1. FC Union Berlin an. Vor 18.212 Zuschauern brachte Mattuschka mit einem direkten Freistoß die Eisernen in Führung, in der zweiten Halbzeit konnte Léonard Kweuke zum 1:1 für die Lausitzer ausgleichen. Dabei blieb es auch. Trainer damals beim FCE: Claus-Dieter Wollitz! Über sieben Jahre später. Bitter: Während der 1. FC Union aktuell noch berechtigte Chancen in Sachen Aufstieg in die 1. Bundesliga besitzt, haben die Cottbuser - wieder mit Trainer Wollitz - zu 99% die Rückkehr in die 3. Liga verpasst. Jena ist wohl unheilbar. Damals im Winter 2009/10 hing ein wenig der Haussegen schief - siehe Spruchbänder. Wie derzeit die Gefühlslage ist, werden wir am kommenden Freitag sehen, wenn der FC Energie Cottbus zu Gast im KarLi beim SV Babelsberg 03 ist. Wir werden vor Ort sein und ausführlich berichten.








    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball in Polen

    Apr 26, 2017 | 12:26

    Bericht über das Duell Pogoń Szczecin vs. Lechia Gdańsk. Offen war, ob nach dem hitzigen Derby gegen Arka überhaupt Gäste anreisen dürfen. Letztendlich fanden sich Fußballfreunde im Gästekäfig ein, sehr gut gefüllt war auf Heimseite die Gegengerade mit der markanten Überdachung. Mehr dazu:

    www.turus.net/sport/fussball/9041-pogon-...ia-richtig-nass.html

    weiterlesen und kommentieren



  • Hamburger SV

    Apr 25, 2017 | 18:47


    Am Sonnabend wurden zu Beginn unseres Heimspiels gegen Darmstadt 98 auf der Nordtribüne in den Blöcken 24-26A massiv Rauchpulver sowie ein Böller gezündet. Dies führte zu einer Spielunterbrechung, die erneut zu einer Strafe seitens der DFB-Sportgerichtsbarkeit für den HSV führen wird. Wir verurteilen es aufs Schärfste, dass mit dieser Aktion Gesundheit und Sicherheit von vielen tausend Fans auf den Tribünen riskiert wurden. Dass die große Mehrheit der Zuschauer diese Verfehlung ebenfalls missbilligt, haben das Pfeifkonzert sowie die klar ablehnende Haltung vieler HSV-Fans als Reaktion mehr als deutlich gemacht.

    Der HSV wird die Polizei und die Ermittlungsbehörden uneingeschränkt dabei unterstützen, die Täter zu identifizieren. Ermittelte Täter müssen mit Strafverfahren bzw. entsprechenden Strafen und ggf. mit Regressforderungen sowie Stadionverboten rechnen. Insbesondere wird der HSV gegenüber den ermittelten Verursachern für eventuelle Strafen durch die DFB-Sportgerichtsbarkeit Ersatzansprüche geltend machen. Zudem verhängen wir gegen die beteiligten Gruppen ein Materialverbot (u.a. Banner, Blockfahnen, Schwenkfahnen) und werden ihnen bis auf Weiteres keine Choreographien oder Spruchbänder mehr genehmigen.

    Gerade in der kritischen sportlichen Lage konnten wir uns auf die großartige Unterstützung der Fans und den Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Anhängern verlassen. Deshalb muss die Frage erlaubt sein: Wieso wird jetzt im Saisonendspurt nicht weiterhin alles dafür unternommen, Zusammenhalt und Unterstützung zu zeigen und stattdessen auf illegale Mittel gesetzt? Wir erhoffen uns, zusammen mit der großen Zahl aller HSV-Fans, dass jeder HSVer und jede HSVerin (ob Fanclubmitglied, Vereinsmitglied oder Ultra) seinen bzw. ihren Teil dazu beiträgt, dass wir zusammenstehen und gemeinsam den Klassenerhalt erreichen.

