Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig

Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 14 Feb 2017 11:34 #33729

Spruchband des KSC in München



Spruchband des FSV Frankfurt

Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 18 Apr 2017 17:30 #34158

SC Freiburg zu Gast bei RB Leipzig

(Fotos: www.nur-der-scf.de)
* www.turus.net/fotostrecke/sport/sc-freiburg.html




Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 11 Mai 2017 09:14 #34320

RB Leipzig: Auflösung der U23 auch wegen Fan-Protesten

... Laut einem Bericht des Kickers erklärte der Leiter der Nachwuchsakademie Thomas Albeck aber auf einem Symposium Anfang der Woche, dass es auch andere Gründe gab und zwar die Fanproteste und Anfeindungen, die die erste Mannschaft in den vergangenen Jahren bei ihrem Durchmarsch erlebte. ...

www.turus.net/sport/fussball/news/9057-r...n-fan-protesten.html

Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 15 Mai 2017 22:31 #34372

Dessau sagt NEIN zu Red Bull Leipzig!

Am Freitag, den 14.07. wird im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion ein „Freundschaftsspiel“ zwischen dem SV Dessau 05 und RB Leipzig ausgetragen. Zum wiederholten Male ist der Plastikclub aus Leipzig, welcher vom Brausekonzern „Red Bull“ aus Österreich gesteuert wird, in Dessau zu Gast.

Grund genug, um in unserer Bauhausstadt ein klares Zeichen gegen das Marketingkonstrukt aus Leipzig zu setzen! Dem traditionsbewusstem Fußballfan muss an dieser Stelle sicher nicht erklärt werden wie sehr RB Leipzig den deutschen Fußball und die Kultur im deutschen Fußball Stück für Stück zerstört.

RB mag zur Zeit schönen Fußball spielen, die Werte des Fußballs werden durch den Club allerdings mit Füßen getreten. Mit der höchst dubiosen Gründung begann die Geschichte von Red Bull Leipzig. Durch das hohe Budget, welches nicht mit den Etats von anderen Zweit- oder Drittligaclubs vergleichbar war, ist es RB gelungen in kurzer Zeit in die erste Bundesliga aufzusteigen. Mit Hilfe der Vernetzung anderer RB-Vereine können Spieler hin- und hergeschoben werden, um gezielt Transferregelungen zu umgehen. Ein Konzern, der nur schnellen Erfolg möchte und Vereine in den Schatten stellt, die sich über Jahre ihre sportlichen Erfolge erkämpft haben.

Red Bull bringt damit die in Deutschland bestehende 50+1 Regel stark ins schwanken und ein Verein mit diesen Bestimmungen darf nicht die Zukunft des Fußballs sein.

Aus diesem Grund rufen wir alle Dessau-Roßlauer dazu auf das Spiel zu boykottieren!
Kauft euch keine Karte für das Spiel!

Lasst nicht zu, dass das altehrwürdige Paul-Greifzu-Stadion Schauplatz für Red Bull wird!

Anlässlich zu diesem Spiel wird es einige Aktionen geben, die das Konstrukt kritisch beleuchten. Wir werden euch auf dem Laufenden halten. Nähere Informationen folgen...

Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 12 Jun 2017 18:01 #34578

Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 06 Sep 2017 18:26 #35097

„Lok und RB, das geht nicht!“, erklärte Lok-Präsident Thomas Löwe. Wahre Worte. Das hat nichts mit irgendwelchen blau-gelben Befindlichkeiten zu tun. RasenBallsport Leipzig möchte als Leipziger Verein wahrgenommen werden und nicht als gestriegeltes, glatt gebügeltes, austauschbares Finanzkonstrukt? Lieber als echter Stadtrivale angesehen werden? Als Verein, der neue Farben in die Messestadt bringt und sich in Sachsen mit dem Herzen verwurzeln möchte? Bitte schön! Beim Stadtrivalen läuft man nicht ein. Nicht in Berlin, nicht in München, nicht in Hamburg, nicht in Stuttgart und schon gar nicht in der Messestadt Leipzig! ... Davon ganz abgesehen sollten wir unseren Jüngsten auch beibringen, dass Fußball eben nicht nur Glanz, Bundesliga, Champions League, strahlende Arenen und Millionenstars bedeutet, sondern auch der regionale Verein um die Ecke. In der Kreisliga, in der Landesklasse oder eben auch in der Regionalliga...

www.turus.net/sport/fussball/9219-rasenb...fkinder-skandal.html


Aktionen gegen RasenBallsport Leipzig 24 Okt 2017 17:53 #35456

Die Ultra-Gruppierung Schickeria boykottiert das Pokalspiel in Leipzig und wird den FC Bayern nicht vor Ort unterstützen. Der Grund? Der Sponsor des sächsischen Vereins: Red Bull.

www.tz.de/sport/fc-bayern/fcb-ultras-boy...leipzig-8802958.html