    Der Vorstand

    www.hsv.de/news/meldungen/saison-2016-17...den-pyro-vorfaellen/

    weiterlesen und kommentieren



  • FC Millwall im New Den

    Apr 25, 2017 | 18:12

    Menno. 0:3 gegen Oxford im New Den vor 12500 Zuschauern.
    Nun muss ein Sieg gegen die Bristol Rovers her, um Rang sechs zu sichern, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt.

    weiterlesen und kommentieren



  • FC United of Manchester - Fans gegen den Ausverkauf

    Apr 25, 2017 | 18:07

    4:1 Sieg bei Nuneaton Town

    www.fc-utd.co.uk/m_report.php?match_id=1506

    Rang 13 in der Tabelle:

    www.fc-utd.co.uk/m_tables.php?teamid=1

    weiterlesen und kommentieren



  • Pyroaktionen: Bilder, Videos und Infos

    Apr 25, 2017 | 17:11

    Pyroaktionen: Bilder, Videos und Infos GNK Dinamo Zagreb vs. HNK Hajduk Split 0:2
    (Fotograf: wochenendpoebler.blogspot.co.at)

    Weitere Impressionen aus Kroatien:
    * www.turus.net/fotostrecke/sport/fussball-in-kroatien.html
    * www.turus.net/fotostrecke/sport/dinamo-zagreb.html




    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball auf dem Balkan

    Apr 25, 2017 | 17:09

    Fußball auf dem Balkan GNK Dinamo Zagreb vs. HNK Hajduk Split 0:2
    22.04.2017, Stadion Maksimir Zagreb, Zuschauer: 12.436
    (Fotograf: wochenendpoebler.blogspot.co.at)

    Weitere Impressionen aus Kroatien:
    www.turus.net/fotostrecke/sport/fussball-in-kroatien.html
    * www.turus.net/fotostrecke/sport/dinamo-zagreb.html








    weiterlesen und kommentieren



  • Hansa Rostock

    Apr 25, 2017 | 17:03

    Hansa Rostock Blau-weiß-rote Invasion an der Weser. Schätzungsweise rund 3.500 Anhänger des F.C. Hansa Rostock begleiteten ihre Mannschaft zum Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen II. Gespielt wurde im Weserstadion, und da es im eigentlichen Gästeblock ziemlich eng wurde, musste noch ein Nachbarblock geöffnet werden. Zahlreiche Fahnen bildeten ein großes Meer, und auch akustisch wurde wieder einiges geboten. Die Mannschaft spielte auch mit, gewann auf dem Rasen mit 2:0 (Tore: Andrist & Quiring) und brachte somit den Klassenerhalt endgültig in trockene Tücher! (Fotos: Arvid Langschwager)




    weiterlesen und kommentieren



  • Choreographien: Bilder, Videos und Infos

    Apr 25, 2017 | 17:00

    Choreographien: Bilder, Videos und Infos Auch der Nachwuchs muss tatkräftig unterstützt werden! Gesagt, getan. So fanden sich 80 Zuschauer - unter ihnen einige aktive CFC-Fans - im Sportforum ein und unterstützten ihre Mannschaft bei der Partie Chemnitzer FC vs. SC Borea Dresden (Junioren Regionalliga Nord-Ost). Mit Erfolg, die Himmelblauen konnten gegen Borea mit 4:1 gewinnen.

    * www.turus.net/fotostrecke/sport/chemnitzer-fc.html


    weiterlesen und kommentieren



  • Chemnitzer FC

    Apr 25, 2017 | 16:58

    Chemnitzer FC Auch der Nachwuchs muss tatkräftig unterstützt werden! Gesagt, getan. So fanden sich 80 Zuschauer - unter ihnen einige aktive CFC-Fans - im Sportforum ein und unterstützten ihre Mannschaft bei der Partie Chemnitzer FC vs. SC Borea Dresden (Junioren Regionalliga Nord-Ost). Mit Erfolg, die Himmelblauen konnten gegen Borea mit 4:1 gewinnen. (Fotos: Sachseninformer)
    * www.turus.net/fotostrecke/sport/chemnitzer-fc.html








    weiterlesen und kommentieren



  • 1. FC Union Berlin

    Apr 25, 2017 | 16:54

    1. FC Union Berlin VfB Stuttgart vs. 1. FC Union Berlin
    Hätten die Eisernen gewonnen, hätten die ersten Vier der 2. Bundesliga nun allesamt 57 Punkte auf dem Konto gehabt. Taten sie jedoch nicht, der VfB Stuttgart gewann mit 3:1 und baute somit auf Rang vier einen Vorsprung von sechs Punkten aus. Union muss nun unbedingt am kommenden Freitag das Heimspiel gegen Sandhausen gewinnen, um die Aufstiegschancen zu wahren. (Fotos: Felix / Groundhopping etc.)








    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball in Tschechien und der Slowakei

    Apr 25, 2017 | 16:53

    Fußball in Tschechien und der Slowakei Ein Blick durch eine vergilbte Gardine, frisches Bier und Wurst, eine tolle Landschaft, viel Gemütlichkeit und eine vorbeirauschende Lok. So wie man sich halt unterklassigen tschechischen Fußball vorstellt. Der Sachseninformer fertigte einige Aufnahmen beim Duell FK Rtyně nad Bílinou vs. TJ Sokol Kladruby ein. Vor 60 Zuschauern ging diese Partie der III. třída okres Teplice am Ende 0:2 aus.








    weiterlesen und kommentieren



  • 1. FC Köln

    Apr 25, 2017 | 15:34

    Man kann über Stil von Beleidigungen und Kritikäußerungen durchaus verschiedener Ansicht sein. Uns war im Rahmen derartiger Diskussionen stets wichtig zu betonen, dass raue Töne und derbe Sprüche zum Fußball gehören. Wer schon mal auf Asche gegen den Ball treten durfte, weiß wovon wir schreiben. Ein Zustand, der auch für den Profifußball gelten und erhalten werden sollte.

    Wo kämen wir auch hin, wenn bei den Derbys die „Scheiße vom Dom“ kein „Stein“ mehr „auf die Elf vom Niederrhein“ werfen dürfte? Der gegnerische Torwart kann schnell zum „Arschloch, Wixer, Hurensohn“ werden, der Schiri ist ein „Schieber“, dem Gegner wünscht man den „Tod“ und drückt seinen „Hass“ mittels abgeschlagenen Köpfen des Maskottchens aus. Inhalte von Gesängen, Bannern oder Spruchbänder sind halt nicht immer „zuckersüß“.

    Einige Pöbeleien werden mit der Zeit langweilig und verstummen. Andere können auch mal lauter werden, wenn sie die nötige Beachtung finden. So werden auch die Begegnungen mit der TSG Hoffenheim seit Jahren zum Anlass genommen den vermeintlichen Berufsstand der Mutter von Dietmar Hopp zu besingen. Es ist vielleicht nicht wirklich kreativ und auch nichtganz jugendfrei, aber weder ist es eine neue „Stufe der Eskalation“, noch eine „neue Dimension“, sondern vielmehr ein Mittel, um auf die berechtigte Kritik an Konstrukten wie der TSG Hoffenheim aufmerksam zu machen. Die konstruktiv geäußerte Kritik und die gehaltvolle Äußerungen zu dieser Problematik, werden aber in der Regel kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen.

    Bereits vor einem Monat erwähnten wir an dieser Stelle die Absurdität der Strafe des DFB gegen den 1. FC Köln aufgrund genau dieser Gesänge. Nun erwartet den 1. FC Köln wohl ein neues Verfahren mit dem immer wiederkehrenden Muster, welches schon beim Thema Pyrotechnik eher das Gegenteil des gewünschten Effekts erreicht hat.

    Mit großer Verwunderung nahmen wir in diesem Zusammenhang die Durchsage unseres Stadionsprechers im Rahmen des Heimspiels gegen Hoffenheim zur Kenntnis. Aufgrund der Tatsache, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung der Sicherheitslage vorlag, fragen wir uns welche Wirkung man mit solchen Ansagen erzielen möchte. Wird den Fans jetzt diktiert, was sie zu singen haben? Dass man sich durch solche Aussagen eher auf die Seite des DFB stellt, statt Gesänge zu verhindern, ist alles andere als “spürbar anders”.

    Ebenso fragen wir uns ob die, ebenfalls beim Heimspiel gegen Hoffenheim getätigten Gesänge, wie „Fußballmafia DFB“ oder „Fußballhure Hoffenheim“ nun auch bestraft werden. Der DFB legt die Grenze der Zensur also willkürlich fest, und alle Beteiligten sµollen genau an dieser stehen bleiben? Das „alle Kölner“ regelmäßig als „Hurensöhne“ beschimpft werden, die „Fan-Idioten“ wie immer medial ihre Breitseite weg kriegen und selbst die Hoffenheimer Belegschaft nur so mit Beleidigungen („Schwachmaten“) um sich wirft, scheint dabei niemanden zu interessieren. Schon lange hat die Berichterstattung über Fußballfans jegliche Relation zur Realität verloren.

    Die Empfindlichkeit findet eben nur bei Personen statt, die sich in der Bundesliga entsprechend eingekauft haben und somit offenbar die Grenze des guten Geschmacks bestimmen dürfen. Es scheint so, dass die wirklichen Typen, die sich weder kaufen lassen noch anpassen wollen, im deutschen Profifußball – wenn überhaupt – nur noch auf den Rängen zu finden sind, auch wenn ihnen dabei oft genug der „Helm brennt“. Uns gibt es auf jeden Fall nur im Komplettpaket – mit Beleidigungen, dafür aber laut, farbenfroh und spürbar unangepasst.

    suedkurve.koeln/wes-brot-ich-ess-des-lied-ich-sing/

    weiterlesen und kommentieren



  • Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt

    Apr 25, 2017 | 15:26

    Lyon VS Besiktas hooligans

    weiterlesen und kommentieren



  • 1. FC Saarbrücken

    Apr 25, 2017 | 12:13

    1. FC Saarbrücken Spitzenspiel in der Regionalliga Südwest. Vor 4.607 Zuschauern im Stadion Völklingen ging der 1. FC Saarbrücken in der 11. Minute in Führung. Frohlocken bei den zahlreichen Fans. Nach einer Stunde konnte der SV Elversberg allerdings die Partie drehen. Florian Bichler und Julius Perstaller sorgten für einen Doppelschlag. Am Ende konnte Elversberg die Partie mit 2:1 gewinnen und den Vorsprung auf Saarbrücken auf satte neun Punkte ausbauen... (Fotos: Fußball-News Saarland)








    weiterlesen und kommentieren



  • Eroberte Materialien

    Apr 25, 2017 | 11:34

    Eroberte Materialien Cottbus und Chemnitz an Holstein Kiel


    weiterlesen und kommentieren



  • Spruchbänder beim Fußball: Bilder und Infos

    Apr 25, 2017 | 11:33

    Spruchbänder beim Fußball: Bilder und Infos Holstein Kiel


    weiterlesen und kommentieren



  • Holstein Kiel

    Apr 25, 2017 | 11:32

    Holstein Kiel Holstein Kiel auf dem Weg in die 2. Bundesliga? Vor knapp 6.000 Zuschauern wurde der Chemnitzer FC mit 2:0 geschlagen, Rang zwei konnte somit verteidigt werden. Seit neun Spielen ist Holstein Kiel nun ungeschlagen. Als nächstes steht nun das Spitzenspiel in Regensburg an. Es wird dazu aufgerufen, allesamt in Blau in den Süden zu fahren. (Fotos: Marcus Hengst)
    * www.turus.net/fotostrecke/sport/holstein-kiel.html






    weiterlesen und kommentieren



  • Auseinandersetzungen, Übergriffe und Polizeigewalt

    Apr 25, 2017 | 11:30

    St. Pauli - HFC Falke

    www.sportbuzzer.de/artikel/zwei-verletzt...ns-in-der-kreisliga/

    www.ndr.de/sport/fussball/Hamburg-Fussba...ke,kreisliga104.html

    www.spiegel.de/sport/fussball/fan-angrif...-bock-a-1144611.html

    weiterlesen und kommentieren



  • Pyroaktionen: Bilder, Videos und Infos

    Apr 25, 2017 | 11:25

    Pyroaktionen: Bilder, Videos und Infos 1.050 Zuschauer wollten am Freitagabend das Derby in Oranienburg sehen. In der Brandenburgliga (6. Liga) empfing der Oranienburger FC Eintracht 1901 die Mannschaft von TuS 1896 Sachsenhausen. Nachdem es zur Pause noch 0:0 hieß, erzielte in der 56. Minute Christopher Groll das 1:0 für Sachsenhausen, in der Nachspielzeit konnte Andor noch zweimal nachlegen. Der 3:0-Auswärtssieg wurde logischerweise von den Gästefans ausgiebig gefeiert. (Fotos: Felix / Groundhopping etc.) Weitere Impressionen:

    * www.turus.net/fotostrecke/sport/brandenburg-liga.html




    weiterlesen und kommentieren



  • Oberligen & Verbandsligen

    Apr 25, 2017 | 11:22

    Nach den Eisern-NB-Rufen wurde das traditionelle „Nachfüttern die Schweine!“ ausgepackt. Jung und Alt(!) brüllten - alles was die Stimme hergab - in Richtung Platz. So geschehen beim regionalen VL-Duell TSV Friedland vs. 1. FC Neubrandenburg, das rund 350 Fußballfreunde sehen wollten. Hier der Bericht:

    www.turus.net/sport/fussball/9037-regen-...unter-flutlicht.html

    weiterlesen und kommentieren



  • Karlsruher SC

    Apr 24, 2017 | 23:25


    Wir mussten in der Vergangenheit die Erfahrung machen, dass sich unsere Spiele nicht selten dafür instrumentalisieren lassen, sie als künstliches Horror-Szenario darzustellen, die den Spieltag und die Nachberichterstattung erheblich behindern und mit falschen Tatsachen überhäufen. Was sich aber im Vorfeld der gestrigen Partie gegen den SV Sandhausen abgespielt hat, überraschte selbst uns und lässt zahlreiche offene Fragen zurück. Das Horror-Szenario wurde diesmal innerhalb kürzester Zeit konstruiert. Wir müssen die Uhr hierfür gerade einmal knapp zwei Wochen zurückdrehen.

    Erster Vorbote des Horror-Szenarios war hierbei die Deklarierung der gestrigen Partie zum Hochrisikospiel. Das Ganze war für uns sehr irritierend, da zu den wenigen Fans des SV Sandhausen überhaupt keine besondere Beziehung besteht. Im Gegenteil: Sandhausen und Umgebung ist Miteinzugsgebiet zahlreicher KSC-Fans und es ist allgemein bekannt, dass diese in der Region deutlich in der Überzahl sind. Darüber hinaus gab es mit der aktiven Karlsruher Fanszene in Sandhausen nie Probleme, Ausschreitungen oder Ähnliches. Selbst Pyrotechnik, was gerne fälschlicherweise synonymisch als „Randale“ bezeichnet wird, wurde noch nie in Sandhausen gezündet. Die Situation wurde von den Verantwortlichen dementsprechend völlig falsch im Vorfeld eingeschätzt. Wo genau der Mehrwert unserer sogenannten szenekundigen Beamten bleibt, ist hierbei fraglich.

    Die Deklarierung als Hochrisikospiel zog naturgemäß einige Verbote seitens des Vereins SV Sandhausen mit sich: So wären für uns eine Choreo, Schwenkfahnen, Doppelhalter, Zaunfahnen, Trommeln und Megafone verboten gewesen. Als einziger Grund wurde hierfür angegeben, dass in einem vergangenen Spiel von Gästefans angeblich ein Bierbecher auf das Spielfeld geworfen wurde. Wie aber etwa ein Verbot von Zaunfahnen oder Trommeln das Werfen von Bierbechern einschränken soll, ist uns rätselhaft. Dass die Verbote völlig überzogen waren, scheint zumindest dem DFB aufgefallen zu sein. Auf dessen Druck hin wurden für das Spiel schlussendlich zumindest Trommeln und Megafone erlaubt.

    Mit ungutem Gefühl fuhren wir folglich gestern nach Sandhausen und trafen uns wie jedes Jahr an einer nahegelegenen Gaststätte, um der katastrophalen Parksituation am Stadion aus dem Weg zu gehen und legten den restlichen Weg zu Fuß zurück. Dabei wurden wir auch in den vergangenen Jahren von der Polizei begleitet. Was sich aber gestern kurz nach Abmarsch ereignete, ist erneut völlig irritierend. An einem nahegelegenen Friedhof wartete eine komplette BFE-Einheit in voller Montur sowie mit Vermummung auf uns und kesselte uns ein. Ohne Angabe von Gründen mussten wir mehrere Minuten warten und wurden dann zunächst sehr straff und abgeschirmt ans Stadion begleitet. Das Auftreten der Beamten war äußerst aggressiv und vor allem nervös. Die 2 Liter Pfefferspray-Dose hatten die meisten bereits im Anschlag. Es scheint fast so, als ob den Beamten eingeschärft wurde, hier übertrieben hart aufzutreten um ein mögliches Fehlverhalten unsererseits zu provozieren. Zu diesem kam es logischerweise nicht und nach der Hälfte der Strecke waren die Polizeiketten um uns auch nicht mehr allzu eng, da die Beamten realisierten, dass von uns überhaupt keine Gefahr ausging.

    Gegen 13:10 Uhr erreichten wir schließlich das Stadion. Das Bild, dass sich uns hier bot, ließ uns nicht zuversichtlich werden, dass wir das Spiel überhaupt noch sehen sollten. Denn die Polizei hatte mehrere „Zelte“ aufgebaut. Was in der Berichterstattung auf sport1 lapidar als „intensivere Kontrollen“ abgetan wurde, trifft den Hintergrund dieser Zelte nicht ansatzweise: Denn hier drin werden sogenannte Nacktkontrollen von den Beamten durchgeführt um sicherzugehen, dass Fans keine verbotenen Gegenstände ins Stadion schmuggeln. Dabei muss man sich vor mehreren Beamten komplett nackt ausziehen, gewisse Dehnübungen machen und sich gegebenenfalls noch in den Allerwertesten schauen lassen. Dieses Prozedere kommt für gewöhnlich vor der Einweisung in ein Gefängnis, bei Terrorverdächtigen oder Drogenschmugglern zum Einsatz. Dass normale Fußballfans sich dessen vor Eintritt in ein Stadion unterziehen müssen, ist völlig grotesk und für uns in keinster Weise tragbar.

    In der BRD gilt eigentlich die Unschuldsvermutung, aber diese wird mit solch einer Untersuchung scheinbar außer Kraft gesetzt. Es ist umso erschreckender, dass sich andere KSC-Fans dieser Nacktkontrolle hingaben, denn diese wurden offensichtlich nicht nur bei uns, sondern auch bei anderen Fans durchgeführt. Wir ließen uns – wie bei jedem anderen Spiel auch – von den Ordnern des gastgebenden Vereins zunächst einer Kontrolle unterziehen, die das Abtasten sowie das Durchsuchen der Taschen und der mitgeführten Gegenstände umfasst. Hier war mit den Ordnern bereits geklärt, dass sie uns naturgemäß außerhalb der Zelte vor Einlass ins Stadion kontrollieren können, wir aber die scheinbar bevorstehenden Nacktkontrollen entschieden ablehnen würden. Die scheinbar geklärte Lage wurde jedoch plötzlich brisant, als die vermummten Polizisten sich uns nach der regulären Kontrolle in den Weg stellten und forderten, dass wir uns nun alle den Nacktkontrollen unterziehen müssen. Wir entschieden uns daher geschlossen, an dieser menschenunwürdigen Untersuchung nicht teilzunehmen und traten den Heimweg an. Von den bereits erwähnten Punkten abgesehen, wäre so ein Vorgehen mit allen ca. noch 500 wartenden KSC-Fans vor dem Stadion auch zeitlich unmöglich gewesen.

    Die Krönung des Tages war schließlich der Weg zurück an unsere Autos. Diesmal war es die Polizei, die offensichtlich irritiert war, dass wir keine Auseinandersetzungen suchten, und auf dem Marsch zurück völlig nervös und im System eines herumschwirrenden Hühnerhaufens versuchte, sämtliche Straßen abzuriegeln.

    Einen verheerenden Abschluss fand diese ganze Farce schließlich in der Berichterstattung auf sport1: Die Nacktkontrollen wurden als „intensivere Kontrollen“ abgetan und Reporter und Polizeieinsatzleiter suggerierten mit ihren Aussagen, dass aufgrund der Tatsache, dass wir diese Nacktkontrollen nicht über uns ergehen lassen wollten, wir auch etwas zu verbergen hätten. Diese Logik ist fatal: Sie setzt die Unschuldsvermutung außer Kraft und beinhaltet de facto, dass nur ein Fan, der sich vor der Polizei vor einem Spiel nackt auszieht auch ein friedlicher Fan ist und überhaupt das Spiel sehen darf, was irgendwo fast an Nötigung grenzt. Die Berichterstattung ist somit sehr erschreckend, da nicht einmal in Erwägung gezogen wird, dass wir uns diesen Maßnahmen schlicht nicht hingeben wollten, da sie vollkommen menschenunwürdig sind – und das sind sie, da gibt es keine Argumente dagegen!

    Was von dem gestrigen Tag zurück bleibt ist vor allem Irritation und viele offene Fragen:

    Mit welcher Begründung wurden sämtliche Materialien verboten?
    Warum muss erst der DFB intervenieren, damit wenigstens Megafone und Trommeln erlaubt sind?
    Warum werden selbst kleinen Kindern die Fähnchen abgenommen?
    Welchen Sinn hat ein Zaunfahnenverbot?
    Warum werden Nacktkontrollen ausgerechnet bei einem Spiel durchgeführt, bei dem es noch nie zu Zwischenfällen mit der aktiven Fanszene kam?
    Aufgrund welcher Bedrohungslage und aufgrund welcher Informationen erfolgten diese Maßnahmen?
    Welchen Mehrwert hat in diesem Zusammenhang überhaupt die Arbeit unserer SKBs?

    Würde in irgendeiner Form diese ganze Vorgehensweise mit uns kommuniziert und erläutert werden, könnten wir sie vielleicht in Ansätzen nachvollziehen. Doch das blieb uns bis jetzt verwehrt. Die Ereignisse in Stuttgart können hierfür unmöglich als Erklärung herangezogen werden, denn die beiden Spiele bzw. die Beziehung der beiden Fanszenen stehen in keiner Relation zueinander. Wäre dem allerdings tatsächlich so, ist die Konsequenz daraus katastrophal, denn somit könnte diese Begründung zukünftig für ähnliche Maßnahmen bei jedem Spiel benutzt werden.

    Dagegen mussten wir gestern ein Zeichen setzen und entschlossen uns schweren Herzens, das Spiel unseres KSC nicht zu besuchen. Nacktkontrollen werden wir niemals über uns ergehen lassen!

    ULTRA1894

    ultra1894.de/wie-man-ein-kuenstliches-ho...ufbeschwoert-teil-3/

    weiterlesen und kommentieren



  • Hamburger SV

    Apr 24, 2017 | 23:22

    Beim Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 zündeten Ultras des Hamburger SV im Rahmen einer Choreografie jede Menge bunten Rauch und auch einige Böller. Das sorgte für Ärger, auch in den eigenen Reihen. Ein HSV-Fan will nun sogar rechtliche Schritte einleiten.

    fanzeit.de/wegen-pyroshow-hsv-fan-will-g...-ultras-klagen/32908

    weiterlesen und kommentieren



  • Eingleisig: Die neue 3. Liga

    Apr 24, 2017 | 23:21

    Um die Lizenz für die neue Saison zu bekommen, müssen die meisten mitteldeutschen Drittligisten Bedingungen erfüllen. Besonders schwierig wird es für den Chemnitzer FC, der 4,6 Millionen Euro nachweisen muss.

    www.mdr.de/sport/fussball_3l/lizenz-magd...alle-erfurt-100.html

    weiterlesen und kommentieren



  • Pyroaktionen: Bilder, Videos und Infos

    Apr 24, 2017 | 19:45

    PSV - Ajax



    Aktion gegen Stadionverbote

    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball-Spieltagsbilder

    Apr 24, 2017 | 00:33

    Fußball-Spieltagsbilder FSV Zwickau - Fortuna Köln
    (23.04.2017, 14:00 Uhr, 3. Liga, Stadion Zwickau, 5.025 Zuschauer)



    http://knipser.koeln/?p=5479

    weiterlesen und kommentieren



  • Fußball-Spieltagsbilder

    Apr 22, 2017 | 00:44

    Fußball-Spieltagsbilder Fortuna Düsseldorf - FC St. Pauli
    (21.04.2017, 18:30 Uhr, 2. Bundesliga, ESPRIT Arena, 28.429 Zuschauer)


    http://knipser.koeln/?p=5441

    weiterlesen und kommentieren



  • FC United of Manchester - Fans gegen den Ausverkauf

    Apr 21, 2017 | 20:12

    2005 gab es mal ein Freundschaftsspiel beim AFC Wimbledon

    weiterlesen und kommentieren